Freecom MusicPal mit einer Apple Fernbedienung nutzen

Heute konnte ich endlich meine Bestellung aus den Niederlanden auspacken. Nein, keine afghanische Hecke – sondern eine Fernbedienung von Apple, die ich bei einem niederländischen Händler über Ebay erwarb und versandkostenfrei nach Hause geliefert bekam. Natürlich günstiger als bei Apple selbst. Tja – wozu braucht man als Nichts-von-Apple-Besitzer eine Fernbedienung von Apple? Ganz einfach – man möchte seinen MusicPal fernbedienen. Wie einfach das geht, wird jetzt hier beschrieben.

Den MusicPal hatte ich ja bereits separat in diesem Beitrag vorgestellt. Wenn ich den Kommentaren glaube, dann steht so ein Gerät ja bei einigen von euch. Absolut geiles Gerät und ich überlege ernsthaft mir einen zweiten zuzulegen. So, nur zur Sache mit der Fernbedienung (obwohl das kein offizielles Feature ist).

So, was wird benötigt?

– Freecom MusicPal
– Apple Fernbedienung
– falls man Windows benutzt: Telnet

Zum letzten Punkt – Telnet: dies ist in Wndows Vista standardmäßig nicht dabei und müsste über sie Systemsteuerung / Software nachinstalliert werden. Alternativ könnt ihr auch die telnet.exe von einem Computer nehmen, der mit Windows XP ausgestattet ist.

Zuerst habe ich die Firmware auf den Stand der Version 1.54 gebracht. Nun ruft ihr folgende URL in eurem Browser auf: http://192.168.0.100/admin/cgi-bin/debug. Natürlich müsst ihr die IP gegen die austauschen, die euer MusicPal hat. Auf der Debugseite aktiviert ihr dann den Telnet-Zugang:

Nun startet ihr Telnet und gebt folgendes ein:

open 192.168.0.100 (hier gebt ihr natürlich die IP eures MusicPals ein).

Als Login wird die Eingabe von root erwartet. Abschließend einfach den Remotedienst mit /etc/init.d/avr start starten.

Nun könnt ihr den MusicPal mit der Fernbedienung von Apple bedienen. Leider hat der ganze Spaß ein Manko – ausschalten kann man den MusicPal so leider nicht. Ansonsten funktioniert aber alles.

Jetzt muss ich nur mal endlich den Hintern hoch bekommen und den integrierten USB-Anschluss auch nutzen. Dieser ist zwar da, aber man muss halt noch den Stecker auflöten. Dann könnte man zum Beispiel einen USB-Stick mit MP3-Dateien anschließen und direkt abspielen. Hier gibt es übrigens noch eine Software (MusicPal Remote, Freeware), mit der man den MuscPal aus dem Windows-Tray bedienen kann.

Zum Abschluss noch einen schönen Dank an Olli, der mich via Twitter auf die Idee gebracht hat, die Fernbedienung auch bei mir einzusetzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Hallo Caschy,

    da Du keine Rubrik für Neujahrswünsche eingerichtet hast, hau ich es einfach hier rein.

    Also Caschy, Dir und meinen Mitlesern ein gutes, neues, erfolgreiches und gesundes neues Jahr. Viele gute Ideen, damit Dein Blog weiternin so lesenswert bleibt wie bisher. Danke für Deine Arbeit und Hilfe im vergangenen Jahr.

    Max

  2. Hallo Caschy,
    vielen Dank für die Anleitung. Dadurch erhält der Musicpal deutlich an Mehrwehrt.

    Lass uns auf jeden Fall wissen, wenn du den USB Port realisiert hast…

    Auch von mir aus dem Reich der Sonne, ein frohes neues Jahr. Hier ist erst der 8.12.

  3. Hi,

    von mir noch 2 Tipps:

    Wenn Du das Gerät schon für den Einbau des USB Steckers offen hast, kannst Du auch gleich einen Besseren Lautsprecher (Das Original het einen lächerlich kleinem Magneten) für unter 10€ einbauen. Dazu ist etwas Plastik (Bassöffnung) auf der Rückseite im Weg, kann jedoch vorsichtig ausgeschnitten werden. Den Lautsprecher gibt es bei Conrad unter der Nummer: 328995-89. Mit diesem Lautsprecher sind selbst mit BassBoost und hoher Lautstärke keine Verzerrungen zu hören. Der Klang ist auch deutlich besser geworden. Das Update lohnt sich auf jeden Fall.
    Außerdem funktioniert die Apple Remote ja über Infrarot. Es ist also durchaus möglich auch eine andere Lernfähige Fernbedienung zu nehmen. Ich hab eine Sony RM-VL600T. Für mich vom Preis/Leistungsverhältnis (25€) her gesehen, noch immer die beste FB der Welt. Einfach bei einem Freund die Apple FB ausleihen und die paar Tasten auf der eigenen anlernen, fertig. Dann hat man auch nicht so viele FB rumliegen 😉

  4. Wo hatt denn der MusicPal den Infrarotempfänger? Ich kann ihn an meinem nicht entdecken. Oder wie funktioniert das?

    Gruß lausitzer

  5. Den sieht man nicht.

  6. Hallo caschy,

    sind total begeistert! eigentlich wollte mein mann das teil durch eines mit besserem sound austauschen und wegen der fehlenden Fernbedienung- aber ich hab dann gesehen das man die musicpal auch an die stereoanlage anschliessen kann und haben somit den sound verbessert. hurra- und dann meinte ich er soll doch mal wegen fernbedienung googlen und da kamen wir auf dich- yippiee!! und jetzt ist er überglücklich und ich auch!
    danke nochmal!!

  7. Hat jemand auch das Problem, dass die WLAN Verbindung per Browsen per UPNP abreisst und dann ewig braucht, um wieder hergestellt zu werden?

    Kann das Gerät evtl. mit langen (63 Zeichen) WPA2 Keys nicht umgehen?

    EDIT:

    Argh, Comment sollte eigentlich hier hin:
    http://stadt-bremerhaven.de/2008/07/23/musicpal-drahtlose-musik/

  8. Danke … das hat mich auf die Idee gebracht dass mal mit meiner Logitech Harmony zu versuchen … die kann ja ziemlich viel emulieren. Und siehe da unter Computer -> Apple -> Mac Mini … und laeuft.

    Die tasten sind ein bischen zu sensible, da hat man schnell mal zweimal gedrueckt.

  9. Mit der neusten Freecom Firmware 1.58 funktioniert die Apple Remote
    auch ohne den Telnet Hack. Ich verwende eine Logitech Harmony
    zur Bedienung. Funktioniert perfekt!

  10. Die neue Version vom Musicpal gibts jetzt mit serienmäßiger Fernbedienung und USB-Buchse.
    **://www.freecom.de/news.asp?id=8223&catName=press

  11. Hi,

    gibt es eine Liste mit Fernbedienungen, die mit dem MusicPal funktionieren? Oder welche Apple-Fernebienung muss das sein? Gibs da verschiedene? Fragen über Fragen 🙂

    Gruß

  12. Hier findest du meeeehr …
    http://forum.freecompromo.com/viewtopic.php?t=3452&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=

    Und es gibt dort noch viele andere nette Threads zu MusicPal, siehe SUCHE

  13. Nach einem Update auf 1.59d geht die AppleRemote wieder nicht ;(

  14. Musicpal-Freak says:

    Hm… Ich habe jetzt auch einen musicpal. Aber leider ist das Wlan Ständig an. Kann man das nicht irgendwie mit einer „Nachtschaltung ausschalten?

  15. @Musicpal-Freak: Nachtschaltung würde mich auch brennend interessieren. Sag bescheid wenn Du eine Lösung hast.

  16. seit der neuen firmware ist auch nachtschaltung nun integriert. lg claudi

  17. Yes, hat geklappt!
    Super Tipp, Danke dafür!
    Bei uns war der Powerknopf abgebrochen und die Remote war die letzte Rettung!

    Es funktioniert übrigens auch alles noch mit der aktuellen Firmware (1.67 BETA).

    Schöne Ostern!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.