Foto Love Story M?nchen

7. August 2005 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Was f?r ein Wochenende. Mal eben nach M?nchen geflogen um beim Ingram Micro Retail Summer 2005 dabei zu sein. Um es kurz zu sagen: Hausmesse einiger IT-Hersteller nebst Party.

Samstag morgen um 04:00 aufgestanden – um 05:00 Richtung Bremen zum Flughafen. Angstschweiss, weil ich wieder in ein verhasstes Flugzeug muss. Kleiner Tipp an alle mit Flugangst: vorher soviel Kaffee trinken, dass man sich fast die Buchse vollstrullert. Man ist dann so auf sich konzentriert, dass man vom Flug nichts mitbekommt ;).

Am Fughafen wurden wir bereits erwartet und wurden dann zum Hotel Arabella Sheraton gebracht.

Solche Autos standen vorm Hotel:

Da ich noch auf mein Zimmer warten musste, machte ich es mir in der Lobby gem?tlich. Kaum sass ich da, schlich auch DFB Boss Werner Hackmann an mir vorbei. Hat der Kaiser wohl kein G?stezimmer mehr frei gehabt ;). Kurz danach sah ich noch J?rg Dreger, den ich irgendwie mit dem ZONK in Verbindung bringe.

Mein Zimmer befand sich ?brigens im Arabella Bogenhausen, welches direkt neben dem Grand Hotel liegt. Im 20ten. Stockwerk wurde ich dann einquartiert:

Irgendwann ging auch die Hausmesse los. Ich frage mich, ob ich in einem Anzug auch zu einem arroganten Arschloch mutieren w?rde. Schlimme Menschen, von oben herab. Positive Ausnahmen: Suse/Novell, Toshiba, Acronis und Seagate. Auch dabei (wie auf jeder Messe): Merkbefreite M?dles, die nur aufgrund von Arsch und Titten eingestellt wurden.

Auf der Messe wurden nat?rlich auch kleine Give-Aways verteilt. Ich hatte Suse Linux Professional 9.3, Acronis True Image, Norton Internet Security 2005 und ne tolle Kensington Notebookmaus bekommen:

Die Maus habe ich bereits im Einsatz, das Suse Linux folgt in den n?chsten Tagen. Norton Internet Security werde ich meinem Arbeitskollegen Uli schenken, denn dieser benutzt, im Gegensatz zu mir, die Norton Suite.

Kommen wir zum gem?tlichen Teil. Kurz nach 18:00 wurden wir zur Partylocation abtransportiert. In diesem Falle war es das Cafe Reitschule in M?nchen-Schwabing. Motto des Abends war „Spirit of Asia“.

Mein Kollege Matthias und ich verzehrten erst einmal in hoher Schlagzahl Bit Sun. Ab 21:00 Uhr gab es zwar Cocktails, aber diese waren nichts f?r mich.


volltrunkene Spacken unter sich

Ich glaub, dass wir um 22:00 Uhr schon recht dicht waren. Jedenfalls sind wir wieder recht gut zu den Hits aus den 80ern abgegangen. Der Matthias war dann auch wieder fr?her als alle anderen verschwunden ;).
Ich habe es irgendwie bis kurz nach eins ausgehalten….

Sonntag (also heute) habe ich mir noch einmal lebenswichtiges Wissen angeeignet: Wie schmeckt eine Weisswurst?

Vorher habe ich mir nat?rlich die Art der Verspeisung bei den Bazis abgeschaut. Zwei Arten scheint es zu geben:

1. Pelle mit dem Messer auftrennen und Wurst h?uten
2. Inhalt aus der Pelle „zupfen“ – quasi auslutschen, nur in St?cken

Ich entschied mich f?r Methode eins. Weisswurst, s?sser Senf und ein Brezel.

Fazit: Pure Entt?uschung. Die Wurst schmeckt wie eine kalte, weiche Bratwurst. Weiss nicht, was viele daran so toll finden.

M?nchen ist bestimmt eine tolle Stadt – leider konnte ich nichts davon sehen. Jetzt bin ich wieder in Bremerhaven – und richtig froh dar?ber. Menschen die ich kenne und sch?tze – und eine vertraute Umgebung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25434 Artikel geschrieben.