Firefox: Add-On bringt ab Version 41 gestrichene Funktion zurück

24. September 2015 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Software & Co, geschrieben von:

firefoxMozilla hat in seinem Browser Firefox ab der aktuellen Version 41 eine bei vielen Anwendern beliebte Funktion entfernt: Es ist die Möglichkeit entfallen, die beim Öffnen eines neuen Tabs angezeigte Seite anzupassen. Zuvor war dies möglich, indem man jene Einstellung in “ browser.newtab.url“ über „about:config“ veränderte. Allerdings hat Mozilla diese Option laut eigenen Aussagen zugunsten der Sicherheit entfernt. Das neue Add-On „New Tab Override“ holt diese Funktionalität nun zurück.

In der Vergangenheit sei die Anpassungsoption laut Mozilla leider durch Hijacker missbraucht worden. Es gehe also keineswegs darum, den Usern Anpassungsoptionen zu nehmen. Deswegen hat Mozilla zugunsten der Community auch zugleich eine API bereitgestellt, welche es dem Entwickler Sören Hentzschel bereits zu Zeiten der Nightly-Versionen erlaubt hat das Feature zurück zu holen. Nachdem das Add-On installiert wurde, kann man also die gewünschte Seite in neuen Tabs über die Einstellungsmöglichkeiten des Add-Ons doch wieder anpassen.

new tab override

Nach Installation des Add-Ons „New Tab Override“ soll laut ersten Usern beispielsweise auch das Add-On „Viewmarks“ in Firefox 41 wieder korrekt arbeiten. Es macht freilich dagegen keinen Sinn „New Tab Override“ in älteren Firefox-Versionen wie 38-40 zu installieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2622 Artikel geschrieben.