Facebook: Relevanterer Newsfeed ab Januar 2015

16. November 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Facebook will den Stream mit Nachrichten wieder einmal nachjustieren. Laut Facebook der wichtigste Grund zu Facebook zu kommen: der Newsfeed, der zeigt, was die Kontakte so treiben. Wer hätte das gedacht? 😉 Dies ist auch der Grund, warum Facebook nach eigenen Aussagen daran arbeitet, den Feed immer weiter zu verbessern.

Facebook-Logo

In einer Umfrage bat Facebook Hunderttausende von Menschen, doch etwas über ihr Empfinden bezüglich des Newsfeeds zu berichten. Wenig überraschend teilte ein Großteil der Menschen mit, dass man weniger Werbung sehen wolle – dafür aber mehr Inhalte von Freunden und Seiten, die man mag.

Bildschirmfoto 2014-11-16 um 09.27.17

Facebook wühlte in den Daten und stellte fest, dass es nicht immer nur die Werbung war, die die Menschen störte, sondern Beiträge von Seiten, die der Nutzer auf seiner Like-Liste hat. Clickbait-Artikel fitert man eh seit längerer Zeit, nun will man dies auch mit Beiträgen machen, die bestimmte Kriterien erfüllen:

* Beiträge die ausschließlich den Nutzer überzeugen sollen, eine App zu kaufen oder eine App zu installieren

*  Beiträge die Menschen in Aktionen oder Gewinnspiele treiben, die keinen wirklichen Kontext haben

* Beiträge, die die gleichen Inhalte übernehmen, wie Werbung

Interessant ist hierbei, dass Facebook anscheinend gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann – so hat der Nutzer direkt im Newsfeed weniger störende Beiträge – Facebook aber unter Umständen mehr Werbekunden, da das kostenlose Anpitchen über Beiträge ja in Zukunft von weniger Benutzern direkt im Feed gesehen wird.

Bereits ab Januar 2015 werden Nutzer von Facebook die Veränderungen in ihrem Newsfeed feststellen. Nicht davon betroffen ist die Anzahl der Werbeanzeigen, die Facebook ausspielen wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.