Facebook: Relevanterer Newsfeed ab Januar 2015

Facebook will den Stream mit Nachrichten wieder einmal nachjustieren. Laut Facebook der wichtigste Grund zu Facebook zu kommen: der Newsfeed, der zeigt, was die Kontakte so treiben. Wer hätte das gedacht? 😉 Dies ist auch der Grund, warum Facebook nach eigenen Aussagen daran arbeitet, den Feed immer weiter zu verbessern.

Facebook-Logo

In einer Umfrage bat Facebook Hunderttausende von Menschen, doch etwas über ihr Empfinden bezüglich des Newsfeeds zu berichten. Wenig überraschend teilte ein Großteil der Menschen mit, dass man weniger Werbung sehen wolle – dafür aber mehr Inhalte von Freunden und Seiten, die man mag.

Bildschirmfoto 2014-11-16 um 09.27.17

Facebook wühlte in den Daten und stellte fest, dass es nicht immer nur die Werbung war, die die Menschen störte, sondern Beiträge von Seiten, die der Nutzer auf seiner Like-Liste hat. Clickbait-Artikel fitert man eh seit längerer Zeit, nun will man dies auch mit Beiträgen machen, die bestimmte Kriterien erfüllen:

* Beiträge die ausschließlich den Nutzer überzeugen sollen, eine App zu kaufen oder eine App zu installieren

*  Beiträge die Menschen in Aktionen oder Gewinnspiele treiben, die keinen wirklichen Kontext haben

* Beiträge, die die gleichen Inhalte übernehmen, wie Werbung

Interessant ist hierbei, dass Facebook anscheinend gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann – so hat der Nutzer direkt im Newsfeed weniger störende Beiträge – Facebook aber unter Umständen mehr Werbekunden, da das kostenlose Anpitchen über Beiträge ja in Zukunft von weniger Benutzern direkt im Feed gesehen wird.

Bereits ab Januar 2015 werden Nutzer von Facebook die Veränderungen in ihrem Newsfeed feststellen. Nicht davon betroffen ist die Anzahl der Werbeanzeigen, die Facebook ausspielen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Also dürfte es damit wohl auch wieder für die Blogbetreiber aufwärts gehen? Aktuell ist die Reichweite von Beiträgen einer Seite ja richtig tief. Früher war die bei uns oft im 2- oder 3-stelligen Bereich. Dann kam eine Änderung von Facebook und Zack wurden die Beiträge zum Teil von weniger als 10 Leuten gesehen. Dass man jeden Müll mit Werbung pusht, nur um an Reichweite dazu zu gewinnen, liegt wohl im Interesse Facebooks, nicht aber im Interesse der Nutzer…

  2. Kommerzielle Manipulation von Newsfeeds – warum ist Facebook da nicht schon bei der letzten Studie gleich damit angekommen?

  3. Momentan hab ich komischerweise viel mehr Nachrichtenseiten und viel mehr Gruppenbeiträge drin?!? Bei euch auch so?

  4. Laubegaster says:

    Für mich ist es wichtig, dass die Beiträge chronologisch geordnet sind. so wie in den Newsfeed „neueste Meldungen“ und nicht wie in „Hauptmeldungen“. Hier hat sich gerade die Facebook App sehr schlecht entwickelt. zum ersten wurde dieser Newsfeed geradezu versteckt und mittlerweile sieht man nur noch in diesen Hauptmeldungen die Benachrichtigungs-, Freundschaftanfragen- und Nachrichtenicons.

  5. coriandreas says:

    Jedes Mal wenn ich den Browser anweise die Seite neu zu laden, bekomme ich eine ganz andere Anordnung und Auswahl der Feedelemente! Komisch, nicht??
    Was mich aber bis heute nervt ist, dass ich den Feed nicht durchsuchen kann, gerne mit Highlighting-Funktion wie bei Browsern ohne die restlichen Inhalte auszublenden, um den Kontext und zeitlichen Zusammenhang geistig wiederherstellen zu können. Ich denke immer: Das habe ich doch erst letztens geteilt, aber wo denn?? Tja, und dank der fehlenden Suchfunktion scheitere ich jedes Mal daran!
    Außerdem hätte ich gern Tabs innerhalb der Oberfläche statt Messenger-Popups. Ausführlicher texten ist damit unmöglich. Ich mache Nachrichten immer seperat in einem neuen Browser-Tab auf.