Euer Mac ist langsam? So macht ihr ihn flotter!

13. September 2010 Kategorie: Apple, Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Es ist wieder eine dieser Geschichten, die ich eigentlich gar nicht glauben kann. Ritchie schreibt bei Macnotes eine Kolumne und schreibt wortwörtlich: „Statt zu wärmenden, festplattenintensiven Defragmentierungen wird einem für den Mac gar zur kommandozeilenbasierten Systemoptimierung geraten, bei der es einem allenfalls anschließend kalt den Rücken herunterlaufen wird“. Dazu postet er folgendes Bild:

Nun weiss nicht jeder zwingend, was dieser Befehl bewirkt – das Bild spricht von einem Refresh des Macs. Gleiches kann man auch unter Linux machen. Das Ergebnis sieht dann wie folgt aus:

Soweit klar? Daten = Nirvana. Warum ich dies poste? In den Kommentaren bei Macnotes sagt jemand, wer habe den „Tipp“ befolgen wollen – was natürlich für seine Daten fatal war 😉

Und was lernen wir daraus? Mache niemals nicht Dinge, von denen du nicht weisst, was sie bewirken (ohne ein Backup zu haben) 😉

Wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche!

***Das könnte dich auch interessieren***

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Neuerdings wieder mit persönlichem Blog.

Carsten hat bereits 20015 Artikel geschrieben.