Chrome: Google parkt auch „OK Google“ auf dem Abstellgleis

18. Oktober 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

artikel_chromeKaum hat man die Nachricht verdaut, dass das Notification Center nach der aktuellen Version 46.0.2490.71 aus Chrome segeln wird (wir berichteten), hat Google nun auch das berühmte „OK Google“ auf dem Desktop über die Klinge springen lassen: Wie die Kollegen von VentureBeat gemeldet haben, ist das Feature, welches seit Mai 2014 ab Chrome 35 im Browser integriert war, bereits mit der aktuellen Version in der Desktop-Version verschwunden, nicht aber bei der Mobil- und Chromebook-Fassung von Chrome. Die Funktion kann nach wie vor über einen Klick auf das Mikrofon neben dem Suchfeld angestoßen werden, wurde aber wohl aus designtechnischen Gründen entfernt – schliesslich sei es logischer, dass Menschen mit ihren Telefonen als mit ihrem Computer sprechen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.