Chrome Canary unterstützt nun Touchbar des MacBook Pro 2016

23. Februar 2017 Kategorie: Apple, Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Solltet Ihr ein MacBook Pro mit Touchbar besitzen und gleichzeitig Google Chrome nutzen, habt Ihr Euch entweder über die bisher fehlende Unterstützung der Touchbar geärgert oder diese nicht vermisst. Wie auch immer, die Canary-Version von Chrome liefert nun diese Unterstützung, sie wird also auch in die Beta einfließen und letztendlich dann in der Stable-Version landen. Chrome sieht auf der Touchbar ein wenig anders aus als Safari, bietet zum Beispiel keine Tab-Überischt (ein Feature, das ich viel öfter nutze als ich vorher gedacht hätte).

So bekommt man lediglich Buttons für „Vor“ und „Zurück“, „Neu laden“, Zugriff auf die Adress- / Suchleiste, Neuer Tab und „als Favorit markieren“ angezeigt. Was fehlt, ist zum Beispiel auch der Zugriff auf Lesezeichen. Ob dies künftig noch ausgebaut wird, bleibt abzuwarten, in der jetzigen Form – man darf allerdings nicht vergessen, dass es eben erst einmal Unterstützung in Chrome Canary ist – ist das Ganze aber schon sehr rudimentär. Falls es für Euch ausreicht, super, dann könnt Ihr Canary an dieser Stelle herunterladen.

(Danke Nils!)

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8216 Artikel geschrieben.