CCleaner portable

16. August 2007 Kategorie: Portable Programme, Privates, Windows, geschrieben von:

Moinsen! Ich benutze täglich mehrmals meinen geliebten CCleaner (formally known as CrapCleaner) um Schmutz und temporären Schrott von meinen Festplatten zu pusten. Heute erschien eine neue Betaversion – mit fantastischer Funktion: die portable Nutzung. Und die portable Nutzung gelingt nicht durch irgendwelche halbgefährliche Frickelei – nein, dass funktioniert jetzt beim CCleaner super einfach.

sshot-2007-08-16-[21-08-57]

In der neuen Version ist auch eine neue Benutzeroberfläche hinzugekommen. Sie sieht jetzt irgendwie „stimmiger“ aus.

Zur Nutzung von CCleaner als portable Version. Einfach aktuelle Betaversion herunterladen, den Installer entpacken (zum Beispiel mit 7Zip). Aus dem extrahierten Ordner können die Ordner $Pluginsdir und $Temp gelöscht werden. CCleaner starten und unter Einstellungen den Punkt „Erweitert“ besuchen – um dort den Haken „Einstellungen in INI speichern zu wählen. Das wars.

sshot-2007-08-16-[21-15-16]

Geht auch einfacher. CCleaner installieren, oben genannten Punkt besuchen, Ordner sichern, deinstallieren – fertig. Also lieber gleich den Installer entpacken, spart die Installation.

Pirisoft stellt uns nicht nur den hervorragenden und kostenlosen CCleaner bereit, sondern auch das letztens von mir erwähnte Recoverytool Recuva.

Im Blog der Entwickler ist übrigens auch die Rede von einem bald erscheinenden portablen Defragmentierungsprogramm. Man darf gespannt sein.

Weiterführende Links:

CCleaner Homepage
Supportforum
Pirisoft Blog
CCleaner Betadownloadseite


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25420 Artikel geschrieben.