WhatsApp erlaubt größere Gruppen

4. Februar 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Artikel-WhatsApp-LogoIn unserer aktuellen Monatsumfrage geht es derzeit um Messenger und um die Frage, welche die Leser häufig nutzen. Zum jetzigen Zeitpunkt geben 70 Prozent der Umfrageteilnehmer an, dass sie WhatsApp regelmäßig nutzen. Der zu Facebook gehörige Messenger ist jüngst erst komplett kostenlos geworden und hatte einige fragwürdige Strings aufzuweisen, die ein Datensharing mit Facebook in Aussicht stellen. Eine heute veröffentlichte Betaversion (die ich regelmäßig mit der Open Source-Lösung Beta Updater for WhatsApp automatisiert beziehe) weist nun aber erst einmal eine neue Funktion bezüglich der Gruppen auf. Diese dürfen nun wieder etwas größer sein, der aktuelle Schritt levelt die maximale Gruppengröße von 100 auf 256 Teilnehmer hoch, die sich in einer Gruppe untereinander austauschen können. Weitere Neuerungen habe ich noch nicht erspähen können.

Instagram für das iPhone: einige Nutzer erhalten Unterstützung für mehrere Accounts

4. Februar 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel Instagram-LogoIm November letzten Jahres tauchte in der Instagram-App für Android ein Feature auf, das sich zahlreiche Instagram-Nutzer wünschten: die Unterstützung für mehrere Accounts. Diese Unterstützung wurde aber nie offiziell bekanntgegeben und auch nicht großflächig verteilt. Nun berichten iOS-Nutzer von Instagram, dass sie die Option ebenfalls sehen. Auch hier scheint es sich aber um einen Test im kleinen Kreis zu handeln, denn nicht jeder kann sich bereits mit mehreren Accounts in der Instagram-App einloggen. Einen Account hinzuzufügen ist einfach, der Wechsel zwischen den Accounts ebenfalls.

Threema für Windows Phone erhält Update mit neuen Funktionen

3. Februar 2016 Kategorie: Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_threemaThreema hat ein Update für den Messenger unter Windows Phone herausgegeben. Dieses bringt Funktionen, die kürzlich auch unter Android und iOS eingeführt wurden. So können Windows Phone-Nutzer nun auch eingehende Nachrichten bestätigen oder ablehnen, ohne dabei eine Pushnachricht beim Gegenüber auszulösen. Windows Phone war die letzte Plattform, auf der diese Funktion noch gefehlt hat. Für die Einsparung von Speicherplatz ist es nun möglich, empfangene Mediendateien einzeln oder gesamt aus Chats zu löschen. Und ebenfalls analog zur Android- und iOS-Version können nun auch Gruppen mit bis zu 50 Mitgliedern bestückt werden. Optisch gibt es auch Änderungen. Man hat nun die Möglichkeit, die Farbe der Sprechblasen in Chats anzupassen, außerdem kann man das Hintergrundbild von Chats austauschen.

Twitter: Gesprächsverläufe öffnen im Browser ab sofort im Popup und mehr

2. Februar 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_twitterKurz notiert: Es rappelt aktuell ordentlich im Karton namens Twitter – und das nicht immer positiv. Erst ist man in aller Munde, weil man angeblich das 140 Zeichen-Limit abschaffen will und zuletzt hörte man, dass vier Führungskräfte Twitter verlassen. Nun folgt die nächste Meldung um Twitter, diese dreht sich allerdings nur um ein kleines Funktionsupdate für den Browser, welches in meinen Augen recht hilfreich ist. Längere Konversationsverläufe laden ab sofort nämlich in einem separaten Popup im aktuellen Browser-Tab. Somit kann man die Unterhaltung nachlesen, ohne sich nachher wieder neu im „Mitteilungen“-Tab zurechtfinden zu müssen.

Umfrage Februar 2016: Welche Messenger nutzt du?

2. Februar 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Umfrage ArtikelNeuer Monat, neue Umfrage hier im Blog. 1 Milliarde aktive Nutzer hat man seitens WhatsApp erst verkündet. Diese Nutzer blasen 42 Milliarden Nachrichten durch den Kanal – pro Tag. Ferner werden täglich 1,6 Milliarden Fotos und 250 Millionen Videos verschickt. Man darf also von einem beliebten Messenger sprechen, wahrscheinlich sogar frequenter von den Nutzern aufgerufen als der Mitbewerber aus dem eigenen Haus: der Facebook Messenger. WhatsApp ist in meiner Wahrnehmung hier im Blog so etwas wie die Bild-Zeitung. Die liest ja angeblich auch niemand.

Facebook optimiert die Grundlage des News Feeds

2. Februar 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: André Westphal

artikel_facebook

Facebook hat an der Basis seines News Feeds gebastelt. Damit ist kein optisches Redesign gemeint, sondern vielmehr die Kriterien, nach denen das soziale Netzwerk auswählt, welche Beiträge besonders auffällig präsentiert werden. Bisher orientierte sich Facebook vor allem daran, welche Posts der jeweilige Nutzer am ehesten anklicken, mit „Gefällt Mir“ markieren, kommentieren und teilen könnte. Anhand eines Rückmeldungs-Panels zum News Feed konnte Facebook seine Perspektive aber laut eigenen Aussagen darüber hinaus erweitern und besser verstehen, was die Betrachter der News Feeds inhaltlich gerne lesen möchten.

1 Milliarde Nutzer: WhatsApp verkündet Meilenstein

2. Februar 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Artikel-WhatsApp-LogoWhatsApp hat Neuigkeiten zu verkünden. Diesmal gibt es keine neuen Funktionen, sondern eine Zahl. Eine Milliarde um genau zu sein. So viele Menschen nutzen auf diesem Planeten den Messenger, der sich vo einem kleinen Projekt zu einem der teuersten – aber vermutlich auch schlauesten – Einkäufe für Facebook entpuppte. Facebook konnte die Nutzerzahl seit der Übernahme verdoppeln, wie Mark Zuckerberg höchst persönlich mitteilt. Im eigenen Blog wird WhatsApp fast schon sentimental, fühlt sich geehrt, ein Teil des Lebens so vieler Menschen zu sein. Und WhatsApp möchte in Zukunft natürlich daran arbeiten, dass auch die restlichen Menschen, immerhin warten noch ein paar Milliarden, irgendwann bei WhatsApp zu finden sind.

Threema für iOS mit neuen Funktionen und Dark Theme

1. Februar 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

artikel_threemaNeues aus der Schweiz, neue Nachrichten für Threema-Nutzer unter iOS. Neulich wurde die Zustimmen/Ablehnen-Funktion unter Android vorgestellt. Die praktische Funktion ist nun auch unter iOS verfügbar. Ohne eine Push-Benachrichtigung beim Empfänger auszulösen, können Nachrichten bestätigt oder abgelehnt werden. Threema ist nach eigenen Aussagen der erste Messenger mit einer solchen Funktion. Auch andere Funktionen, die Android-Nutzer bereits kennen, sind nun auch auf der iOS-Plattform von Apple verfügbar.

Live Video auf Facebook geht live

28. Januar 2016 Kategorie: Social Network, Streaming, geschrieben von: caschy

artikel_facebookFacebook Live Video schon einmal gehört? Startet heute breiter, offiziell nur für Nutzer mit iPhone in den USA, England, Australien, Japan, Schweden, Dänemark, Norwegen und Neuseeland. Funfact: ich bin weder verifiziert, noch eine Person des öffentlichen Lebens oder in einem der genannten Länder und kann die Funktion auch in Deutschland nutzen. Was macht der Spaß?

 

Tinder: Update bringt neue Funktionen und Lücken

28. Januar 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_tinderDie Match-Making-Dating-Flirting-App Tinder hat gestern ein an sich cooles Update erhalten, das allerdings auch Probleme mit sich bringt. Zuerst einmal zum Positiven: Die Nachrichtenfunktion von Tinder bietet zwei neue Funktionen. Man kann Nachrichten seines Chat-Partners nun liken, dazu tippt man einfach auf das Herz neben der Nachricht (brutal innovativ). Die zweite Neuerung ist der Einsatz von GIFs in Chats, diese können direkt in Tinder via Giphy gesucht und gesendet werden. Und hier liegt auch der Fehler begraben, der es Tinder-Nutzern ermöglicht, das Smartphone des Gegenüber zum Absturz zu bringen oder jegliche Bildinhalte zu senden, die man möchte.



Seite 17 von 204« Erste...151617181920...Letzte »