Facebook: Bald kommt der große Check-up der Privatsphäre-Einstellungen

Facebook führt eine neue Funktion für Nutzer ein, die neu im Social Network sind. Künftig ist die Voreinstellung für den ersten Beitrag auf “Freunde” gesetzt. Darüber hinaus wird Facebook in den nächsten Wochen einen erweiterten Check-up der Privatsphäre-Einstellungen zur Verfügung stellen, welchen alle Nutzer auf Facebook durchlaufen werden. In wenigen Schritten können die Facebook-Nutzer dann prüfen, an wen sie ihre Beiträge richten, welche Apps sie verwenden und wie die Privatsphäre-Einstellungen der wichtigen Informationen in ihrem Profil lauten. Ferner wird es eine vereinfachte App-Verwaltung geben. sodass man noch prominenter sehen kann, welcher App man welche Rechte gegeben hat.

making-it-easier-to-share-with-who-you-want_3

WhatsApp für Windows Phone: Microsoft und WhatsApp arbeiten an Benachrichtigungs-Fix

Vor 5 Tagen verschwand der Messenger WhatsApp aus dem Windows Phone Store. Die App ist immer noch nicht wieder verfügbar, aber immerhin gibt es jetzt eine offizielle Aussage dazu. Diese kommt von Windows Phone-Leiter Joe Belfiore. Anders als vermutet liegt es nicht an den Benachrichtigungen unter Windows Phone 8.1, sondern denen von Windows Phone 8 Update 3. Zusammen mit WhatsApp arbeite man aktuell an einer Lösung, so Belfiore. Mit einer Rückkehr von WhatsApp in den Windows Phone Store kann man demnach wohl erst rechnen, wenn die Probleme behoben sind.

whatsapp-logo

Facebook verschiebt aktuelle Beiträge in die Favoriten

Seit der Version 10 der Facebook-App fehlt den Menschen etwas: die Möglichkeit, schnell die aktuellsten Beiträge der Kontakte im Stream zu sehen. Facebook hat die direkte Umschaltmöglichkeit im Stream entfernt und dann weit nach hinten in die Feeds gepackt. Erste Nutzer bekommen nun Meldungen, dass die aktuellsten Beiträge bald im Menü unter den Favoriten zu finden sein. Mich persönlich freut diese (bei mir noch nicht angekommene) Neuerung überhaupt nicht, ich würde gerne standardmäßig das Aktuellste meiner Kontakte sehen, ohne irgendwo durch Menüs zu hangeln. (Danke Tobs!)

facebook ios

Secret: App für Geheimnisse jetzt auch für Android

Secret – vielleicht ist euch diese App schon einmal über den Weg gelaufen. Die App für Heimlichtuer. Die App für alle, die etwas sagen wollen, ohne Identität preiszugegeben. In den USA der Hit, hier in Deutschland meines Wissens noch nicht so weit verbreitet. Eure Aussagen werden dabei nicht mit eurer Identität verknüpft, ihr könnt Kontakte abgleichen, sodass ihr bei Secret gleich starten könnt – sofern eure Kontakte auch Secret nutzen. Neben diesen seht ihr noch Kontakte anderen Grades, so ist zum Beispiel die anonyme Aussage eines Kontaktes lesbar, der Kontakt eines Kontaktes ist. Hipper Kram in der US-Startup-Szene, der initial nur via iOS nutzbar war. Bis heute, denn nun haben die Macher auch die Android-Verfügbarkeit bekannt gegeben. Es gibt also auch für Menschen eine App, die alles sagen wollen, aber anonym. Entweder aus menschlicher Schwäche, oder weil sie befürchten, aufgrund ihrer Aussagen in die Verantwortung gezogen zu werden. Man hat nicht viel verpasst, wenn man sich den Spaß nicht anschaut.

Facebook erkennt Musik und TV Sendungen

Facebook hat heute die Verfügbarkeit einer neuen Funktion bekannt gegeben, die erst einmal US-Only ist. Nutzer der Apps für Android und iOS können – sofern sie wollen – TV Shows und Musik automatisch erkennen lassen und diese Information auf Facebook teilen. Wer also die Simpsons schaut, braucht dieses nicht mehr eingeben, sondern kann dies von der App automatisch erkennen und teilen lassen.Facebook_identify-tv-and-music

Skype für Xbox One erhält Update mit Snap-Funktion

Die Skype-Anwendung für die Xbox One hat ein Update erhalten. So ist es ab sofort möglich, Skype-Gespräche oder Video-Chats über die Snap-Funktion parallel zum Spielgeschehen laufen zu lassen. Diese Snap-Funktion gibt es bereits für mehrere Apps, Skype kann nun ebenso behandelt werden. Zuvor war es nur möglich, andere Apps in Skype zu snappen, Skype quasi als Hauptprogramm laufen zu lassen.

Skype_Snap_Xbox_One

Über die Snap-Funktion lässt sich Skype während eines Spiels oder eines Films auch problemlos steuern, es können Nutzer hinzugefügt werden, Gruppen-Anrufe getätigt werden und was Skype sonst noch so bietet. Außerdem wurden mit dem Update Fehler beseitigt. Skype startet zudem jetzt schneller.

Twitter-App für Android als Bildschirmschoner

Schon gewusst? Der offizielle Twitter-Client für Android bringt die Möglichkeit mit, Tweets eurer Follower als Bildschirmschoner / Daydream anzuzeigen. So könnt ihr zum Beispiel im eingedockten Zustand des Tablets oder Smartphone noch sehen, was so bei Twitter abgeht. Mir war die Funktion der Twitter-App bislang gar nicht bekannt, unser Leser Marius wies mich gerade darauf hin. Neben Twitter kann man übrigens auch Flipboard oder aber auch die Google+ Fotos als Bildschirmschoner laufen lassen. Nutzt ihr den Schoner überhaupt?twitter

Twitter: im Web und in der Android-Version mehrere Fotos verschickbar

Im März angekündigt, nun auch für Nutzer der Web- und Android-Version von Twitter nutzbar: die Möglichkeit, mehrere Fotos in einem Tweet zu verschicken. Ihr könnt in der Web-Variante per Drag & Drop Fotos mehrere Fotos in einen Tweet packen, während ihr dies in der Android-App über den File-Pcker erledigt – sofern die Funktion freigeschaltet ist. Weiterhin hat auch das von Twitter aufgekaufte Tweetdeck erhalten, hier sind Emojis nun im Web, unter Windows und in der Chrome-Version unterstützt.

Google+ für Android mit zahlreichen neuen Funktionen

Bereits gestern Abend zeigten sich diverse Google+ Mitarbeiter im Netzwerk sehr aufgeregt. Man könne nicht schlafen, da Großes im Anrollen ist. Logo, man verlegt den Tag der Neuankündigungen natürlich auf den Tag, an dem auch Microsoft ein Event abhält. Man möchte ja nicht dem Mitbewerber die komplette Aufmerksamkeit schenken. Den Anfang machen neun Funktionen der Google+ App für Android, die Dave Besbris bekannt gab.gplus1

Klout für Android veröffentlicht: ideal für Einbahnstraßen-Netzwerker

Klout ist ein Dienst, der Euren Social-Media-Einfluss anhand der Interaktionen misst, die Ihr in den Netzwerken tätigt. Dieser Service hat nun, ein paar Wochen nach der erneuerten iOS-App, auch eine Android-App herausgebracht. Die App will Euch dabei helfen, passenden Content für Eure Gefolgschaft bereitzustellen, den Ihr dann nur noch teilen müsst. Der vorgeschlagene Content kann durch die Angabe von Interessen manipuliert werden, sodass Ihr eventuell tatsächlich etwas angezeigt bekommt, das sich zu teilen lohnt.



Seite 17 von 127« Erste...151617181920...Letzte »