Produktivitäts-Apps von Readdle für macOS und iOS stark reduziert erhältlich

artikel_scannerpro7Der Black Friday steht vor der Tür, zahlreiche Angebote gibt es deshalb überall. Auch im Softwarebereich. Wer als iOS-Nutzer aktuell auf der Suche nach Produktivitäts-Apps ist, sollte sich einmal die von Readdle anschauen. Von denen gibt es satte Rabatte auf die beliebtesten Apps. Für den Mac ist PDF Expert dabei, statt 59,99 Euro werden 39,99 Euro verlangt. PDF Expert gibt es auch für iOS, statt der üblichen 9,99 Euro werden nur 4,99 Euro verlangt. Beide Apps bieten Euch umfangreiche Möglichkeiten zur Bearbeitung von PDFs, hatten wir ja auch schon öfter im Blog.

Ausbaufähig: BookScanner Pro: Smart Book Scanner App with OCR

bookscannerEs gibt eine neue App auf dem Markt. Es dreht sich hierbei um eine Scanner-App mit OCR, die trotz des englischen Namens deutsch lokalisiert ist. BookScanner Pro: Smart Book Scanner App with OCR ist kostenpflichtig, wie meistens, wenn es sich um eine OCR-App handelt. Das Scannen von Büchern ist aufwändig und nischig, dementsprechend gibt es nicht den riesigen Markt. Mit knapp 20 Euro lässt sich ABBY den Spaß gut bezahlen. Was die App macht, ist recht schnell erklärt. Man legt ein Buch hin und fotografiert eine Doppelseite nach der anderen.

Telegram 3.14 bringt Schnellansicht für Artikel, Publishing-Plattform Telegraph und mehr

Artikel_TelegramTelegram hat eine neue Version seines Messengers veröffentlicht. Version 3.14 hat dabei größere Neuerungen an Bord als es der kleine Versionssprung vermuten lässt. Instant View ist die erste davon, gepostete Links zu Medium oder auch TechCrunch werden mit einem Schnellansicht-Button versehen. Tippt man diesen an, kann man den Artikel „instant“ lesen, es wird eine entsprechende Version direkt bereitgestellt. Erinnert ein wenig an AMP oder Facebook Instant Articles. Funktioniert super und die auf diese Weise dargestellten Seiten sehen auch gut aus. Das soll sich künftig auf weitere Seiten ausdehnen.

Chameleon Run: Schönes „Runner“-Game für iOS aktuell kostenlos

artikel_ipad_apps(Update, Angebot beendet) Ein nettes Game gibt es aktuell kostenlos für iOS. Chameleon Run mutet auf den ersten Blick an wie ein Endless-Runner, ist es aber gar nicht. Vielmehr geht es bei dem „Autorunner“ darum, Level so schnell wie möglich abzuschließen. Als Spieler muss man lediglich springen und die Farbe wechseln. Klingt einfach? Ist es anfangs auch. Wird aber schnell schwieriger, sodass man schon einmal mit Springen und Farbe wechseln durcheinander kommt. Die Farbe muss man deshalb wechseln, da man nur Boden betreten darf, der der gleichen Farbe wie die Spielfigur besitzt.

Video legt iPhones ab iOS 5 lahm

artikel_iPhone6S_PlusAktuell geistert einmal wieder eine Möglichkeit durch die Welt, die iOS-Geräte scheinbar aus dem Nichts heraus lahmlegt. Eine Videodatei ist es, welche die Geräte, beziehungsweise iOS überfordert und unnutzbar macht. Zumindest temporär, denn so einfach wie man ein Gerät lahmlegen kann, kann man es auch wiederbeleben, dazu genügt ein Neustart des Gerätes. Vermutlich wird das Verhalten durch ein Memory Leak ausgelöst, das Video ist also eine defekte Datei. Wie sich das Ganze auswirkt, seht Ihr in eingebundenem Video (nicht das Video, das Euer iPhone lahmlegt).

Streaming: Infuse 5: Neue Version des Format-Allesfressers setzt auf neues Bezahlmodell

129273-ccca995f-52b7-455c-bd2f-165fe9699562-infuse2-icon-1024-original-1398790744Viele Anwender mit Apple TV, iPad oder iPhone kennen vielleicht Infuse. Hierbei handelt es sich um eine recht gute App, die allerlei Videofunktionen auf Apples mobile Plattform bringt. Kein einfacher Dateimanager oder Player, der alles frisst was man im vorwirft, stattdessen ein Hauch von Mediacenter mit einigen Mehrwertfunktionen (u.a. Unterstützung für HD-Audio mit 24-bit (DTS-HD Master Audio, Dolby True HD), 48 KHz und bis zu 7.1-Surround-Sound). Nun die Version 5, die sicher auch zum Unmut einiger ein neues Preismodell einführt.

Pokémon GO: Eine Woche doppelte EP und Sternenstaub

artikel_pokemongoDie Halloween-Belohnungen sind noch gar nicht so lange her, da wartet auf die Pokémon-Trainer dieser Welt bereits das nächste große Ereignis. Wobei es weniger ein Ereignis ist, vielmehr gibt es einfach eine Woche lang Boni. Sowohl die Erfahrungspunkte als auch die Menge des Sternenstaubs für abgeschlossene Aktionen innerhalb von Pokémon GO werden in der Zeit vom 23. November bis 30. November verdoppelt. Die ganze Aktion soll ein Dankeschön an alle Spieler sein, die Pokémon GO seit Juli zu dem Phänomen machen, das es ist. Freilich fallen die „Ausprobierer“ mittlerweile weg, Pokémon GO ist aber nach wie vor eines der beliebtesten Spiele da draußen, wobei man „da draußen“ sogar wörtlich nehmen kann. Viel Spaß ab Mittwoch mit den doppelten Belohnungen, diese dürften gerade bei Nutzern mit höheren Leveln sehr willkommen sein.

Instagram erhält Live Video für Stories und sich selbst löschende Bilder und Videos über Direktnachrichten

artikel_instagramDas ging schneller als gedacht. Es war bereits bekannt, dass Instagram Live Video bekommen wird und schon ist es auch da. Realisiert wird das Ganze logischerweise über die Instagram Stories. Im Aufnahmebereich gibt es dafür nun neben Boomerang noch einen weiteren Tab für Live Video. Bis zu einer Stunde können die Liveübertragungen dauern, sie können von Freunden auch geliked oder kommentiert werden. Ein „später ansehen“ ist indes nicht vorgesehen, die Live Videos verschwinden sobald die Übertragung beendet wurde. Die Live Videos werden in den nächsten Wochen eingeführt, wie Instagram in der Pressemitteilung erwähnt. Das ist aber nicht die einzige Neuerung.

BusyCal: iPhone- und iPad-Kalender wird verschenkt

busycalAuf der iOS-Plattform gibt es einen ganzen Schwung Kalender-Apps. Lange Zeit hatte ich Sunrise in der Nutzung, nach dem Aufkauf durch Microsoft wurde das Projekt bekanntlich eingestellt. Danach hatte ich WeekCal im Einsatz, letzten Endes bin ich wieder bei Fantastical gelandet. Wer momentan mal wieder etwas ausprobieren möchte, der bekommt BusyCal für iPhone und iPad gratis. Die ansonsten 4,99 Euro teure App spricht leider kein Deutsch, ist nur in englischer Sprache zu haben. Unterstützt wird iCloud, Google, Office365, Exchange, Fruux, Yahoo, CalDAV und WebDAV. Das ist schon mal eine ganze Menge, des Weiteren kann BusyCal auf Zuruf das Wetter oder auch Mondphasen anzeigen.

Signal: Neuer Umgang mit Sicherheitsnummern, QR-Codes geben keine Details mehr preis

Artikel_Signal MessengerDer Signal-Messenger ist in Sachen Privatsphäre aktuell eines der besten Kommunikationstools, die man auf dem Smartphone installiert haben kann. Mit dem aktuellen Update gibt es einen neuen Umgang mit den Sicherheitsnummern, die die Nutzung vereinfachen, vor allem, wenn sich die Sicherheitsnummer geändert hat. Dies ist immer dann der Fall, wenn das Smartphone gewechselt wird oder Signal neu installiert wird. Damit Nutzer nicht mehr so viel von sich preisgeben, wenn der QR-Code zufällig veröffentlicht wird (eigentlich war er dafür gedacht, sich direkt beim Gegenüber zu verifizieren, die Leute posteten die Codes aber auch öffentlich), wurde dieser entschlackt.



Seite 5 von 52312345678910...Letzte »