Passwort-Manager: Enpass für macOS mit Support für Touch Bar und Touch ID

17. März 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Über den Passwort-Manager Enpass haben wir schon das eine oder andere Mal berichtet. Interessante Lösung auch für Menschen, die auf mehreren Plattformen daheim sind, denn Enpass ist nicht nur für Windows (UWP) zu haben, sondern auch für Linux, macOS, Android und iOS. Eine neue Betaversion ist erschienen, sie trägt die Versionsnummer v5.5.0-80. Die Macher zählen noch einmal den verbesserten Support für Dateianhänge auf, dieser ist aber grundsätzlich nicht neu, denn diese Unterstützung konnte ich schon in der Version 5.5 in einer ersten Ausführung testen – und eben jene Beta war schon im Januar 2017 zu haben.

Polizei Wilhelmshaven erwischt gewiefte Ransomware-Betrüger

17. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Die Masche kenne wir ja schon seit einiger Zeit: Es kommt ein Anruf und dran ist ein vermeintlicher Mitarbeiter des Microsoft-Kundendienstes. Jener will dem Angerufenen eigentlich aber nur Informationen rausleiern – hatte Microsoft erst Ende letzten Jahres vor gewarnt. Nun hat die Polizei Wilhelmshaven-Friesland zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen und umfangreiche Beweismittel sichergestellt. Vermutlich haben die Verdächtigen für eine internationale Tätergruppe gearbeitet, um Nutzer mit der Hilfe von Ransomware zu erpressen.

FreeNAS 10 erschienen

17. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Wer etwas basteln will – oder sich seinen eigenen Netzwerk-Server für Dateien in die eigenen vier Wände stellen möchte, der hat heute zahlreiche Möglichkeiten. Es gibt Systeme, die sich schon über einen Raspberry Pi realisieren lassen – oder man kauft sich einfach ein NAS. Eine andere Lösung ist FreeNAS, welches ich seit Jahren verfolge, mangels Bedarf aber nie wirklich ganz genau unter die Lupe genommen habe. FreeNAS ist ein freies Betriebssystem, welches alles Nötige für den Betrieb eines  Network Attached Storage mitbringt. Die Basis ist FreeBSD.

BSI warnt: Nicht durchgeführte Updates machen Clouds in Deutschland angreifbar

16. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eigentlich soll die eigene Cloud, so wie sie sich mit ownCloud oder Nextcloud verwirklichen ist, für mehr Sicherheit sorgen. Daten nicht auf fremden Servern, der eigene Herr über die Installation sein. Dumm nur, wenn man dann nicht regelmäßig Updates fährt und veraltete Versionen einsetzt. Dass dies der Fall ist, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik festgestellt. Über 20.000 in Deutschland betriebene Clouds setzen auf Versionen von ownCloud oder Nextcloud, die teils kritische Sicherheitslücken aufweisen.

Puh! Google verteilt nicht funktionellen Drive-Nachfolger Backup & Sync automatisch

16. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Da ist Google ein extrem dicker Fauxpas passiert. Nutzer unter Windows beklagen sich derzeit massiv online auf allen möglichen Kanälen (logischerweise auch im Produktforum), dass wohl etwas passiert ist, was so sicherlich nicht sollte: Der Google Drive Client deinstalliert sich selbständig und setzt an diese Stelle ein Tool, welches auf den Namen Backup & Sync hört. Der große Mist? Die neue App funktioniert nicht einmal. Es scheint, als habe Google eine nicht veröffentlichte Version eines Drive-Nachfolgers an Nutzer gepusht, die dann nicht einmal funktioniert, weil die Masse der Nutzer nicht als Tester für die neue Version freigegeben sind. Das zeigt eine weitere Meldung, die da lautet:  „This UI is Confidential. Do not leak!“

Google Family Link: Google gibt Familien ein mächtiges Werkzeug in die Hand

15. März 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Google hat ein neues Werkzeug vorgestellt, welches auf den Namen Google Family Link hört. Google will Nutzern mit Kindern die Möglichkeit geben, für diese ein Konto einzurichten und ein wenig Einfluss auf diverse Aspekte rund um Google zu haben. Kinder müssen zuerst einmal ein Android-Gerät mit Android 7.0 Nougat haben. Das Familienoberhaupt legt dann ein Konto für das Kind über die Google Family Link-App an. Das Gerät als solches ist voll nutzbar, doch kommen hier einige Restriktionen zum Vorschein, die man auch aus der Google Play Familienmediathek kennt.

WhatsApp und Telegram waren von Sicherheitslücke betroffen

15. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Die Sicherheitsforscher von Check Point haben eine durchaus schwere Sicherheitslücke publik gemacht, die die beliebten Messenger WhatsApp und Telegram betraf. Betraf deshalb, weil beide Anbieter diese Lücke bereits geschlossen haben. Betroffen sind hier auch nicht alle Varianten der Messengerdienste gewesen, Check Point spricht von den Web-Versionen von Telegram und WhatsApp. Die Sicherheitslücke erlaubte es Angreifern, die aktuell laufende Chat-Instanz sowie Informationen zu Kontakten und Chats zu kapern.

Cyberduck 5.4 erschienen, Version 6.0 unterstützt Cryptomator

15. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Es gibt Apps, auf die weise ich ganz gerne auch bei kleineren Änderungen hin. Ganz einfach, weil ich sie nützlich finde. Eine dieser Apps ist Cyberduck. Die kostenlose Software für Windows und macOS ist nämlich eine gute Lösung, wenn man Dateien von A nach B schaufeln möchte. Und damit ist nicht Kopiererei von Festplatte zu Festplatte gemeint, sondern von und zu Internetdiensten. Cyberduck eignet sich nicht nur, um Google Drive oder Dropbox anzuzapfen, man kann natürlich auch den eigenen (S)FTP ansprechen um so Daten zu übertragen.

Tipp des Tages: Mistet mal wieder eure Twitter-Apps aus

15. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Wer Twitter verfolgt, der hat es unter Umständen mitbekommen: Große Medien und bekannte Profile mit einer großen Anzahl von Followern verbreiteten recht schräge türkische Hass-Botschaften. Dass alle Nutzer nun zu doof sind um ein sicheres Passwort zu wählen, davon kann man nicht ausgehen. Einfallstore sind bei solchen „Hacks“ meistens nicht die einzelnen Profile, stattdessen werden gerne genutzte Apps angegriffen, die mit den jeweiligen Accounts verbunden sind. Viele Apps werden zur gemeinsamen Nutzung des Twitter-Accounts oder zur Auswertung genutzt.

Patchday: Microsoft mit großem Update

14. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Im letzten Monat musste Microsoft das Patchen ausfallen lassen. Nun hat man nachgelegt und veröffentlicht ein großes Update, welches Windows 10 auf Version 14393.953 anhabt. Das Update sollte sich schon so über eure Systemsteuerung beziehen lassen, falls ihr nicht bis zum automatischen Aufschlagen der Updates warten wollt. Microsoft hat auch schon eine ausführliche Liste mit den Änderungen, beziehungsweise den geschlossenen Sicherheitslücken veröffentlicht und hat diese auch mit einer Bewertung des maximalen Schweregrades und der Sicherheitsauswirkung versehen.