BlackBerry Motion soll ordentlich was zum Anfassen bieten

6. Oktober 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Ein neues Smartphone von BlackBerry bzw. TCL, welche unter der Marke aktuell Smartphones veröffentlichen, steht in den Startlöchern. Statt auf eine physische QWERTZ-Tastatur zu setzen, soll das neue Gerät sich auf einen Touchscreen zum Begrabbeln beschränken. Bisher geisterte dieses Smartphone unter dem Codenamen „Krypto“ durch die Gerüchteküche. Laut einem neuen Leak, der auch das erste, klar erkennbare Bild bereithält, wird das Smartphone von TCL aber als BlackBerry Motion auf den Markt kommen.

Zur Technik des BlackBerry Motion ist aktuell nur wenig bekannt. Wie bereits erwähnt, soll eine physische Tastatur ausbleiben. Zudem geht man davon aus, dass das Smartphone gegen Staub und Wasser resistent sein wird. Als Betriebssystem wird natürlich Android dienen – welche Version ist noch offen.

Das BlackBerry Motion gibt sich dabei nicht dem Trend hin zu randlosen Designs hin, sondern integriert sogar an der Vorderseite noch einen physischen Homebutton mit BlackBerry-Logo. Auch ein Anschluss für 3,5-mm-Audio wirkt im positiven Sinne traditionell. Ab Werk soll BlackBerrys Sicherheitssoftware vorinstalliert sein. Zudem spricht man von einer Akkulaufzeit von rund 26 Stunden – was ohne weitere Details aber alles und nichts bedeuten kann.

Angeblich könnte das BlackBerry Motion noch im Oktober auf den Markt kommen. Man darf gespannt sein, ob sich diese Angabe bewahrheitet und welche Technik am Ende im Inneren steckt.

(via EvLeaks)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2439 Artikel geschrieben.