BitTorrent-Messenger Bleep mit Unterstützung für Offline-Nachrichten

22. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Von BitTorrent gibt es nicht nur Synchronisations-Software, sondern seit Ende Juli 2014 auch einen Messenger, der nicht auf Server im Netz setzt, sondern auf das dezentrale Netz. Sicher und dezentral – das hat sich der Messenger namens Bleep auf die Fahnen geschrieben, weder Chats noch Metadaten sind für den Anbieter einsehbar.

Bleep-Screenshot-07-30-2014

Das Tool, initial für Journalisten und Aktivisten gedacht, bekommt nun noch einmal neue Tricks beigebracht. Eine große Herausforderung war die Möglichkeit, Offline-Nachrichten zu realisieren – bei einem Netz, welches Nachrichten auf keinem Server speichert, sicherlich kein allzu leichtes Unterfangen. Bei Bleep wollte man darauf achten, dass die Offline-Nachrichten genau so sicher übertragen werden, wie neue Nachrichten – und in der ersten Version ist das nun gelungen.

Kurios an der Tatsache ist allerdings, dass die Offline-Nachrichten nur übertragen werden, wenn die in der Konversation befindlichen Menschen online sind. Wollt ihr mir also etwas schreiben, während ich offline bin, dann wird die Nachricht an mich übertragen, wenn ich online gehe – und ihr es dann auch seid. In der Zukunft soll das Ganze aber anders funktionieren, hier soll es dann auch möglich sein, Nachrichten zu empfangen, wenn der, der diese gesendet hat, offline ist.
(via Bleep, danke Lars!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25429 Artikel geschrieben.