Yahoo kauft Cooliris

cooliris

Yahoo glänzt wieder mit einer Firmenübernahme. Übernommen hat man dieses Mal Cooliris. Sofern ihr meint den Namen schon einmal gehört zu haben, so kann dieses sein. Bei Cooliris experimentierte man früh, man hatte damals beispielsweise eine Firefox-Erweiterung am Start, mit der man Bilder in einem frei beweglichen Grid betrachten konnte. Später dann kamen mobile Apps dazu, zum Beispiel die Cooliris-App, in der man seine Accounts (zum Beispiel Facebook, Twitter, Instagram und Co) eintragen konnte und so alle Fotos an einem Ort hatte. Später folgte noch BeamIt, ein Foto Messenger. Nun also die Bekanntgabe der Übernahme im Blog. Erst einmal sollen die beiden Apps wie bisher funktionieren, was später passiert, wurde nicht kommuniziert. Was Yahoo genau mit der Firma möchte, ist nicht mitgeteilt worden, sicherlich holt man sich hier externes Know How für den eigenen Fotodienst Flickr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Altborschtel says:

    Nutze seit Jahren CoolPreviews, m.E. eine der produktivsten FF-Addons und bis heute von Cooliris gepflegt. Hoffentlich bleibt es so!?

  2. Nach Übernahmen gibt es meisten Produktveränderungen. Hoffentlich bleibt aber alles beim Alten!