Belkin WEMO: Bridge bekommt diesen Monat HomeKit-Unterstützung

8. Januar 2018 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Belkin vertreibt auch Smart-HomeProdukte, nicht nur Zubehör. Dazu gehören beispielsweise eine Smart-Home-Kamera, aber auch traditionell schaltbare Steckdosen, die man via App oder digitalen Assistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant ansprechen kann. Bereits im Mai 2017 kündigte man eine Bridge an, die es Apple-Nutzern möglich machen sollte, das WEMO-Universum via HomeKit zu kontrollieren. Nutzer von iPad oder iPhone können dann direkt und ohne Umwege aus dem System heraus dafür sorgen, dass die Geräte geschaltet werden.

Nutzer können auch Befehle via Siri erteilen, dem Sprachassistenten auf Apple TV, Mac, iPhone und iPad. Die Bridge sitzt als Gateway – ähnlich dem von Philips Hue – im Netzwerk und setzt entsprechende Anweisungen um. Allerdings kam es offensichtlich zu einigen Verzögerungen, denn bisher ließ die Lösung auf sich warten. Im Rahmen der CES 2018, die derzeit in Las Vegas stattfindet, hat man allerdings verlauten lassen, dass die Bridge nun verlauft wird und die HomeKit-Anbindung „definitiv“ bis Ende Januar 2018 funktionieren werde.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25722 Artikel geschrieben.