Apple Pay launcht im Juli in Großbritannien, Passbook heißt nun Wallet

8. Juni 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Auch Apple Pay ist logischerweise ein Thema auf der WWDC. Wer gehofft hat, dass Apple möglicherweise einen Launch für Deutschland bekannt gibt, wird leider enttäuscht, denn Apple weitet Pay lediglich auf Großbritannien aus. Hier sollen zum Start im Juli rund 250.000 Stellen Apple Pay akzeptieren, darunter auch der London Transportation Service.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 19.47.43

Apple gibt eine große Reihe an neuen US-Partnern bekannt, die Apple Pay akzeptieren, darunter auch verschiedene Fanshops von bekannten Baseballclubs. Insgesamt sollen mittlerweile eine Million lokale Shops und Restaurants in den USA Apple Pay als Zahlungsmittel akzeptieren.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 19.46.08

App-Entwickler scheinen sehr glücklich zu sein mit der Apple Pay-Integration im App Store. So heißt es laut Apples Zahlen, dass sich die Conversion Rate dank Apple Pay tatsächlich verdoppelt haben soll.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 19.47.16

Die wohl größte Neuerung nebst dem Launch in U.K. ist das Rebranding von Apples Passbook. Der Dienst für die zentrale Sammlung von digitalen Kundenkarten, Flugtickets, Kinokarten etc. wird ab sofort „Wallet“ heißen. Hier findet man eben wie auch zuvor Kundenkarten und neuerdings auch Bonuskarten, die alle in der neuen App gesammelt werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.