Android 5.0 Lollipop: Das solltet Ihr vor dem Update beachten

3. November 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von:

Heute ist es soweit, Google wird beginnen, Android 5.0 Lollipop via OTA-Update zu verteilen. Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt für einige sicher schwierig ist, sich in Geduld zu üben, sollte man eben selbige mitbringen, um nicht noch länger auf das Update warten zu müssen. Marc-André Beauchamp erklärt bei Google+, was man machen sollte – und was man besser lässt.

Lollipop Forest

Um das Software-Update automatisch zu erhalten, ist es nötig, dass eine unmodifizierte Android-Version auf dem Gerät vorhanden ist. Das Update selbst ist zufällig, es bringt also nichts, wenn man pausenlos nach neuen Updates sucht. Ist das Update da, werdet ihr vom System informiert.

Unterlassen sollte man den alten „Google Services Framework“-Trick. Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass das Löschen der App-Daten dafür sorgen soll, dass das Update schneller ankommt. Dem ist aber nicht so. Das Gegenteil ist der Fall, durch das Zurücksetzen wird das Gerät als neues erkannt und kommt ganz nach hinten in die Warteschlange.

Folgende Geräte werden ab heute das Update erhalten, was allerdings nicht bedeutet, dass alle Geräte auch heute das Update erhalten. Hier kommt dann wieder die eingangs erwähnte Geduld ins Spiel. Alle Nexus-Geräte befinden sich auf der Liste, angefangen beim Nexus 4, welches das älteste Nexus-Smartphone mit Android 5.0 Lollipop sein wird. Nexus 5, Nexus 7 2012 und Nexus 7 2013 werden logischerweise die ersten Geräte sein, welche das Update erhalten werden.

Auch die Google Play Edition werden zeitnah das Android 5.0-Update erhalten, einen genauen Termin gibt es dafür aber noch nicht. Alternativ kann man natürlich auch auf die System-Images der Nexus-Geräte warten und selbst Hand anlegen, um das neue Android auf sein Smartphone / Tablet zu bringen. Auch wenn eigentlich bei dem Update nichts schief gehen sollte, empfiehlt es sich immer, vorher ein Backup anzufertigen.

Um Euch die Wartezeit selbst etwas zu verkürzen, könnt Ihr ja in der Zwischenzeit ein Liedchen anstimmen. Wer nicht textsicher ist, keine Sorge, Karaoke-Style:


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9396 Artikel geschrieben.