Android 5.0 Lollipop: Das solltet Ihr vor dem Update beachten

Heute ist es soweit, Google wird beginnen, Android 5.0 Lollipop via OTA-Update zu verteilen. Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt für einige sicher schwierig ist, sich in Geduld zu üben, sollte man eben selbige mitbringen, um nicht noch länger auf das Update warten zu müssen. Marc-André Beauchamp erklärt bei Google+, was man machen sollte – und was man besser lässt.

Lollipop Forest

Um das Software-Update automatisch zu erhalten, ist es nötig, dass eine unmodifizierte Android-Version auf dem Gerät vorhanden ist. Das Update selbst ist zufällig, es bringt also nichts, wenn man pausenlos nach neuen Updates sucht. Ist das Update da, werdet ihr vom System informiert.

Unterlassen sollte man den alten „Google Services Framework“-Trick. Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass das Löschen der App-Daten dafür sorgen soll, dass das Update schneller ankommt. Dem ist aber nicht so. Das Gegenteil ist der Fall, durch das Zurücksetzen wird das Gerät als neues erkannt und kommt ganz nach hinten in die Warteschlange.

Folgende Geräte werden ab heute das Update erhalten, was allerdings nicht bedeutet, dass alle Geräte auch heute das Update erhalten. Hier kommt dann wieder die eingangs erwähnte Geduld ins Spiel. Alle Nexus-Geräte befinden sich auf der Liste, angefangen beim Nexus 4, welches das älteste Nexus-Smartphone mit Android 5.0 Lollipop sein wird. Nexus 5, Nexus 7 2012 und Nexus 7 2013 werden logischerweise die ersten Geräte sein, welche das Update erhalten werden.

Auch die Google Play Edition werden zeitnah das Android 5.0-Update erhalten, einen genauen Termin gibt es dafür aber noch nicht. Alternativ kann man natürlich auch auf die System-Images der Nexus-Geräte warten und selbst Hand anlegen, um das neue Android auf sein Smartphone / Tablet zu bringen. Auch wenn eigentlich bei dem Update nichts schief gehen sollte, empfiehlt es sich immer, vorher ein Backup anzufertigen.

Um Euch die Wartezeit selbst etwas zu verkürzen, könnt Ihr ja in der Zwischenzeit ein Liedchen anstimmen. Wer nicht textsicher ist, keine Sorge, Karaoke-Style:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

61 Kommentare

  1. @An Dy: Das ist richtig. Gegenüber den OTA’s haben die Factory Images nur den Nachteil, das der Bootloader offen sein muss. Beim Sideload von OTA’s muss man das nicht, das geht auch mit geschlossenem Bootloader.

  2. @Oink: Stimmt da war was. Aber nachdem der offen ist, kein Problem bei mir 😉

  3. @Dominik Conrads: Was spricht denn dagegen? Wenn das Update irgendwelche größeren Probleme mitbringt, dann sind erstmal nur 1% betroffen. Bei Apple ist dann erstmal eine Massenpanik ausgebrochen als das tolle OS dann doch nicht so lief. Ob man nun Android 5.0 heute, morgen oder erst in einer Woche bekommt ist doch sowas von egal… Es gibt wichtigere Dinge im Leben als ein Update…

  4. @HansF: Apples Strategie ist aus projekttechnischer Sicht eher dumm. Da durch, dass theoretisch alle Nutzer von einem Fehler im Update betroffen sind. Hier testen erstmal ein paar Versuchskanninchen, dann etwas mehr usw.. Sollte es zu Problemen kommen, bekommen die meisten gleich die gefixte Version. Aber für mich ist es ohnehin nicht so wichtig bei meinen Freunden mit der möglichst hohen Version angeben zu können, da kann ich auch ein paar Tage länger warten. Kritische Patches kann man ja auch ohne Round-Robin-Verfahren verteilen.

  5. @Dominik Conrads
    die es unbedingt brauchen können ohne Hindernisse es auch am ersten Tag installieren und die restlichen 90%+ wird es schlich nicht Interessieren ob das Update Heute oder Morgen kommt.

  6. plantoschka says:

    @Bluetrout

    Stimmt nicht. iOS Updates erscheinen weiterhin weltweit zeitgleich. Auch hat es Apple bei iOS8 hinbekommen das man das Update in weniger als einer Stunde drauf hatte (zu den Top-Lastzeiten). Bei iOS7 war das noch schlimmer am Releasetag.

    Auch Apps werden eigentlich relativ zeitnah verteilt. Kann schonmal sein, dass es in einem Store 1-2 Stunden früher verfügbar ist, aber die erscheinen alle am selben Tag. Ausgenommen sind Apps die nur für bestimme Zielmärkte released werden.

  7. Erst mal abwarten und die ersten Fehlermeldungen aussitzen 😉

  8. Wie komme ich von meiner Developer Preview (Nexus 5) auf die Final. Auch warten auf OTA ??

  9. Enteenteenteenteenteente

  10. was is mit S3 kommt da auch noch was.?

  11. Das Update bekommt man aber auch, wenn das Smartphone gerootet ist? Ich hoffe, daß Handy ist nach dem Update dann immer noch gerootet oder lässt sich dann immer noch leicht rooten?

  12. renekraeusslich says:

    Also wenn angeblich “neue” Geräte das Update immer am Schluss erhalten, wieso hab ich mit meinen erst kurz vorher gekauften Motorola Moto G das Update auf 4.4.4 2 Wochen vor allen anderen bekommen? Sagt nicht ich habe ein Entwicklergerät oder irgendeinen anderen Dummfug. Ich glaube nicht mal Google kennt sich aus in welcher Reihenfolge verteilt wird!

  13. Oder sie wollen es nicht veröffentlichen…

  14. @renekraeusslich:
    Ist es nicht so, dass das Update für das Motorola Moto G von Motorola kam und das für die Nexus-Devices von Google? Dann wäre die Aussage von Google ja unabhängig von der Updatepolitik von Motorola.

  15. @Chris: Root wäre nach dem Update erstmal weg. Unter Android 5.0 wird root komplizierter umzusetzen sein, weshalb es wohl auch erstmal einige Zeit dauern wird, bis Lösungen für alle Geräte verfügbar sind. Ob dir das Update trotz root OTA angeboten wird, weiß ich nicht, glaube ich aber auch nicht.

  16. @Bluetraut macht Apple nicht so. Außerdem bricht bei Google nix zusammen. Die haben täglich Millionen Suchanfragen. Da werden <1 Mio Nexus User wohl ein mikriges Image runterladen können. Also das Argument zählt wohlkaum.

    @An Dy mag dir vielleicht egal sein, anderen nicht. Kann übrigens auch mal 4 Wochen dauern 😉
    @namerp ja okay? Wo kann ich es installieren? Zeig mir das mal bitte? Über das nicht vorhandene iTunes? (Natürlich ohne Bootloader öffnen/Garantie Verlust)

    @plantoschka so siehts nämlich aus! Ist einfach nur hässlich Wochen vorher von dem ach so geilen Gmail Update zu lesen und es dann irgendwann im Laufe des jahres zu bekommen. Das kanns ja wohl echt nicht sein oda?

  17. @Dominik Conrads
    OTA Update (sobald es da ist) flashen ? Das funktioniert ganz ohne Root und ohne den Bootloader aufzumachen. Wenn man nicht weiß wie das geht sollte man es auch nicht tun !

  18. Der Artikel hat ja mal null Informationsgehalt…2 min vergeudete Lebenszeit

  19. plantoschka says:

    @Dominik Conrads

    Ja verstehe diese App Rollouts von Google auch nicht.
    Auch die Veröffentlichungspolitik mit den neuen Nexus Geräten und Android L war sehr komisch. Die Nexus Geräte erschienen einfach auf der Webseite und ein paar Tagen dürfen ein paar Presseleute Google besuchen. Das Android L heute offiziell erscheint, konnte Google nicht kommunizieren?
    Die Informationspolitik versteh ich nicht. Man hätte vor 2 Wochen sagen können am 3. November erscheint das Nexus 9 und Android L für folgende Geräte: xyz. Stattdessen erfährt man das in irgendwelchen Blog-Posts von einem Google Entwickler und wartet nun vermutlich vergebens auf ein kommendes Update.

    Da kann man Apple haten wie man will. Da wird ein Produkt vorgestellt und ein paar Tage später kann man es normalerweise in den Händen halten oder hat zumindest sein OTA Update für das 3-4 Jahre alte iPhone erhalten.

  20. kommentar von timo gelesen; 2 sek. vergeudete lebenszeit…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.