Amazon Prime in Deutschland mit Film- und Serien-Streaming für 29 Euro/Jahr

21. Februar 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon kündigt auf seiner Startseite aktuell an, dass man in 5 Tagen unbegrenzt Filme und Serien streamen kann. Dieses Instant-Video-Feature war bisher nur in den USA verfügbar. Das Ganze kommt natürlich zu einem Preis. 49 Euro werden künftig für Amazon Prime pro Jahr fällig. Wer sich jetzt noch für Amazon Prime entscheidet, erhält das erste Jahr für 29 Euro, also dem Preis, den man momentan auch ohne Filme bezahlt. Neben dem Premium-Versand gibt es auch die Kindle-Leihbücherei, durch die man monatlich ein Buch gratis erhält. 12.000 Filme und Serien-Episoden stehen laut Amazon zur Verfügung, die man über Prime Instant Video abrufen kann. Auch wenn Amazon vielleicht nicht die meisten Filme oder Serien anbietet, riecht das nach einem sehr guten Angebot. Bis 26. Februar gibt es den vergünstigten Preis, danach werden 49 Euro pro Jahr fällig. Immer noch gut, für das, was man bekommt. Hier kommt Ihr direkt zum Angebot (Partnerlink).

Amazon_Prime

Update: Da hier doch einiges unklar scheint, folgt noch die offizielle Pressemitteilung von Amazon. Außerdem kann ich Euch mitteilen, dass Amazon Prime Student (inkl. Streaming) von 15 Euro/Jahr auf 24 Euro/Jahr steigt. Ein reines Versand-Prime wird es künftig nicht mehr geben. 49 Euro für alles oder man verzichtet komplett auf Prime.

Luxemburg, 21. Februar 2014 – Amazon Prime und der Lovefilm Video on Demand-Service sind zwei der beliebtesten Mitgliedschafts-Programme in Deutschland. Heute hat Amazon angekündigt, diese beiden Programme ab dem 26. Februar zu kombinieren. Amazon Prime bietet Mitgliedern Gratis-Lieferung am nächsten Tag für mehrere Millionen Artikel und Zugang zu über 500.000 Kindle Büchern aus der Kindle-Leihbücherei. Die Streaming-Mitgliedschaft bei Lovefilm beinhaltet mehr als 12.000 beliebte Filme und Serienepisoden. Das neue Prime beinhaltet zukünftig unbegrenzten Zugang zu mehr als 12.000 beliebten Filmen und Serienepisoden zum günstigen Preis von 49 € im Jahr – eine Ersparnis von mehr als 56% im Vergleich zum Preis für die beiden bisherigen Mitgliedschaften. Als besonderes Angebot sichert sich jeder Kunde, der sich bis zum 26. Februar anmeldet, ein Jahr lang das neue Prime für nur 29 €. Zum selben Preis genießen bestehende Prime Kunden automatisch, bis zur nächsten Verlängerung ihrer Mitgliedschaft, das neue Prime. Jeder, der noch kein Prime-Mitglied ist, kann nach wie vor auch das neue Angebot von Amazon Prime 30 Tage lang kostenlos testen – mehr Informationen unter www.amazon.de/prime.

Amazon investiert vor diesem Hintergrund verstärkt in exklusive Inhalte und Eigenproduktionen, die nur über Amazon Prime erhältlich sind. Mitgliedern bietet Amazon Prime als einziges Streaming-Programm unbegrenzten Zugang zu exklusiven Filmen wie Ich – Einfach Unverbesserlich und Men in Black 3 und Star Trek: Into Darkness. Kunden können auch Serien wie The Big Bang Theory, Breaking Bad, Two and A Half Men und Stromberg sowie beliebte Kinderserien wie Shaun das Schaf und Es war einmal… genießen.Darüber hinaus haben Prime-Mitglieder mit Prime Instant Video exklusiven Zugang zu den Eigenproduktionen aus den Amazon Studios Alpha House und demnächst auch Betas.

Hier noch ein paar Hinweise zum Angebot, bezüglich Lovefilm und Prime (Danke, Victor H.):

“Bestehende Amazon Prime-Mitglieder können Prime Instant Video bis zum nächsten Verlängerungsdatum der Prime-Mitgliedschaft kostenlos nutzen. Kunden, die eine kostenlose Probemitgliedschaft nutzen, werden am Ende der Probemitgliedschaft mit der bei Abschluss der Probemitgliedschaft angezeigten Jahresgebühr belastet.”

“Wenn Sie bereits Amazon Prime-Mitglied sind (reguläre Mitgliedschaft, vergünstigte Mitgliedschaft über Amazon Student oder 30-tägige Probemitgliedschaft), wird Ihre Mitgliedschaft automatisch erweitert, sodass Sie Prime Instant Video ab dem 26. Februar nutzen können.

Wenn Sie eine kostenlose Amazon Prime-Probemitgliedschaft im Rahmen von Amazon Student oder Amazon Family besitzen, erhalten Sie Zugriff auf Prime Instant Video, sobald sich Ihre Mitgliedschaft in eine bezahlte Mitgliedschaft bei Amazon Prime ändert. Wenn Sie sowohl Mitglied bei Amazon Prime sind, als auch ein LOVEFiLM Video On Demand-Abonnement besitzen, wird Ihr LOVEFiLM-Abonnement automatisch beendet und Sie erhalten eine Erstattung über den Mitgliedsbeitrag von LOVEFiLM.”

Und hier noch der Link zu Lovefilm, damit Ihr Euch einen Überblick verschaffen könnt, was ab dem 26. Februar auf Euch wartet.


Quelle: Danke Osman und Kai!
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7050 Artikel geschrieben.

117 Kommentare

Michael 21. Februar 2014 um 08:44 Uhr

Das heißt ein reines Versand-Prime wird es nicht mehr geben?

sean koellewood 21. Februar 2014 um 08:47 Uhr

auch mit apps?

Netz TV 21. Februar 2014 um 08:47 Uhr

Doch schneller als Netflix. 🙂

HansF 21. Februar 2014 um 08:49 Uhr

Wird dann das einfach über Lovefilm realisiert? Das Lovefilm-Streaming kostet ja 6,99/Monat, dann wäre das schon fast ein Schnäppchen, wenn man es nutzen möchte.
Wie wird das dann bei Prime-Bestandskunden gehandhabt?

Raul 21. Februar 2014 um 08:49 Uhr

Wofür haben die dann noch Lovefilm?

Manuel 21. Februar 2014 um 08:51 Uhr

Gibt es auch eine Übersicht welche Filme und Serien die im Angebot haben? Nicht dass ich wieder so enttäuscht bin wie bei Netflix.

Torge Torge (@TorgeSantjer) 21. Februar 2014 um 08:51 Uhr

Heißt das jetzt ein Jahr testen für 29€? Auf dem Button steht was von „Testen sie jetzt 30 Tage…“?!

Goran 21. Februar 2014 um 08:51 Uhr

Gibts da auch irgendwo mehr Informationen zu? Also Angebot an Serien und Abspielmöglichkeiten?

Falk 21. Februar 2014 um 08:52 Uhr

wie ist das wenn man schon prima hat?? und wieso kein stream auf den pc?

Victor H. 21. Februar 2014 um 08:53 Uhr

Noch ein paar wichtige Infos dazu, auch interessant für Lovefilm Kunden.

„Bestehende Amazon Prime-Mitglieder können Prime Instant Video bis zum nächsten Verlängerungsdatum der Prime-Mitgliedschaft kostenlos nutzen. Kunden, die eine kostenlose Probemitgliedschaft nutzen, werden am Ende der Probemitgliedschaft mit der bei Abschluss der Probemitgliedschaft angezeigten Jahresgebühr belastet.“

„Wenn Sie bereits Amazon Prime-Mitglied sind (reguläre Mitgliedschaft, vergünstigte Mitgliedschaft über Amazon Student oder 30-tägige Probemitgliedschaft), wird Ihre Mitgliedschaft automatisch erweitert, sodass Sie Prime Instant Video ab dem 26. Februar nutzen können.

Wenn Sie eine kostenlose Amazon Prime-Probemitgliedschaft im Rahmen von Amazon Student oder Amazon Family besitzen, erhalten Sie Zugriff auf Prime Instant Video, sobald sich Ihre Mitgliedschaft in eine bezahlte Mitgliedschaft bei Amazon Prime ändert. Wenn Sie sowohl Mitglied bei Amazon Prime sind, als auch ein LOVEFiLM Video On Demand-Abonnement besitzen, wird Ihr LOVEFiLM-Abonnement automatisch beendet und Sie erhalten eine Erstattung über den Mitgliedsbeitrag von LOVEFiLM.“

Andy 21. Februar 2014 um 08:53 Uhr

Bei mir kommt immer: „Amazon Student – Amazon Prime für nur EUR 15,00/Jahr“ geniesst man dort dann auch die Streaming-Vorteile ab dem 26.Feb? Dort steht nur, dass man Premium Versand erhält und Kindle Bücher leihen darf.

Patrick 21. Februar 2014 um 08:53 Uhr

Hallo, gibt es irgendwo eine Auflistung mit Filmen und Serien?
Danke!

Mark 21. Februar 2014 um 08:55 Uhr

„Am 29. November 2014 werden EUR 49 abgebucht.“
Solche Schweine! Den Filmkram für 20 Euro braucht doch keiner!

Seppel 21. Februar 2014 um 08:55 Uhr

Viel wichtiger als die reine Auflistung von Serien und Filmen: Auch im O-Ton? Serien auf deutschen oder US Stand? Chromecast Unterstützung?

ChackZz 21. Februar 2014 um 09:00 Uhr

Hat jemand eine Ahnung, wie es mit Amazon Student (Prime für 15€/Jahr) aussieht?

Mir wäre ein Optionsmodell ja deutlich lieber, es wird viele Leute geben, die das Filmangebot nicht nutzen und dann sind 49€ für Prime doch recht happig.

Achja: Für mich macht Streaming eh erst richtig Sinn, wenn Netflix endlich nach Deutschland kommt.

Christian 21. Februar 2014 um 09:02 Uhr

Andy, das kostet dann ab der übernächsten Zahlungsperiode 10 Euro mehr 😉

Ansonsten: Supergeil!

KeNnZ 21. Februar 2014 um 09:03 Uhr

hm, am 22.Mai wird bei mir für 49€ verlängert… weiß wer, ob ich im April kündigen und direkt nochmal 1 Jahr für 29€ abschließen kann? Ab 1.5. wird es ja erst teurer?

Timo 21. Februar 2014 um 09:03 Uhr

Also wenn ich künftig 49,- bezahlen soll egal, ob ich Streaming haben möchte oder nicht, dann war es das für mich mit prime. Werde mir nicht etwas aufs Auge drücken lassen, das ich nicht möchte insbesondere da es dann deutlich mehr kostet ohne Mehrnutzen für mich, da ich am TV nicht streamen kann und ich mir keine Filme am PC oder Tablet anschaue.

Jens 21. Februar 2014 um 09:04 Uhr

Welche Spiel Konsolen werden denn unterstützt? Auch die PS4
Alternativ habe ich nur einen Linux PC wird der Unterstützt?
Bei Amazon finde ich NICHTS! dazu

Thorsten 21. Februar 2014 um 09:05 Uhr

Nüchtern betrachtet läuft das auf eine drastische Verteuerung der Prime-Mitgliedschaft heraus. Angenommen, das Streaming-Angebot ist das, was derzeit das Lovefilm Video on Demand ist: Dort gibt es 1410 Filme zu streamen und 799 Beiträge in der Kategorie „TV“. Wie kommt man nun auf die „mehr als 12.000“ Filme- und Serienepisoden? Ganz einfach: man zählt EPISODEN, nicht Serien. Dann sieht das ganze schon viel mehr aus.

In der Summe: Für die, denen das Lovestream-Streaming-Angebot taugt sicher ein gutes Angebot, für alle anderen einfach nur eine Verteuerung der Prime-Mitgliedschaft um satte 69% – garniert um einen Zusatznutzen.

Black_Eagle 21. Februar 2014 um 09:05 Uhr

Naja, sind 9€ mehr ..
Das StudentenPrime kostet dann 24€ im Jahr.

Ich würde es besser finden wenn die einen ne Auswahlmöglichkeit geben würden, ob man das Serienabo dazu haben möchte.
Andererseits ists mir egal, ich würde es wohl rege nutzen.
Wenn ein paar Grundvorraussetzungen eintreffen damit die Nutzung für mich persönlich erst in Frage kommt: die Auswahl groß, Sachen in HD, O-Ton optional möglich

ToranXX 21. Februar 2014 um 09:06 Uhr

Ich bin auch total verwirrt. Auf der Amazon Seite steht dazu auch nichts weiter. Ich will das Film – und Serienangebot nicht. Ich will reines Lieferprime. Wird es das weiterhin getrennt geben?

Aksme 21. Februar 2014 um 09:09 Uhr

Also kann ich für 20€ mehr im Monat filme Streamen, die ich auch Lovefilm für 7€ Streamen kann?

JMK 21. Februar 2014 um 09:10 Uhr

Lovefilm ungelich instant video. Ist eigentlich nicht so schwer zu verstehen. Amazon bietet doch eine schöne Auflistung auf der .com Webseite.

Black_Eagle 21. Februar 2014 um 09:13 Uhr

@ (z.B.) Aksme :
Du musst bedenken das du für Lovefilm 7€ im Monat Zahlst. Macht für 1 Jahr 84€.
Amazon kostet dich 49€ im Jahr. Dazu hast du noch den Prime versand, keine Versandgebühren und Bücher.

Aber wenn die wirklich nur Lovefilm Angebot haben und da nich ne ganze Menge mehr dazu kommt, dann sind mir die 9€ Aufpreis (Student) im Jahr zu viel.
Aber ist wie bei allen großen: Friss oder Stirb. Entwerder alles Zahlen oder Prime kündigen 🙁

Sebastian 21. Februar 2014 um 09:13 Uhr

@aksme
Prime kostet jährlich, nicht monatlich.

der_sema 21. Februar 2014 um 09:13 Uhr

Dezenter Hinweis: Die 29 bzw 49€ fallen pro JAHR an, nicht monatlich.

Andreas 21. Februar 2014 um 09:14 Uhr

Wie ist das dann mit der Auswahl, z.B. House of Cards hab ich bei Lovefilms nicht gefunden.

Aber hier auf der US Seite hab ich es als Instant Video gefunden.
http://www.amazon.com/gp/produ.....038;sr=1-1

Wird das dann auch auf deutsch verfügbar sein?

Namenlos, weil Cookies gelöscht... 21. Februar 2014 um 09:16 Uhr

Hunderte Fragen, die besser bei Amazon aufgehoben wären…

Tofino 21. Februar 2014 um 09:16 Uhr

@JMK

Genau amazon.COM, das heißt ja nicht, dass das Angebot auf amazon.DE das gleiche ist. Von daher hilft diese Auflistung einem gar nicht weiter.

123 21. Februar 2014 um 09:17 Uhr

Wird wohl weiterhin eine 29,- €uro Variante geben und dazu die 49,- €uro Variante…gehe ich von aus…

Timo 21. Februar 2014 um 09:20 Uhr

Habe eben nachgesehen, am 12.11.2014 werden 49,- fällig. Ich könnte theoretisch auf der Xbox 360 streamen (wenn es identisch ist mit Lovefilm), aber dafür müßte ich dann nochmal ca. 40,- für Xbox Live Gold pro Jahr ausgeben. Wenn es wenigstens die Wahl gäbe: Paket 1 für 29,- nur Versand und Paket 2 für 49,- inkl. Streaming, aber so? Denke es werden viele wie ich das Abo kündigen.

Auf der Amazon Website zum höheren Preis natürlich kein (direktes) Wort, das steht dann nur in der Prime-Verwaltung im Kundenmenü. Möchte nicht wissen, wie viele denken „Cool, beides zum Prime-Preis von 29,-“ und dann 49,- bezahlen. Bedenklich…

El Gringo 21. Februar 2014 um 09:21 Uhr

Ich werd’s dann kündigen. Ist mir zu teuer, auch mit dem Hintergrund ein paar alte TV Filme/Serien gucken zu können.

JMK 21. Februar 2014 um 09:22 Uhr

Das Angebot wird im groben deckungsgleich mit dem in den USA sein.

Ben 21. Februar 2014 um 09:23 Uhr

Die Informationen bei Amazon sind mehr als dürftig. Bleiben einige Fragen offen:

– Wird es Amazon Prime in bisherigen Form zum alten Preis weiterhin geben?
– Wird Amazon Prime für die, die bereits Mitglied sind teurer?
– Funktioniert die Kindle-Leihbücherei nun auch mit der Android App, oder immernoch nur mit einem Kindle?

Black_Eagle 21. Februar 2014 um 09:23 Uhr

JMK:
Woher deine Information? Bitte einen Beleg
Auf Amazon.de steht „Unbegrenztes Streaming von mehr als 12.000 Filmen und Serienepisoden.“
In den USA sinds mehr als 150.000 Filme und Episoden.
Die Aussage bei Amazon beschreibt eher das Aktuelle Lovefilm Angebot (für das es afaik nichtmal ne Android App gibt)

@Ben:

– Wird es Amazon Prime in bisherigen Form zum alten Preis weiterhin geben? — Nein
– Wird Amazon Prime für die, die bereits Mitglied sind teurer? — Erst ab der nächsten Verlängerung
– Funktioniert die Kindle-Leihbücherei nun auch mit der Android App, oder immernoch nur mit einem Kindle? — Da muss ich passen 😀

Tilo L. Ringler 21. Februar 2014 um 09:26 Uhr

Ich befürchte auch, daß ich aktuell den Mehrnutzen des Streamings für mich nciht sehe. Wo ich WLAN ahbe (Zuhause oder im Büro) hab ich keine Zeit dazu, wo ich zeit dazu habe (Zug/Flieger), habe ich keinen entsprechend großen Datenvertrag…
Somit werde ich wohl auf eine Verlängerung der Prime-Mitgliedschaft verzichten, wenn diese nur gekoppelt möglich ist – 30€ für den schnellen Versand finde ich schon nicht wenig, aber 50€!?
Zumal bei den letzten Bestellungen einige erst einen Tag verspätet von amazon an Hermes übergeben wurden (trotz rechtzeitiger Bestellung!) und somit einen Tag später als bei Bestellung „versprochen“/angezeigt geliefert wurden. Der Service in seinem eher schlechteren Deutsch wollte/konnte die Kritik dazu leider nicht verstehen… 🙁

Besucherpete 21. Februar 2014 um 09:28 Uhr

@Raul: Lovefilm kann man monatlich kündigen.
@Victor H.: Das klingt ja schon danach, dass letztlich auf das Angebot von Lovefilm zugegriffen wird., oder?
@Mark: Naja, was man braucht oder auch nicht, kann ja jeder selbst entscheiden.

Timo 21. Februar 2014 um 09:29 Uhr

Es wird keine Alternative geben. Habe eben im Amazon-Chat nachgefragt:

Ich:Ich habe auf Ihrer Website gelesen, dass künftig bei Amazon Prime unbegrenztes Streaming enthalten ist, der Preis jedoch auf 49,- Euro pro Jahr steigt.
Meine Frage wäre: wird es künftig nur noch dieses 49,- Paket mit Streaming geben oder auch weiterhin ein Paket für 29,- nur mit Prime-Versand?

Amazon Mitarbeiter.:Nein, das tut mir leid. Das „neue“ Prime Abo (inklusive Prime Instant Video für 49 Euro) löst das alte Prime Abo ohne Alternative ab.

Abo nach dieser Antwort gekündigt.

Frank Schloesser 21. Februar 2014 um 09:34 Uhr

Ich habe gerade mit Amazon telefoniert.

Das Filme und Serien sind eine Kombination aus Lovefilm + Teilen von Amazon Instant.
Ein reines Prime Abo für den Versand wird es in Zukunft nicht mehr geben.

JMK 21. Februar 2014 um 09:34 Uhr

150.000? Es sind 15.000 Filme und Serienepisoden. Inkl. der Eigenproduktionen. In Deutschland wird es 12.000 Videos geben.

Bert 21. Februar 2014 um 09:41 Uhr

@JMK
„Das Angebot wird im groben deckungsgleich mit dem in den USA sein.“
Also bitte. Solche schlicht dummen Aussagen regen mich auf. Und dann auch noch mehrmals posten. Die Leute haben hier berechtigte Fragen, aber zur Zeit wurde von Amazon.de noch nicht mehr kommuniziert. Das Streamingangebot umfasst 12.000 Filme und Serien im Vergleich zu 150000(!) auf .com.
I

Black_Eagle 21. Februar 2014 um 09:43 Uhr

@JMK: Naja, hab verkehrt gelesen. Du wohl auch.
Leihen kann man sich da aus über 150.000 Filmen und Serienepisoden. Streaming: „streaming of more than 40,000 titles“ (siehe deinen link).
Das ist immernoch fast 4 mal so viel wie hier bei Love Film. Also so sehr vergleichbar ist es eigentlich eher gar nicht.

derbaer 21. Februar 2014 um 09:43 Uhr

Boah, glaube das war es wohl für mich, Amazon mein Geld in den Rachen zu werfen. Hoffe, dass andere diese Prime verarsche nicht mit machen und ebenso die Umsätze woanders tätigen. Bin bis heute sehr zufriedener Amazon gewesen, aber so eine Gängelung sollte man sich nicht bieten lassen …

Timo 21. Februar 2014 um 09:44 Uhr

15.000 Filme und Serienepisoden klingt ja fantastisch. Wird dann wohl so ein tolles und „aktuelles“ Paket werden wie Maxdome. Ich finde es eine Frechheit, dass das Ganze immer noch „Prime“ heißt und nicht „Prime Plus“ etc. – so wird dem Otto Normalverbraucher vorgegaukelt es ist immer noch das normale Prime für 29,- Euro. Ich habe bisher auf der Website nirgends etwas von 49,- gelesen. Die gehen wohl davon aus, dass es viele nicht raffen und daher automatisch verlängern. Hoffe diese Geschäftspraxis geht in die Hose.

Meine Kritik wollte (wie der Herr am Telefon weiter oben) der Amazon Chat-Mitarbeiter auch nicht verstehen, komisch aber auch.

basti 21. Februar 2014 um 09:50 Uhr

Ich finde den Aufpreis von annähernd 1,70€ pro Monat nun nicht wirklich dramatisch. Auch wenn ich persönlich nichts von dem neuen Angebot habe, da ich ohnehin bereits Lovefilm Kunde mit dem Flatrate 2 Paket für knapp 18,00€ pro Monat bin.
Optimal wäre es, wenn es bei Lovefilm nun ein Flatrate-Paket ohne Digital-Ausleihe gäbe, da ich nun so quasi doppelt für einen Service zahle, den ich ohnehin nicht nutze.

Tim 21. Februar 2014 um 09:56 Uhr

Schick. Ehrlich gesagt würde ich aber auch das jetzige Prime selbst ohne Film-Drumherum für 49 Euro immer noch nehmen, der Gratisversand lohnt selbst dann noch. Soviel Kleinkram der ohne Versandkosten dann bei Amazon deutlich billiger ist als woanders oder gar im Laden. Und dann noch (hoffentlich) Filme und Serien insbesondere für die Kinder obendrauf, prima. Muss ich nur endlich mal auf Smart TV oder Apple TV oder sowas aufrüsten.

Tobias K. 21. Februar 2014 um 10:03 Uhr

Ohne Unterstützung von Andoid Endgeräten (meines Wissens nicht möglich) ist das für mich leider nicht interessant…

H"O 21. Februar 2014 um 10:05 Uhr

Amazon com prime Instant Video:
Movies inc Serien (15,264)
TV (2,151)




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.