HERE Maps kommen auf Windows 8.1-Geräte und bringen Offline-Navigation mit

Die bislang nur auf dem Nokia Lumia 2520 erhältlichen HERE Maps kommen bald auch auf alle Windows 8.1-Geräte, also Tablets, Laptops und Desktops. HERE Maps unterstützen sowohl Windows 8.1 Pro, als auch Windows RT. Bei den HERE Maps handelt es sich um eine Kartenlösung, die aus Vektor-, Satelliten- und 3D-Karten besteht, die mit Suche, Routenplanung und POIs arbeitet.

Cities-in-explore-2

Komplette Karten lassen sich offline herunterladen und nutzen, bilden also den Umfang ab, den Nutzer bereits heute auf ihren Windows-Smartphones vorfinden, die die Lösung unterstützen. Man betont, dass man seit der ersten Version ordentlich Hand angelegt hat und Feinschliff betrieben hat, gerade was die Geschwindigkeit der Karten betrifft. Man zieht hier den Vergleich, dass man wesentlich flotter funktioniert, als eine Webseite, die zur Navigation genutzt wird.

HERE Maps ist für Touchscreens angepasst, sodass neben der Maus- und Tastatur-Kombo auch die Hand zum Einsatz kommen kann. Suchen und Routen werden auf Wunsch gespeichert, sodass man sich schnell einen Überblick über vergangene oder kommende Routen verschaffen kann. HERE Maps für Windows 8.1 kommen in den nächsten Tagen als freier Download in Europa und Nordamerika an. Spannende Geschichte der HERE Maps, die ja von Nokia stammen. Man bietet eine Offline-Navigation nativ an, was unterwegs sicherlich vielen helfen wird, die mit ihrem Windows-Gerät navigieren.

Mouse-and-keyboard-support-1024x576

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Hört sich für mich interessant an, bis jetzt musste ich unterwegs am Notebook ohne Internet zur Routplanung immer in den XP-Modus wechseln.

  2. 3lektrolurch says:

    Navigation soll das genau was bedeuten? Wie ein Autonavi mit GPS und Ansagen?

  3. Nicht schlecht, leider halten es mehrere Hersteller von Win8-Tablets so, dass sie den Basis-Versionen kein GPS gönnen 🙁 Aber das kann sich ja künftig ändern, finde das auf jeden Fall einen sehr lobenswerten Schritt *daumenhoch*

  4. Stimmt, beim Wechsel von Win7 auf Win8 war das GPS einfach weg. Fand ich auch nicht prickelnd, da ich eine offline PC-Navigation besitze.

  5. Zitat von Ian Delaney:
    Route-planning is included, but not the turn-by-turn navigation you see on HERE Drive.

    Wäre ja auch etwas seltsam das Notebook als Navi zu benutzen, aber so wird es meinen alten Falk Routenplaner, der ja unter Win8 nicht läuft ersetzen.
    Sinnvolle Routplanung ist auf dem kleinen Lumia-Display nicht möglich.

  6. HERE Maps ist meines Wissens das bisherige Unternehmen Navteq, welche von Nokia übernommen wurde.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.