Amazon Channels: Pay TV-Angebot für Prime-Kunden startet mit diesen Sendern in Deutschland

23. Mai 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Deutschland-Start von Amazon Channels, einem Pay TV-Angebot für Prime-Nutzer, kündigte sich bereits an. Es war nur eine Frage der Zeit, die nun beantwortet ist, denn nun geht es los. Logischerweise wird man in Deutschland nicht die gleichen Inhalte bekommen, wie sie Amazon Channel-Nutzer in den USA buchen können. Aber die Liste ist auch hierzulande gar nicht so klein, zumal sie in den nächsten Monaten sicher noch erweitert wird.

Preislich bewegen sich die einzelnen Sender – nach einer kostenlosen Testphase – zwischen 1,99 Euro und 7,99 Euro pro Monat. Das kommt praktisch noch zu den jährlichen Prime-Kosten hinzu, denn genutzt werden können die Sender nur von Prime-Mitgliedern. Aktuell sind die Amazon Channels (bei mir) noch nicht verfügbar, allerdings kann man bereits Änderungen feststellen. So führte gestern amazon.de/channels noch ins Leere, heute wird man bereits auf das Prime Video-Angebot umgeleitet. Das hat sich nett überschnitten, die Channels sind nun verfügbar. Zu finden unter amazon.de/channels.

Laut DWDL soll das Angebot ab sofort verfügbar sein. Folgende Sender wird das Angebot zum Start umfassen:

  • Arthouse CNMA – Kunstvoll inszeniertes Programmkino, on demand für 3,99€ monatlich
  • Cirkus – britische und skandinavische Krimihits, on demand für 3,99€ monatlich
  • E! Entertainment – Promi-News und Reality-Shows, linear und on demand für 1,99€ monatlich
  • Filmtastic – Blockbuster, Kultfilme und Geheimtipps von Filmexperten, on demand für 3,99€ monatlich
  • Fix & Foxi – Familienfilme, Animationskino und Serien für Kinder, on demand für 4,99€ monatlich
  • Full Moon Features – Horror, Sci-fi, Fantasy, Comedy und Filmklassiker, on demand für 3,99€ monatlich
  • Geo Television – Dokumentationen und Reportagen zu aktuellen Themen aus aller Welt, linear und on demand für 3,99€ monatlich
  • Gute Laune TV HD – deutschsprachige Musik aus fünf Jahrzehnten, linear und on demand für 2,99€ monatlich
  • Historama – Geschichts-Dokumentationen und -Filme, on demand für 2,99€ monatlich
  • Home of Horror – Horrorfime, on demand für 3,99€ monatlich
  • Horse & Country TV HD – News zum Pferde- und Country-Lifestyle, linear und on demand für 3,99€ monatlich
  • Kixi Select – Unterhaltung für Kinder mit aktuellen Filmen und Serien, on demand für 4,99€ monatlich
  • MGM – Hollywood Hits, Kultfilme und zeitlose Klassiker, on demand für 3,99€ monatlich
  • Motorvision TV – Motorsport mit exklusiven Rennen rund um die Uhr, linear und on demand für 6,99€ monatlich
  • MUBI – Independent-Kino, on demand für 5,99€ monatlich
  • Nautical Channel HD – Weltweite Wassersport-Events mit wichtigen Wettkämpfen und Entscheidungen, on demand für 3,99€ monatlich
  • realeyz – Independent-Filme direkt von den Kinofestivals und Filmemachern, on demand für 5,50€ monatlich
  • Rooster Teeth – Comedy, Animations-Filme, Gaming, Original-Serien, Talkshows, on demand in englischer Originalfassung für 3,99€ monatlich
  • Sportdigital HD – Fußball aus verschiedenen Ligen in aller Welt, linear und on demand für 5,99€ monatlich
  • Studio Universal Classics – Lieblingsfilme aus Hollywood, on demand für 3,99€ monatlich
  • Syfy Horror – Schocker für alle mit Lust auf Horror, on demand für 3,99€ monatlich
  • Terra X – Dokumentationen rund um Geschichte, Archäologie und Natur, on demand für 2,99€ monatlich
  • Turk on Video – Aktuelle Kinohits aus der Türkei, on demand in türkischer Originalfassung für 3,99€ monatlich
  • Waidwerk – Channel für Angler, Jäger & Outdoor-Begeisterte, on demand für 3,99€ monatlich
  • Xplore – Weltreise mit dem Sender Planet TV, linear und on demand für 2,99€ monatlich
  • Zeit Akademie Selection – Der Wissens-Channel, on demand für 7,99€ monatlich

Wie man erkennen kann, sind die Sender unterschiedlich aufgebaut. Inhalte werden teilweise linear, teilweise on-demand angeboten und einige Sender liefern auch einen Mix aus beiden. Die Auswahl ist erfreulich gemischt, ob dies allerdings ausreicht, damit der Kunde sich noch einmal höhere monatliche Kosten aufhalst? Stelle ich mir schwierig vor, was aber auch am generellen Desinteresse meinerseits an Bewegtbildinhalten liegen kann. Wie sieht es da bei Euch aus, für Euch etwas dabei, das Euch zusätzliche Kosten wert ist?


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8650 Artikel geschrieben.