Allview A5 Quad Plus: Dual-SIM LTE-Smartphone mit Android Lollipop für 99 Euro

9. Juli 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der auch in Deutschland verkaufende rumänische Hersteller Allview hat heute ein LTE-Android-Smartphone für 99 Euro vorgestellt. Das A5 Quad Plus schluckt gleich zwei LTE-SIMs, die gleichzeitig genutzt werden können, ist außerdem mit der aktuellen Android-Version 5.1 Lollipop ausgestattet. Die Ausstattung liest sich dem Preis angemessen, es handelt sich definitiv nicht um ein Gerät für Power-User.

A5QuadPlus

Das 4,5 Zoll IPS-Display des Smartphones löst 854 x 480 Pixel auf, leider kein Pixelfeuerwerk, auf der Größe aber wahrscheinlich durchaus noch anschaubar. Der 1 GHz Quad-Core-SoC kommt mit Mali T720 GPU, außerdem gibt es 1 GB RAM. Speicher werden 8 GB verbaut, der Einsatz einer microSD-Karte bis 32 GB ist möglich.

Auch Kameras hat das A5 Quad Plus im Angebot. Auf der Rückseite gibt es eine 5 Megapixel-Kamera mit HD-Video-Aufnahme und LED-Blitz. Auf der Vorderseite kommt eine 2 Megapixel-Kamera zum Einsatz. Der verbaute Akku bietet eine Kapazität von 1.800 mAh. Das Smartphone bietet zudem die üblichen Sensoren und kann auch mit Bluetooth 4.0 aufwarten.

Ihr seht schon, das ist keine pralle Ausstattung, aber der Preis von 99 Euro macht das Gerät dennoch interessant. Sei es für Wenignutzer, das erste Smartphone für Kinder oder einfach als Zweitgerät für den Urlaub. Das Allview A5 Quad Plus kann ab sofort im deutschen Online-Shop des Herstellers vorbestellt werden, die Lieferung soll ab dem 25. August erfolgen. Im Shop findet Ihr auch detailliertere Informationen zu dem Gerät.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7355 Artikel geschrieben.