HERE: Nokias Navigationslösung geht in die Beta via Google Group

Jeden Monat neue Features, Updates und Bugfixes – das können Interessierte am neuen Nokia HERE-Betatest haben, der ab sofort läuft. Nokia nutzt hier den Weg über die Gruppenfunktion von Google, Nutzer müssen dieser beitreten und können dann direkt die App über den Play Store beziehen und bekommen über diesen auch die Updates ausgespielt. Den Anfang zum Start des Beta-Programmes macht ein neues Kontextmenü, das sich durch langes Drücken auf der Karte öffnet. Es ermöglicht, dass Informationen zu Orten schneller gefunden und Standorte leichter mit anderen geteilt werden können. Auch der Zugriff auf Wegbeschreibungen und die Navigation wird damit deutlich schneller.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer am Programm teilnehmen möchte, muss:
1) der Gruppe
HERE Beta Programm bei Google beitreten;
2) diesem
Link folgen und auf „Become a Tester“ klicken. Wichtig: Man kann nur Tester werden, nachdem man der Gruppe beigetreten ist;
3) den Google Play Store auf seinem Gerät öffnen und die Betaversion installieren oder die bereits installierte HERE App mit der Betaversion aktualisieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Allen Testwilligen muss allerdings klar sein, die App liegt nun nur in englisch vor. Die Ansagen kommen zwar in deutsch, doch alle Menüpunkt sind englischsprachig.

  2. Sehr schön, hat auf Anhieb geklappt, erfreulicherweise sogar ohne Google+, ich dachte immer, das wäre Voraussetzung für Beta-Tests.

  3. Hatte HERE Maps gestern mal heruntergeladen, weil ich es testen wollte. Aber aus welchem Grund muss ich mich da registrieren oder per Facebook anmelden?

  4. Super, da mache ich gleich mit. Es gibt nichts besseres als Beta-Tests. 😉

    Dabei ist mir gleich noch ein neues Design in der Webversion des Playstores aufgefallen.

  5. Sepp: Es steht dir bei Here Maps von Nokia frei, ob du dich registriert. Nur wenn du anscheinend Offline Kartenmaterial per Download nutzen möchtest, musst du dich registrieren und im ideafall einfach über eine E-Mailadresse und das wars.

  6. Warum sind solche Gruppen mal G+ Groups mal Google Groups?!?