„Alexa, wecke mich um 6 Uhr mit Rammstein“ – Amazon bringt Echo neue Wecktricks bei

12. Dezember 2017 Kategorie: Smart Home, geschrieben von:

Alexa als Wecker via Echo oder Echo Dot, der auch Musik abspielt, bislang war dies nur über seltsame Umwege möglich. Amazon ändert dies aber nun, Wecker lassen sich demnach auch direkt mit Musik verknüpfen. Dazu sagt man Alexa einfach an, wann man geweckt werden möchte und mit welcher Musik. Das kann ein spezifischer Titel sein, aber auch einfach ein Künstler oder ein Genre. Also so, wie Ihr auch auswählen würdet, wenn Ihr einfach nach Musik fragt.

Die Quelle der Musik kann dabei sowohl Amazon selbst als auch Spotify oder jeder andere unterstützte Dienst sein. Aktuell ist das Feature bei uns noch nicht verfügbar, sie sollte aber bald aufschlagen, falls es sich nicht um eine US-only-Verteilung der Funktion handelt. Für den Fall, dass man seinen Echo oder Echo Dot als Wecker nutzt, kann das sicher viel angenehmer sein als vom typischen Weckton aus den Träumen gerissen zu werden, oder?


Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9567 Artikel geschrieben.