AdBlock blockt Zählpixel der VG Wort

27. Mai 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Der Werbeblocker AdBlock kam neulich in die Medien, da sich einige große Medien-Portale gegen den Einsatz des Tools für das Blocken von Werbung stark machten. Sie malten hier düstere Zukunfts-Prognosen, da durch den Wegfall der Werbegelder nicht nur Existenzen, sondern auch eine komplette Branche bedroht sein könnte. Man kann zum Werbeblocker AdBlock stehen, wie man will – was allerdings nicht so schön ist, ist das optionale Blocken eines Zählpixels der VG Wort.

adblock

Die “Verwertungsgesellschaft Wort“, kurz VG Wort, verteilt einmal im Jahr an Autoren und Schriftsteller einen vergleichsweise geringen Betrag für publizierte Texte, die im zurückliegenden Abrechnungszeitraum eine gewisse Länge und eine gewisse Menge an gezählten Zugriffen erreicht haben.

Hier geht es also um reine Texte, für die Zählung dieser Zugriffe ist das für den Leser nicht sichtbare 1 x 1-Pixel zuständig. Dieses wird allerdings ebenfalls von AdBlock erkannt und geblockt, sofern man die optionale Privacy-Liste aktiviert hat. Dies könnte zum Beispiel bedeuten, dass der AdBlocker auf einer Seite, die überhaupt keine Werbung ausliefert, das Zählpixel blockt und so den Autor schädigt – obwohl er sich vielleicht gegen Werbung ausgesprochen hat.

Übrigens: wir hier setzen nicht auf VG Wort, finanzieren uns ausschließlich über die Werbung in Form von Adsense oder Banner. In der Vergangenheit kam es übrigens schon einmal vor, dass von den Betreibern der Blockliste die Navigation unseres Blogs dahingehend verändert wurde, dass eine Unterseite (die Werbung enthielt) überhaupt nicht mehr zu sehen war. Sprich: es wurde nicht Werbung geblockt, sondern ein Teil unserer Navigation, die auf diese Unterseite hinwies. Geht gar nicht. Adblock hatte sich seinerzeit dafür entschieden, nicht störende Werbung auszuliefern, wer die AdBlock-Freigabe hat, ist hier einsehbar.

Nachtrag: ich habe mich eben mit dem Ersteller der Filterliste via Twitter ausgetauscht. Der VG Wort-Block befindet sich nicht in der Liste für Werbung, sondern in der optionalen Liste für Privacy, nämlich der EasyPrivacy-Liste.

Quelle: Bernd Rubel auf G+ |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17336 Artikel geschrieben.