Action Launcher 3 für Android wird kostenpflichtig und als separate App angeboten

7. Dezember 2014 Kategorie: Android, geschrieben von:

Einer der beliebtesten Android-Launcher im Google Play Store ist der Action Launcher. Viele Fans des Launchers warten sehnsüchtig auf die dritte Version der App, zu deren Zukunft sich nun Chris Lacy, der Entwickler des Action Launchers, geäußert hat. Zum Missfallen vieler wird der Action Launcher 3 laut Lacys Aussage kostenpflichtig werden – auch für die, die bereits die Pro-Version der aktuellen App gekauft haben.

ic_launcher_512

Chris Lacy gibt hierzu seine Beweggründe in einem Google+-Post preis, warum er nicht nur erneut für den Action Launcher 3 Pro zur Kasse bittet, sondern auch was mit der aktuellen Version passieren wird. So wird am Release-Tag (noch unbekannt) der bestehende Action Launcher Eintrag im Google Play Store automatisch zu Action Launcher 3 umgewandelt. Diese Version wird kostenlos als Trial-Version angeboten und kann via In-App-Kauf zu einem Preis zwischen 2 und 4 Dollar zur Pro-Version upgegradet werden. Der Action Launcher 2 wird am Release-Tag als komplett neue App unter dem Namen „Action Launcher 2: Holo Edition“ im Play Store angeboten. Das heißt, dass bestehende Pro-Kunden die aktuelle Launcher-App deinstallieren und die neue installieren müssen, damit die Pro-Lizenz funktioniert.

Chris Lacy garantiert zwar, dass der Action Launcher 2 komplett funktional bleiben soll und er nicht plane, die alte App einzustampfen. Dennoch sagt er in seinem kurzen FAQ auf Google+, dass sämtliche Features, die aktuell den Status „Alpha“ oder „Beta“ besitzen, nicht mehr weiterentwickelt werden und er auch nicht garantieren werde, dass bestehende Bugs am Action Launcher 2 je gefixt werden. Er sagt, es käme darauf an, wie sich die Nachfrage nach dem Action Launcher 2 hält, sobald der Action Launcher 3 veröffentlicht wird.

Warum Lacy seine Kunden erneut zur Kasse bitten will, erklärt er ganz offen. Obwohl die aktuell 2,95 Euro teure App mehrere 100.000 Downloads aufweist, liegen diese Downloads mehr als ein Jahr zurück. Während dieser Zeit hat Chris Lacy seinen ganzen Fleiß in den Action Launcher 3 gesteckt, der von Grund auf neu programmiert wurde und für diese Arbeit möchte er natürlich Geld sehen. Er selbst sieht ein, dass er sich mit dieser Entscheidung nicht unbedingt viele Freunde machen wird, aber er glaubt an sein Produkt und hofft, dass die Fanbase dies auch tut und bereit ist erneut einen kleinen Obolus aufzuwenden, um seine harte Arbeit zu unterstützen.

Damit Käufer, die den Action Launcher gerade erst in der Pro-Version erstanden haben, nicht mit Heugabeln auf den Entwickler losgehen, bietet Chris Lacy einen fairen Deal an: Wenn man den Action Launcher Pro innerhalb der letzten 30 Tage gekauft hat und sein Geld zurück möchte, soll man den Action Launcher 3 nach Release via In-App-Kauf erstehen. Danach soll man sich via Email mit dem Betreff „Action Launcher 2 Refund“ unter support@digitalashes.com an ihn wenden. Wichtig ist, dass man den Kauf des Action Launcher 3 mit dem selben Google Play Store-Account durchführt, den man bereits beim Kauf des Action Launcher Pro 2 benutzt hat. Wenn Chris Lacy den Upgrade-Kauf des Action Launcher 3 verifiziert hat, erhält man daraufhin sein Geld zurück.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.