1 Jahr Pokémon GO: Niantic kündigt reale und In-Game-Events sowie neuen Spielmodus an

8. Juni 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Juli 2016 machte sich Pokémon GO auf, eines der größten Smartphone-Phänomene der Welt zu werden. Die Menschen gingen in Scharen auf die Straße, bewegten sich plötzlich statt in ihren Buden zu sitzen. Auch wenn der Hype relativ schnell nachgelassen hat, ist Pokémon GO auch heute noch ein sehr populäres Game mit Millionen von aktiven Spielern. Insgesamt wurde Pokémon GO seit der Veröffentlichung nun 750 Millionen Mal heruntergeladen. Beeindruckend.

Nun steht der erste Geburtstag an und es wird natürlich gefeiert. Etwas unklar ist allerdings noch das Datum, denn während in der englischen Mitteilung vom 13. Juni die Rede ist, heißt es in der deutschen Ankündigung, es sei der 3. Juli (wurde gefixt, es ist der 13. Juni). Das Sonnenwende-Event bringt mehr Pokémon vom Typ Feuer und Eis sowie reduzierte Glückseier. Diese lohnen sich insofern, dass gezielte Würfe von Pokébällen einen riesigen XP-Bonus bringen (der durch die Glückseier noch einmal verdoppelt wird).

Kurz danach wird es dann auch ein großes Update für den Multiplayer-Modus geben. Es wird ja seit geraumer Zeit gemunkelt, dass es ein richtiges Kampfsystem geben könnte. Da passt natürlich die Aussage, dass die Arenen für die Vorbereitung für einige Zeit geschlossen werden, sehr gut. Details dazu verrät Niantic aber noch nicht.

Die echten Pokémon GO Fans könne sich außerdem über eine Veranstaltung in Chicago freuen. Dort findet am 22. Juli das Pokémon GO Fest Chicago statt. Tickets dafür gibt es ab dem 19. Juni an dieser Stelle. Aber bis September wird es auch verschiedene Veranstaltungen in Europa geben, sie finden in den Unibail-Rodamco Shopping Centern statt.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8650 Artikel geschrieben.