YouTube-Update: nach Android wird auch iOS zur Fernbedienung

YouTube hat heute ein Update veröffentlicht, welches das iPad oder das iPhone zur Fernbedienung macht. Viele TV-Geräte verfügen zwar über eine YouTube-App, allerdings geht die Bedienung am Smartphone ja meistens besser von der Hand. Nachdem das YouTube-Feature bereits für Android-Smartphones und -Tablets nutzbar war, ist nun auch iOS dran. Kontrolliert werden kann auf Xbox, PlayStation oder unterstützte TV-Geräte. Ersetzt allerdings nicht einmal ansatzweise AirPlay, da hier nur YouTube-Content wiedergegeben werden kann. Wie der Spaß funktioniert, könnt ihr hier sehen.

?YouTube
?YouTube
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich habe es mit der Anleitung versucht aber seht selbst…

  2. @Sven: das ist die YT-Demo mit einem Video, welches nicht in DE funktioniert…

  3. Habs mal probiert, nur am Herumruckeln, was ein Schmu. (Samsung SmartTV)
    Imediashare funktioniert dagegen richtig gut. Das zeigt Google sollte nachbessern.

  4. Ist damit die Koppeln-Funktion gemeint? Unter Android will ich sie nicht mehr vermissen, einfach zu bedienen und funktioniert sogar auf einem PC 😀

    http://youtube.com/leanback … da kann man auch sein Smartphone koppeln 🙂

  5. @caschy: Das war ein Spaß 😉

  6. Geht hier nicht. Auf meinem 2011 Sony Smart TV lässt sich kein Sync Code generieren, weder in der Youtube App am TV(gibt keine Option) und auch nicht TV Browser läuft youtube.com/tv nicht 🙁

    Na ja, gibt ja noch iMediaShare und das funktioniert…

  7. Google sollte sich mal lieber über Background-Audio und Multitasking (suchen während das Video läuft) kümmern. Bis jetzt ist die App nämlich ziemlich unbrauchbar!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.