YouTube und der Mitmach-Tatort: einmalige Sache?

Premiere! Der gestrige Tatort wurde erstmalig offiziell bei YouTube eingestellt. 1080p Full HD, volle Länge, keine Werbung oder sonst etwas. Es handelte sich dabei um den SWR-Tatort und eben jener feierte aus besonderen Gründen sein YouTube-Debüt. Grund war das Spiel, dass man rund um den Tatort gestrickt hat: Tatort+.  Bis zum 20. Mai können in diesem ersten Tatort+ wir, die Zuschauer Online-Ermittler spielen, Spuren suchen und Indizien kombinieren. Nach dem 20. Mai wird der Tatort wohl von der YouTube-Bildfläche verschwinden. Ich habe die Macher einmal gefragt, ob es sich dabei um eine Ausnahme handelte, denn bekanntlich findet man den Tatort ansonsten nur in der eigenen Mediathek.

Genaues konnte man mir nicht sagen, ausser, dass man einer dauerhaften Lösung arbeitet. Ich selber fand die Aktion durchaus gelungen – man beweist hier, dass man auch das jüngere Publikum und Netz-Affine im Blick hat. In Zukunft sollte man aber an den Server-Kapazitäten arbeiten – denn da gab es einige Pannen. Neue Zeiten erfordern eben doch neue Wege. Was sagt ihr zum Mitmach-Tatort und der YouTube-Verfügbarkeit, sofern ihr etwas davon mitbekommen habt? Ich selber bin bekennender (Radio-) Tatort-Fan, denke aber schon mit einem Grausen an Til Schweiger als Hamburger Kommissar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. also ich werde hoffentlich noch die zeit finden bei tatort+ mitzumachen. die folge gestern war jetz nicht so der überhammerumwerfende renner aber man hat mit dem hintergedanken an das dazugehörige spiel ganz anderes zugeschaut. man hat viel mehr auf vermeintliche details geachtet. also die idee ist gut. nur die umsetzung muss noch perfektioniert werden.

  2. Joe Icebaer says:

    „Ich selber bin bekennender (Radio-) Tatort-Fan, denke aber schon mit einem Grausen an Til Schweiger als Hamburger Kommissar.“

    das kann ich voll und ganz unterschreiben. Aber es gibt ja auch ein AUS -Knopf.

    zum +Programm: muss ich mir erst noch anschauen.

  3. Meine Meinung stand schon nach kurz fest: Schrott, Doppelschrott. Hab ich gleich umgeschaltet, obwohl ich diese beiden Kommisare eigentlich mag.

    Aber so´n Mumpitz – also nää. Da interessiert mich nicht die Bohne, wer der Täter ist. DER hätte vielleicht besser dem Autor dieses Tatortes was angetan… 😛

    Zum Til Schweiger? Der soll lieber Manta fahren – aber weiiiit weg!

  4. Vielleicht war Youtube ja nur eine Idee, um die ARD Server zu entlasten? Der Gedanke kam mir, als ich die Tatort+ Geschichte gestern ausprobieren wollte… Werds im Laufe des Tages nochmal probieren.
    Ach, und wegen unser aller zukünftigem Lieblingsermittler: http://www.eine-zeitung.net/gesellschaft_schweiger391224.html

  5. Mit seiner Forderung nach einem neuen Vorspann hat er sich natürlich übel ins eigene Bein geschossen.

  6. Da fällt mir sofort der Urheberrechts-Aufschrei gerade der Tatortdrehbuch-Autoren ein. Als Youtube-Video ist so ein Tatort ja leicht zu saugen und evtl. weiterzuverbreiten. Alles andere ist glaub ich umständlicher. Ob die jetzt noch lauter schreien?

  7. Wer SOWAS saugt, der ist schon bestraft genug… :mrgreen:

  8. Paul Brusewitz says:

    Also zu Till Schweiger sag‘ ich mal folgendes:

    Wenn ich mir Filme ansehen will mit einem Schauspieler der nur einen dummen Gesichtsausdruck hat, dann lege sehe ich mir alte Terminator-Filme mit Arnold an. Das ist unterhaltsam und da weiss man, was man hat.

    Filme mit Till Schweiger tun nun wirklich nicht Not.

    Freundliche Grüße P.B.

  9. Unabhängig von der inhaltlichen Qualität endlich mal ne schöne und vergleichsweise neue Idee der ARD. Bringt vielleicht mal etwas Leben in die olle Tatort-Bude. Mehr jedenfalls, als Till mit seinen whansinnig innovativen Ideen, mit denen er besser bei RTL aufkreuzen sollte.

  10. Also die Folge war super, aber das mit dem offenen/ungelösten Ausgang gefällt mir nicht so… konnte die ganze Nacht nicht schlafen weil ich mir Gedanken über den Täter gemacht habe. Ich denke Ziel erreicht ARD

  11. ..konnte auch die ganze Nacht nicht schlafen, hatte Angst der glatzköpfige Psycho kommt und füttert mich mit Pilzen .. Muutttiiiii

  12. Simsemann says:

    Hallo zusammen! Kann sich einer von euch vielleicht erklären, wieso ich mir den Tatort bei Youtube nicht anschauen kann? Bei mir taucht immer wieder die Fehlermeldung „Dieses Video ist privat. Tut uns Leid.“ auf. Dabei ist es völlig egal, ob ich das Video embedded oder auf Youtube schaue. Jemand ne Idee?
    Liebe Grüße

  13. Bei mir ist es auch so. Ich denke mal die haben es sich anders überlegt und das Video wirklich als Privat markiert damit es keiner mehr sehen kann. Immerhin ist es noch nicht gelöscht wurden.

  14. Mit dem Youtube Video gibt es noch einen anderen + Punkt. In der Mediatheke kann man das Video immer nur zwischen 20 Uhr und 06:00 Uhr sehen. Bloed, wenn man im Ausland ist und die Zeitverschiebung 5 Stunden betraegt. Mit Youtube gibt es das nicht.

  15. @Sumser: man kann das auch iwi runterladen, dauert aber „Echtzeit“, also 90 min Tatort = 90 min Download.

  16. Also ich habe die Online – Ermittlung gerade gemacht, ist ne ganz gut gemachte Sache, ja, teilweise langsam, aber trotzdem gut funktionierend mit Chrome.

    Allerdings ist da viel Lärm um nichts, das heisst durch die Ermittlungen findet man Dinge raus, die letztendlich für die Lösung irrelevant sind.

    Trotzdem ein gutes Modell. Allerdings finde ich auch, dass z.B. währenddessen ein interaktiver Part eingebaut werden könnte und nicht erst zur Lösung danach und die Zuschauer, die nicht ins Netz wollen hängen ohne Lösung da…

  17. „dieses Video ist privat“