YouTube Music: Free-User können bald hochgeladene Musik an smarte Lautsprecher streamen

Nutzer von YouTube Music haben sich sicherlich gefreut, dass Google dem Dienst dann doch endlich nach langer Warterei die Möglichkeit spendiert hat, hochgeladene Musik aus der Cloud an smarte Lautsprecher zu streamen. Doch das Ganze hat einen Haken: Das Streaming funktioniert nur dann, wenn man parallel auch Besitzer eines YouTube-Premium-Abos ist, was natürlich keineswegs auf viel Gegenliebe gestoßen ist.

Wie man bei 9to5Google nun beim Zerlegen der aktuellen APK der YouTube-Music-App für Android (Version 3.83) herausgefunden hat, könnte sich das schon bald ändern. Demnach sind dort Hinweise im Code enthalten, die darauf schließen lassen, dass Nutzer des kostenlosen Angebots bald ausschließlich eigene hochgeladene Musik an smarte Lautsprecher streamen dürfen. Für das restliche Musikangebot von YouTube Music sei dann ein Premium-Abonnement notwendig.

Solltet ihr eine Playlist streamen wollen, die auch YouTube-Music-Songs beinhaltet, dann werden jene nach einer kurzen Warnung automatisch aus der Liste entfernt, sodass wieder nur selbst hochgeladene Musik in der Playlist zum Streamen übrig bleibt. Wie bereits erwähnt ist die Änderung noch nicht aktiv, wird aber sicherlich in einer der nächsten Aktualisierungen der App offiziell freigeschaltet und dann hoffentlich auch von Google separat kommuniziert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich hoffe, dass im gleichen Zuge auch das Problem beseitigt wird, dass man als Nicht-Premium,Inhaber hochgeladene Musik nicht über die Android Auto Integration von YouTube Music wiedergeben kann.

    Die teilt mir nämlich gleiches mit.

  2. Das sind gute Nachrichten. Wenn jetzt noch die Möglichkeit geschaffen wird, hochgeladene Musik direkt per Sprachbefehl auf einem Smart Speaker zu starten, so wie es bei Play Musik der Fall ist, wäre ich glücklich.

  3. Okay sollte das so kommen, dann habe ich Google wieder lieb.

  4. Jeah, somit sind meine CCAs zumindest wieder halbwegs funktionell und am halben Weg dorthin wo es schon mal war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.