Yeelight-Leuchten: So kommt ihr an das HomeKit-Update

Ich schrieb neulich hier, dass ich mir einen Light Strip von Yeelight gekauft habe. Der kommt ohne Gateway aus und arbeitet im WLAN. Yeelight hat diverse Leuchtmittel im Angebot, diese lassen sich in der Yeelight-App verwenden, aber auch in der Mi-Home-App von Xiaomi. Was bisher nicht ging, das war die Nutzung der Yeelight-Leuchten direkt in HomeKit – zumindest nicht die, die bisher nicht zertifiziert waren. Ich berichtete darüber, dass ein Update ausrollt, diese Firmware 2.x sorgt für eine native Einbindung in HomeKit. Ich habe am Wochenende noch ein bisschen herumprobiert und mich mit anderen Nutzern von Yeelight-Lösungen ausgetauscht.

Offensichtlich ist es so, dass momentan erst einmal das HomeKit-Update an alle verteilt wird, die die Lampen in der App auf den China-Server angemeldet haben. Aber das macht nichts: Entkoppelt und resettet ihr die Lampen und meldet diese dann auf dem Server in China kurz an, dann klappt es direkt mit dem Update. Ist dieses dann vollzogen, so resettet ihr die Lampen noch einmal und bindet sie wieder wie gehabt auf dem Europa-Server an.

Dauerte bei mir nur ein paar Minuten, danach war die Nutzung direkt in HomeKit möglich, die App schlug die Einbindung direkt vor. Solltet ihr die neue Firmware haben und euch keine HomeKit-Integration angeboten werden, dann klickt mal länger in der Mi-Home-App auf eine der Lampen, dann müsste sich das Menü öffnen, welches auch HomeKit anzeigt. Vielleicht für den einen oder anderen ganz nützlich, der aus irgendeinem Grunde die Lampen in HomeKit haben will und zu Yeelight griff, da diese im WLAN funken und kein Gateway benötigen. Funktionieren dürfte das mit dem Yeelight Light Strip Plus, der Color Bulb (2. Generation), der White Bulb (2. Generation) und auch der Mi Color Bulb.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

7 Kommentare

  1. Vieles schön verlinkt, nur „Homekit“ nicht.. Kennt wohl jeder – außer mir.

  2. Na toll, die werde ja auch mit einem China Netzteil mit Adapter geliefert. ->Tonne!

    • Die neuen doch nicht mehr?
      Hatte damals mit der ersten Generation auch Zoll Probleme, Lösung war neu bestellen am Zoll vorbei!
      Netzteil hat nur kein CE Zeichen aber ansonsten eine super Qualität, im Gegensatz zum billigen aber völlig überteuerten Hue Lightstripe plus dessen Netzteil unerträglich gefiebt hat, und deswegen (zum Glück kostenlos) ausgetauscht wurden musste!

      • Doch, laut Amazon-Seite steht dort:
        „Steckverbindertyp: CN-Stecker (wir werden mit einem EU-Adapter geliefert)“

        • Einfach nicht bei Amazon bestellen. Ist ja schließlich nicht der Bauchnabel des Internet-Shoppings. Mal abgesehen von den Wucherpreisen. Und am Ende ist es trotzdem ein China-Reseller, der es wie die China-Direct-Shops am Zoll vorbeischleusen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.