Yahoo weiter auf Einkaufstour: dieses Mal hat es RockMelt getroffen

Yahoo ist weiter auf großer Einkaufstour. Dieses Mal hat es RockMelt erwischt. Erinnert ihr euch noch? Der Browser, der im Jahre 2010 so gehyped wurde (ich nannte es Totgeburt). War damals ein Browser, den die Macher mit ein paar sozialen Elementen bestückt hatten. Eigentlich totaler Quatsch, kam aber bei den selbst ernannten Social Media-Experten gut an. Man sackte ordentlich Kohle von Investoren ein und brachte dann noch Ende letzten Jahres eine App für iPhone und iOS.

rockmelt

Der Grund der Übernahme durch Yahoo? Man verfolge das gleiche Ziel – den Menschen das Finden von News im Web einfacher zu machen. Mit dem Know How, welches Yahoo bislang aufgekauft hat, muss es ja mal langsam was werden… Das Ende vom Lied? Sämtliche Dienste werden zum 31. August eingestellt, bis dahin dürfen Benutzer ihre Cloud-Bookmarks exportieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. @caschy Es heißt „Ende letztes Jahres“.

  2. dockoellewood says:

    Der Browser wurde schon vor ca 2 monaten glaube ich als eingestellt bezeichnet und durch nen billigen pinterest klon ersetzt… schade um den browser aber wegen fehlender updates bin ich zu chrome gewechselt weil ich da auch für die verschiedenen projekte einrichten kann… denn daher fand ich das projekt facebook browser richtig geil…

  3. dockoellewood says:

    EDIT: Er wurde im letzten Monat eingestellt weil er vor 3 Monaten angekündigt wurde… Ich wollte dich drauf hinweisen aber es fehlt eine art kontaktformular Button auf der Blog startseite… ich bin zu faul email zu schicken und facebook is sicher zu privat… dachte du würdest es eh posten irgendwann

    ach ja: hier gehts um den aufkauf des doofen pinterest/so.cl klones…

  4. @Anonymous nein heißt es nicht 😀

  5. Wie, Kontaktformular fehlt? Klick mal ganz oben auf „Tipp senden!“ 😉

  6. dockoellewood says:

    @opafritz okay danke ist also doch nich das BVB Tippstpiel von caschy 😉

  7. @Anonymous

    //Klugscheißermodus aus
    Lies mal die von Dir verlinkten Artikel (wobei der Spiegel wohl auch nicht die beste Quelle für korrektes Deutsch ist) genau durch.
    In beiden ist es korrekt beschrieben z.B.:
    „Zwar heißt es „im Sommer nächsten Jahres“, „im Herbst vergangenen Jahres“ und „zu Beginn letzten Jahres“, doch im Unterschied zu „dieses“ und „jenes“ handelt es sich hierbei um Adjektive, denen ein Artikel vorangestellt werden kann. Man kann sich jedesmal ein „des“ dazudenken: „im Herbst des vergangenen Jahres“, „zu Beginn des letzten Jahres“. “
    Das bedeutet hier, dass Caschy auch hätte schreiben können: ‚Ende DES letzten Jahres‘.
    Hätte er ‚Ende DES letztes Jahres‘ geschrieben würde es deutlich werden, oder?

    //Klugscheißermodus aus

  8. @LinHead Ohne „des“ heißt es „letztes Jahres“, mit „des letzten Jahres“, das ist ein Unterschied. Wenn du das nicht glaubst, kannst du bei der Duden-Hotline anrufen.

  9. @Anonymus: Sonst noch Probleme?

  10. the_real_anonymous says:

    @Anonymous
    Duden? Hier:
    http://www.duden.de/rechtschreibung/Jahr
    Noch Fragen?

  11. Yeah, so viele Entwickler wie möglich einkaufen und für Yahoo einspannen. Bleibt die Frage, wofür genau?

  12. @Anonymous:
    Setz mal lieber einen Sonnenhut auf, wenn du morgen wieder nach draußen gehst.
    😉

  13. Hat Yahoo irgendwie einen Deal mit der FED oder drucken die sich ihr Geld selbst im Keller? Woher haben die soviel Geld? Yahoo nutzt doch kein Mensch. OK – in den USA ist der Anteil angeblich etwas höher – aber hier in Europa?!

    Yahoo lügt den Marktanteil höher und Google macht das Spiel mit, um keine Kartell-Probleme zu bekommen. Am Ende finanziert Google Yahoo noch mit, weil das günstiger ist, als von den Kartellwächtern einen auf den Hut zu bekommen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.