Google startet Dienst für verlorene Android-Smartphones, quasi wie Find my iPhone von Apple

Freunde, es ist soweit. Google hat heute etwas bekannt gegeben, von dem ich hier im Blog immer spreche. Wo ist der Dienst, wie ihn Apple anbietet? Wie kann ich mein verlorenes oder gestohlenes Smartphone mit Android finden? Ich sage es euch: dies war bislang nicht möglich! Dazu musste man Drittanbieter-Apps wie Cerberus nutzen.

blogpost

Könnte ein Ende haben, Google wird einen Dienst anbieten, der ähnlich wie Apples Find my iPhone funktioniert. Endlich! Man wird das Smartphone orten können und kann es klingeln lassen, selbst wenn es lautlos ist. Solltet ihr es nicht finden können, könnt ihr eure Daten sicher löschen. Wann geht es los? Die Funktion soll noch diesen Monat kommen und Geräte ab Android 2.2 absichern. Man kann alles via Google Account und einer Android-App regeln. Coole Sache und gute News!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. „Wipe Device“? Ich hoffe die ganze Geschichte wird gut abgesichert 😉

  2. endlich, dann kann ich Lookout ja wieder deinstallieren.

  3. @caschy Coole Sache, aber wieso willst du dafür z.B. das installierte und gut laufende Cerberus deinstallieren? Die Google-App hat sicher nicht mehr Funktionen, oder?

  4. Muss immer alles mehr Funktionen haben? Es reicht doch wenn ich damit mein Telefon löschen kann.
    Gespannt bin ich wie man das ganze gegen Missbrauch absichern will.

  5. Es wurde auch Zeit 🙂

  6. Wahre, sofern sicher eine coole Sache. Bislang habe ich Androidlost aktiviert. Ganz nett was man damit machen kann.

  7. Interessant wird die Sache auch dann, wenn die App einen Wipe überlebt.

  8. JJAAAA!!!!! Super Google 😀

  9. Jürgen Pfeffer says:

    Die NSA freut sich auch!

  10. Tolle Funktion! Kann Windows Phone schon lange! 🙂

  11. @Jürgen, ne wir profitieren auch endlich von den NSA Daten. Profit!

  12. Cerberus wird aber immer meine erste Wahl bleiben. Die ganzen Möglichkeiten wie Video aufnehmen etc. wird die Google Software mit Sicherheit nicht bieten. Außerdem kann ich Cerberus über Root verstecken. Ist aber auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung!

  13. Mit „Samsung SyDive“ kann man Samsung-Geräte schon seit längerem Orten und Fernsteuern. Vorausgesetzt, man hat ein Samsung-Konto erstellt und das Gerät registriert. Mal sehen, was besser funktioniert. Ist auf jeden Fall ne super Sache!

  14. Google ist die Geilste Firma der Welt! Jetzt wird Apple den Dienst wieder kopieren und sagen sie hättens erfunden 😀

  15. Hab seit ein paar Monaten Cerberus am laufen lassen wir uns überraschen wie das von Google so wird, jedenfalls eine gute Idee.

  16. Diese Funktion steht Google Apps for Business schon seit einiger Zeit zur Verfügung. Sicherheit ist da sicherlich bereits gut getestet.

  17. Mal sehen, wie lange dieser Dienst „leben“ wird. Google stellt mir derzeit zu viele Dienste ein 🙁

  18. bitter nötig.

    auch wenn man nie weiß wann genau Google den Dienst schließen wird oder die Handy Ortung nur mit G+ Account erlauben wird.

  19. Da muß sich Google aber seeehr lang machen um Avast von meinem Androiden zu verdrängen.

  20. Lieber ein Google Dienst, als Software von Drittherstellern. Ich glaube eher wird Cerberus & Co gehakt als Google!
    Den ich habe schon etwas Angst, dass jemand fremdes mein Gerät aus der Ferne löscht…

  21. Nächste Woche: „Google setzt ab sofort G+ für den Handy Suchdienst voraus“ 😀

  22. Ein Freund von mir hat sein Handy via Latitude wieder gefunden.
    Ein anderer bekam von Apple’s „Find my iPhone“-Dienst nur ein „Konnte nicht geortet werden“ (hatte natürlich vom freundlichen T-Punkt um’s Eck nach nem Tag ein Neues…so sind die iPhone’er).
    In diesem Sinne: Vorteil oder nicht Vorteil? Immerhin kann man’s von fern löschen und klingeln lassen… Ab 2014 wird’s dann aber sowieso wieder abgeschafft und in Google+ integriert.

  23. komisch hätte google das vor Apple gehabt würden jetzt alle schreien das Apple wieder alles nachmacht…..

  24. @franky

    lass sie doch, irgendwie müssen sie ihre komplexe kompensieren.

  25. Ob von Google oder von Drittanbietern, was spielt das für eine Rolle?

    Was ein echter Fortschritt wäre: Wenn die Gerätehersteller endlich eine Lösung einbauen würden. Diese sind die einzigen, die das so gestalten konnten, dass es Wipe-sicher ist und im Falle des Diebstahls oder unehrlicher Finder noch garantiert weiter funktioniert.

    Aber die wollen es vermutlich nicht, weil sie an jedem geklauten Gerät wieder verdienen.

  26. @Uwe: die Hersteller sind nicht die einzigen, auch die Netzbetreiber könnten, wenn sie wollten, geklaute oder verlorene Geräte anhand ihrer IMEI weltweit sperren. Tun sie aber nicht weil sie, wie Du richtig erkannt hast, ja auch an den Ersatzgeräten mitverdienen.

  27. Es mag ja vielleicht sogar schon einen positiven Abschreckungs-Effekt gegen Diebstahl haben, wenn jeder weiß, dass das standardmäßig enthalten ist (auch wenn man den Dienst nicht nutzt, was der Dieb ja nicht weiß). Vielleicht hätte ich mein Tablet dann noch (geklaut im Jan. 2013 während einer Schulung)

  28. @ Uwe: Du meinst so wie Apples Activation Lock in iOS 7????
    Braucht kein Mensch was die sich ausdenken….. wenns geklaut ist ists geklaut…
    ich denke nicht das jetzt in Zukunft weniger IPHones geklaut werden nur weil die nicht mehr zurücksetzbar sind ohne Login….

  29. Tatsächlich habe ich mein verlorenes Defy mal nach Tagen mit Android-lost zurückbekommen. Fand ich dann schon genial, hatte es bereits abgeschrieben

  30. Ich finde die Option ideal, die Cerberus beim rooten des Geräts anbietet – Das komplette integrieren ins system – also dass es sich wie ein Virus an Systemprozesse hängt, die laufen müssen um Android zu betreiben und man Cerberus (auch extern durch ADB und co) nicht mehr vom Gerät entfernt bekommt ohne gleich alles neu aufzusetzen…
    Wenn Google den eigenen Dienst so stark ins System integriert und es, wenn es einmal aktiviert ist auch nur schwer wieder rückgängig machen lässt, dann bin ich sofort umgestiegen…

  31. Wenn der Dieb das Handy zurücksetzt ist der Dienst nutzlos!

  32. Naja, ich weiß nicht wieso Google nicht einfach Latitude verbessert hat und jetzt einen neuen Dienst startet. An dem Prinzip und den Funktionen ändert sich ja nicht wirklich was.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.