Xiaomis Update-Trick: Erhaltet früher Smartphone-Aktualisierungen durch Regionswechsel

Ich selbst nutze seit Jahren Xiaomi-Smartphones. Eingestiegen bin ich mit dem Mi 6 und ackerte mich über die Jahre auch durch Daily-Driver wie die Mi Mix 2, Mi Note 10 oder das Mi 9. Auch mit dem Xiaomi Mi 10 Pro bin ich nun schon einige Zeit unterwegs und bis auf einen Punkt sehr zufrieden – Xiaomis Update-Politik könnte besser sein. Dafür gibt es allerdings zumindest einen kleinen Kniff, der in vielen Fällen in Deutschland verfrüht Updates auf die Geräte des Herstellers schaufelt.

Beispielsweise ärgerte ich mich vor einigen Wochen, dass das Mi 10 Pro bei den Sicherheits-Patches arg hinterherhinkte und 2021 noch gar kein Update erhalten hatte. Derzeit liegt mir auch das Mi 11 wieder für die Berichterstattung vor und auch bei der Verteilung von MIUI 12.5 kam ich bisher nicht an die Reihe. Die Warterei kann ungeduldig machen. In den Kommentaren wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass das nicht unbedingt sein müsste.

Der „Trick“ der an Xiaomi-Smartphones zu schnelleren Updates führt, ist so einfach, dass es schon verwundert:

  • Wechselt in den Bereich für die „Einstellungen“.
  • Ruft nun den Unterbereich „Weitere Einstellungen“ auf.
  • Hier geht ihr zum Bereich „Region“.
  • Stellt nun auf „Indien“.
  • Wechselt zurück in das Hauptmenü der Einstellungen,
  • Ruft nun „Über das Telefon“ auf.
  • Klickt auf die „MIUI-Version“.
  • Prüft hier auf Updates.

Bei mir hat es an bereits 4 Geräten reproduzierbar funktioniert: Bei Suche mit eingestellter Region „Deutschland“ vermeinten die Xiaomi Mi 10 Pro (hier Caschys Test), Mi 11 (hier mein Test), Mi 11 Lite (hier mein Test) und Mi 11 Ultra (hier mein Test) kein Update vorzufinden. Der oben beschriebene Wechsel zur Region Indien zauberte dann aber eine Aktualisierung hervor. Zuletzt klappte das auch mit MIUI 12.5 am Xiaomi Mi 11.

Es ist freilich möglich, dass das Spielchen auch mit einer anderen Region als Indien funktioniert, ihr könnt gerne experimentieren und mir Rückmeldung geben. Eine Umstellung der Sprache ist übrigens für diesen Kniff nicht notwendig. Auch erhaltet ihr natürlich trotz des Regionswechsels die EU-Firmware. Nach der Update-Suche könnt ihr auch direkt eure Region wieder zurückstellen.

Das einzige, was ihr in Kauf nehmen müsst: Bei indischer Regionseinstellung ploppen einige versteckte Apps auf, die es in Europa nicht gibt – etwa Mi Pay und Mi Credit. Sobald ihr wieder zu Deutschland umschaltet, werden sie jedoch direkt wieder ausgeblendet.

Solltet ihr also ein Xiaomi-Smartphone besitzen und lange keine Updates erhalten haben oder auf eine neue Aktualisierung warten, die aber bei euch noch nicht angekommen ist – stellt die Region doch einfach mal um und lasst euch überraschen!

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. van Sinnen says:

    und wozu soll das nun gut sein ? Ja, ich hab’s gelesen. Danke.
    Ich kenne zwei Leute , die haben diese Marke und die haben einfach abgewunken, für solche Spielereien.
    Sie wollen keine auf ploppenden Apps aus Indien oder sonst wo her.

    Wer sagt einem, dass genau diese Updates, dann aus beispielsweise Indien hier in Deutschland auch einwandfrei funktionieren bzw. für später keine Ungereimtheiten für zukünftige deutsche Updates bringen ?

    Kein normaler Nutzer würde auf solche Ideen kommen. So was liest man nur im Internet.

    • André Westphal says:

      Funktioniert einwandfrei und wie im Text steht, es ist die normale EU-Firmware. Stellt man von Indien auf Deutschland zurück, verschwinden die Zusatz-Apps wieder. Die sind übrigens sowieso schon installiert und werden schlichtweg nur in unserer Region ausgeblendet.

      • Hab Mist gebaut.
        Wird mögliche Aktualisierung ausdrücklich gemeldet?

        „zauberte dann aber eine Aktualisierung hervor“

        Bei meinem Poco X3 NFC steht

        ‚MIUI 12.0.8.0 Stabil‘
        . . . was ist neu >

        Auf Updates prüfen

        Tipp auf ‚Auf Updates prüfen‘ ergab
        . . . ‚Wird überprüft‘ [was nach 1,5 Sek verschwand]

        Danach Tipp auf ‚was ist neu >‘
        . . . ‚letzte Version . . .‘ [habs leider nicht notiert/jetzt verschwunden]

        Hab Download dieser ‚letzten Version‘ angestoßen … und jetzt steht bei Tipp auf ‚letzte Version >‘ die bisherige Version und darunter
        ‚Updated Android Security Patch to February 2021
        [der ja schon installiert ist]

        und: ‚Heute Abend installieren‘ o.ä.

        Wie kann ich das Installieren verhindern?
        Werde ich vorher gefragt?
        Kann/Muss ich diesesn Download löschen? Wie/Wo?

    • Ich habe mich über den Tipp gefreut. 🙂

    • Thorsten G. says:

      Das sagen die, die das schon mehrfach gemacht haben. Beim Poco F1 ließ sich so z.B. die Gesichtserk nnung aktivieren

  2. Guter Tipp für alle Xiaomi-Nutzer! Für mich persönlich aber mal wieder ein Zeichen, warum ich kein Handy von einem solchen Hersteller will. So ein Aufwand für einen durchschnittlichen Software-Support.

  3. Vielleicht nicht ganz unwichtig: Auf meinem Poco F1 hat der dann ein paar Apps installiert, die wohl in Indien geläufig sind.

  4. Achtung, bei mir hat es den Launcher geupdatet – und alle Einstellungen & Home-Screens zurückgesetzt.

    • Joachim Kempf says:

      Bei mir auch. Wenn man das Gerät aus- und einschaltet, nachdem man es wieder auf Deutschland zurücksetzt hat, funktioniert der Launcher auch wieder normal. Das war das erste und letzte Mal, dass ich die Region gewechselt habe.

    • Bei mir auch. Wenn du dein Gerät auf Deutschland zurückstellst und danach das Gerät aus- und einschaltest, funktioniert zumindest der Launcher wieder normal. So, das verstelle ich nicht mehr.

    • Alternative Launcher, wie der sehr gute Nova Launcher, können eine gute Lösung sein, vor allem da man die Config auch überall hin sichern kann.

  5. BananaJoe says:

    Heyho André

    danke für den Tipp – mein Mi 9T Pro hängt leider weiterhin nur auf 12.0.5 MIUI Global :/

  6. Bevor man das macht und kein Update bekommt, könnte man auch einfach unter https://xiaomifirmwareupdater.com/ nach der aktuellen Firmware für das eigene Smartphone suchen. Wenn die aktuellste Version nicht installiert ist, kann der Trick mit der Regionsumstellung sich lohnen.

    Dabei aber darauf achten, ob man die Global oder EEA oder sogar China Version der Firmware drauf hat

    • Danke für den Tipp. Es loadet 😉
      Imho ist es immer gut, aktuell zu sein, insbesondere was Sicherheitspatches angeht.

      • Der Tipp ist natürlich toll zu kennen. Was mich jedoch stört ist dass Xiaomi (und Co) Apps im Hintergrund pusht und ich diese je nach Region sehe oder nicht. Ist allerdings auch bei Samsung Geräte der Fall. Vertrauen sieht meines Erachtens anderes aus. Da ist Apple wohl vorbildlich, überall die selbe Software Version (China ist da ein Sonderfall).

  7. Lädt man dann nicht ausversehen die indische Version oder trotzdem die EU Version? Weshalb braucht Xiaomi denn so lange, um auch hier die Updates auszuliefern?

    • André Westphal says:

      Ja, es kommt die EU-Version, erkennt man auch an der Firmware-Version, die ist zwischendrin im Namen mit EU gekennzeichnet. Meines Wissens kann man die Firmware auch gar nicht „mischen“.

    • In Europa gibt mehr Provider die erst ihr OK für ein Update geben müssen bzw. getestet werden müssen.

  8. Mein MI9 läuft mit MIUI Global 12.0.4.0 Stable. Umstellen auf Österreich und Indien hat auch keine Updates gebracht.

  9. Sebastian says:

    Mein Mi 11 hat vor 3 Tagen die 12.5 bekommen (habe aber auch „Updates früher bekommen“ ausgewählt). Funktioniert gut, nichts, was man jetzt unbedingt braucht, aber Benachrichtigungen (vor allem die Buttons darauf) sind wesentlich besser designt. Sonst kann ich nicht wirklich was neues finden.

  10. Andre Korte says:

    Redmi 9 pro funktionierte ebenfalls 680 mb security update april2021

  11. Toller Tipp, danke dafür! Auch für den Link zur Update-Seite.
    Äußert merkwürdig finde ich, woran kann das liegen?

  12. Perfekter Tipp klappt 1A für’s MI 11 5G.

    Danke

  13. Xiaomi ist doch was Updates angeht mittlerweile schlechter als LG. Kein Wunder wenn man jede Woche 10 neue Geräte rausbringt, da bleibt wohl keine Zeit mehr die „alten“ Modelle zu pflegen. Mein Mi Note 10 Pro ist das erste und wird auch das letzte Gerät von Xiaomi für mich sein. In Zukunft dann wieder Samsung, deren Support ist ja mittlerweile vorbildlich.

  14. Da lobe ich mir (bisher) mein MI A2….

    Das bekommt, dank Android One, jeden Monat ein Update.

    Das nächste Gerät wird, wenn ein Angebot (in Form eines passenden Gerätes) da ist, wieder ein Android One….

    • Von Xiaomi gab es schon lange kein Android One Gerät mehr, leider.
      Werde mein A1 als Backup Gerät wohl auf Lineage OS bringen.
      Der Nachfolger wird ein F3 oder X3, je nachdem ob mir das Amoled Display 100 Euro mehr oder weniger wert ist.

  15. Auf dem Mi 11 lite funktioniert der Trick leider nicht… Also weiter warten, hänge noch auf 12.0.4… trotzdem guter Tip für diejenigen, bei denen es funktioniert.

  16. Danke für den tollen Tipp! Beim Mi 10 lite gibt es leider keine Updates, der Sicherheitspatch mit März, der auch in DE ausgeliefert wurde, scheint aktuell.

    VG

  17. Ich hab grade festgestellt, dass das Poco X3, welches ich vor ein paar Tagen bei Amazon gekauft hab, eine türkische Firmware installiert hab. Würdet ihr das reklamieren? Macht das irgendeinen Unterschied? Sprache ist ja deutsch …

  18. Andy Richter says:

    Danke für den Trick André.
    Hast du mir eine Empfehlung für ein Xiaomi Smartphone? Ich habe das Galaxy S20 FE 5G, bin eigentlich zufrieden mit allem. Nur die Akkulaufzeit ist eine Frechheit zu dem Preis. Specs sollten relativ identisch sein, Kamera ebenfalls auf ähnlich hohem Niveau. Außerdem einen eingebauten Equalizer, den hat das OnePlus 8T nicht, deshalb ging es zurück. Vielen Dank im voraus für deine Antwort!

  19. Markus S. says:

    Durch Umstellung auf die Region Italien hat es auch funktioniert – meine aktuelle MIUI-Version ist: 12.1.5.0 (RJDEUXM)

    Danke für den Tip.

    Ach ja: ich benutze das Mi10t Pro 5G.

  20. Ich kann bestätigen, dass dieser Trick einwandfrei mit Xiaomi Mi Note 10 lite funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.