Xiaomi bringt Yi Action Cam für 64 Dollar

Xiaomi ist bekannt für seine preislich sehr niedrig gehaltenen Geräte, darunter nicht mehr nur Smartphones, sondern auch andere Geräte, die in eine vernetzte Welt passen. Der neuste Streich: eine Action-Cam im GoPro-Stil, zum typischen Xiaomi-Preis. Yi Action Cam ist der Name der Kamera, die bis 40 Meter wasserdicht ist und HD-Videaufnahmen (1080p) mit 60 Frames pro Sekunde ermöglicht. Fotos können mit 16 Megapixeln aufgenommen werden, das ist deutlich mehr als die 5 Megapixel der GoPro Hero, dem Einsteigermodell, das mit 130 Dollar doppelt so teuer ist wie die Kamera von Xiaomi.

Xiaomi_YiActionCam

64 Dollar wird die Yi Action Cam kosten, allerdings wird sie – wie alle Xiaomi-Produkte – nur in China verkauft. Auch ist noch nichts über die Qualität der Kamera bekannt. Reine Zahlen zu Auflösungen sind bei Kameras nicht sehr aussagekräftig, auch eine vermeintlich gute Kamera kann schlechte Ergebnisse liefern. Bedenkt man allerdings, wie gut auch die anderen Xiaomi-Produkte sind, wird hier wohl nicht plötzlich eines hervorgezaubert, das dann Erwartungen nicht erfüllen kann.

Xiaomi_YiActionCam_02

Vorerst wird die Yi Action Cam in kleinen Stückzahlen über sogenannte Flash-Sales über die Xiaomi-Webseite verkauft werden. Xiaomi spricht seit längerer Zeit davon, auch in andere Märkte zu expandieren, ausschließen sollte man einen Verkauf außerhalb Chinas auf Dauer also nicht. Alternativ bleibt auch der Import, der dann allerdings wieder mit Gebühren verbunden ist, die den Vorteil des niedrigen Preises dann auch recht schnell relativieren.

Die Verarbeitung der Videos und die Steuerung der Kamera kann über ein verbundenes Smartphone vorgenommen werden. Auf diese Weise lassen sich Aufnahmen, egal ob Foto oder Video auch schnell mit anderen teilen. Beipsielaufnahmen von der Kamera findet Ihr direkt bei Xiaomi, für meine Laien-Augen sieht das gar nicht so verkehrt aus. Auch erwähnenswert: man kann die Action-Cam auch direkt im Paket mit einem Selfie-Stick erwerben, falls Ihr diese nicht nur Eurer Katze auf den Buckel schnallen wollt. Die Produktseite findet Ihr hier, Google Translate leistet überraschend gute Dienste bei der Übersetzung.

(via WSJ)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

19 Kommentare

  1. Das wird dann wohl ne gute Konkurrenz zur SJcam werden 😉

  2. Definiere HD Aufnahmen… 720p denke ich mal

  3. Wolfgang D. says:

    Xiaomi? Nie!

  4. Sascha Ostermaier says:

    @Niranda: Full HD

  5. Hmm ja, könnte tatsächlich ein SJcam-Ersatz sein. Ich frage mich, ob’s vielleicht sogar eine neuverpackte SJ5000 ist. Ist vielleicht was für FPV-Flug… mal die ersten Tests abwarten.

  6. Bekannt ob sie Intervallaufnahmen kann? Wäre nice um sie irgendwo für Zeitrafferraufnahmen hinzuklatschen.

  7. jayphizzle says:

    „… and offers 64GB of built-in storage … “

    Mal gespannt ob die bis zum Sommerurlaub nach D importiert kann.

  8. @Sascha dankeschön 🙂
    ist ja überraschend, für 64€ 1080p60… wenn jetzt noch die Bildqualität stimmt.. :O

  9. Sieht auf jeden Fall interessant aus. Wie gut wird man die aus Deutschland bestellen können? Muss man da etwas verzollen?

  10. Hatte schon ein Auge auf die Zeblaze Ishot1 geworfen (bis 60m wasserdicht).
    Suche was Geeignetes zum Tauchen. 40m würden auch genügen.
    Die Xiaomi Cam hat zwar keinen Bildschirm. Aber wenn sie ähnlich lichtstark ist und auch ausreichend Details erkennbar sind, dann wäre sie für mich einen Blick wert.
    Was mir an ihr gegen über der Zeblaze nicht gefällt, sie hat keine extra LED Leuchten. Da müsste man eventuell noch zu einer extra Leuchte greifen, wenn man bei näheren Objekten dann auch halbwegs echte Farben statt nur blau haben möchte.

  11. @Andreas, vorbestellen kann man zB. bei Geekbuying. Die leifern auf Wunsch auch per DHL Express.
    Ob sie so durch den Zoll kommt lässt sich vorher nie sagen. Gegebenfalls musst du sie beim Zoll mit Rechnung oder Zahlungsbeleg abholen und die Einfuhrumsatzsteuer (EUST) bezahlen. Bei Versand mit DHL Express muss gegebenfalls eine Kopie der Rechnung an DHL gemailt werden, damit sie die EUST berechnen können, die du dann direkt an den DHL Mann zahlen musst.
    Mit Versand und EUST wird man sicherlich an die 100 Euro rechnen dürfen.

  12. Ich überlege mir ja die RE Cam zu holen… Wegen Livestream Funktion… Aber sowas is auch verführend…

    Mensch Xiaomi gebt euch einen Arschtritt und überrennt den Westen mit euren Low Budget Produkten… Eine Marktumwerfung is dringend notwendig!

  13. cool, mit 64$ fällt die Kamera grad noch in die CH Zollfreigrenze 🙂

  14. Gehört die Katze zum Lieferumfang?

  15. Schröppke says:

    @SteeBee Ja, sie wird zusammen mit der Kamera im Sack geliefert.

  16. Super, ich wollte schon immer mal die Katze im Sack kaufen 😀

  17. Sonderlich glücklich sieht das Kätzchen mit der Kamera auf dem Rücken ja nicht aus…

  18. Schröppke says:

    Horst: die ist in China leider oft mit dem Sack und der sperrigen Kamera umgefallen.

  19. ohne Zubehör total uninteressant