Jeweils 10 Cent: Runtastic PRO Laufen & Fitness und Runtastic Sit-Ups PRO Trainer

Ganz kurz notiert für unsere sportelnden Leser: Aufgrund des Google Play Geburtstages bietet man derzeit seitens Runtastic zwei Apps für jeweils 10 Cent an. Hierbei handelt es sich einmal um die Pro-Variante von Runtastic Laufen & Fitness und um  Runtastic Sit-Ups PRO Trainer. Die Apps gab es schon früher einmal vergünstigt, gut möglich, dass ihr diese schon habt – oder mal mittels Code freigeschaltet habt.

Runtastic Sit-Ups PRO Trainer
Runtastic Sit-Ups PRO Trainer
Entwickler: Runtastic
Preis: 1,99 €
  • Runtastic Sit-Ups PRO Trainer Screenshot
  • Runtastic Sit-Ups PRO Trainer Screenshot
  • Runtastic Sit-Ups PRO Trainer Screenshot
  • Runtastic Sit-Ups PRO Trainer Screenshot
  • Runtastic Sit-Ups PRO Trainer Screenshot
  • Runtastic Sit-Ups PRO Trainer Screenshot
  • Runtastic Sit-Ups PRO Trainer Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Leider nervt auch die Bezahlversion von Runtastic mit etlichen Zwischenscreens (Communitylogin etc.pp.) bevor man sich ums wesentliche kümmern kann. Leider auch ohne eine Möglichkeit dies abzuschalten.

  2. Vielen Dank für den Hinweis. Ersetzt die immer veraltete App aus dem Amazon-Store

  3. Cool!
    Erstmal direkt mit dem so schwierig erarbeiteten Playstore-Guthaben durch die Umfragenapp bezahlt 😀

  4. @Andreas: Genau so habe ich es auch gemacht 🙂 Zusätzliche 6 Euro gab (oder gibt?) es ja auch noch für Chromecast-Besitzer.

    Der erste App-Link scheint aber irgendwie defekt zu sein. Obwohl die darunterstehende Bezeichnung offenbar korrekt ist. Die können in nächster Zeit gerne auch noch andere Apps so günstig anbieten; insbesondere die Road Bike-Variante. Für Besitzer vom „normalen“ Runtastic (also die „Laufen & Fitness), die ja ebenfalls fürs Radfahren geeignet ist, gibt es kaum einen Grund knapp 5 Euro für eine separate App zu bezahlen.

    Aber bei Runtastic finde ich’s sowieso irgendwie komisch. Als Gold-Mitglied in erster Linie nur auf der Website irgendwelche Vorteile (und seit kurzem auch bei der normalen Runtastic App), sonst gibt es trotzdem überall noch Werbung. Also darf man sich auch noch schön alle Pro-Varianten der Apps kaufen; was in Summe auch nicht wenig Geld ist. Und ein verbundenes Runtastic-Universum, wo die Daten gut zusammenlaufen, gibt es auch nicht – bzw. nur über die Homepage.

  5. Jetzt hast du 2x die gleiche App verlinkt, caschy 😀

  6. Runtastic gehört übrigens dem Axel-Springer-Verlag. Sollte nur mal jeder gehört haben, der die Kauf-/Nutzungsentscheidung trifft 😉

  7. das Problem ist bei den Codes wie „appoftheday“ ist ja, dass man die Pro Version verliert, wenn man Gerät wechselt und nicht ein komplettes Backup auf’s neue Handy aufspielt

  8. AlteTomate says:

    Hab gerade kein Geld auf Paypal dafür, aber eigentlich besitze ich die App schon auf dem Amazon-Konto und dort ist sie auch aktuell. Ansonsten höre ich von Freunden, dass sie mit runtastic immer unzufriedener werden.

  9. Danke Caschy, ich hatte die App noch nicht – und somit ist das nun ganz klar für heute auf meiner To-Do-Liste. Im Gegensatz zu „alte Tomate“ habe ich noch nichts negatives über Runtastic gehört – ich hol sie mir nun und mach mir mein eigenes Bild

  10. Ich kann diese Firma nicht mehr ernst nehmen. Und das nicht erst, seit sie zu Springer gehören. Man darf keine dieser Apps kaufen, weil sie alle (gefühlt) zwei Wochen ohnehin kostenlos unter die Leute gespült werden.
    Zudem geht mir dieses Gebettel auf der Website um die Premium-Mitgliedschaft gehörig auf den Sack. Permanent prangen dort die Banner, dass man nur noch zwei Tage hat, Premium-Mitglied zu werden und dafür einen Rabatt von 25% zu kassieren. Laufen diese zwei Tage ab, geht es wieder von vorne los.
    Die tun alles, um Kunden, die den vollen Preis zahlen, ins Gesicht zu schreien, dass die dumm sind.
    Dabei ist die App – jedenfalls die fürs Fahrrad-Fahren – sehr gut und sie hat mich auf zig Touren treu und zuverlässig begleitet.
    Ich bin nun bei Strava.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.