Xiaomi stellt Redmi Buds 4 und Redmi Buds 4 Pro vor

Solltet ihr auf der Suche nach günstigen In-Ears ohne Kabel sein, dann schaut euch doch vielleicht mal die neuen Redmi Buds 4 Pro bzw. die Redmi Buds 4 an. Jene wurden von Xiaomi jüngst vorgestellt und sind ab sofort zu einer UVP von 59,99 Euro (Buds 4) in den Farben Light Blue und Gloss White im Handel erhältlich. Die Redmi Buds 4 Pro sind ab sofort zu einer UVP von 99,99 Euro in den Farben Midnight Black und Moon White im Handel erhältlich. Noch bis zum 11. Oktober 2022 gilt der Early-Bird-Preis von 89,99 Euro.

Xiaomi verspricht für die Geräte einen besonders energiesparenden Chipsatz, womit bis zu 30/36 Stunden Akkulaufzeit (je nach Modell) möglich sein sollen. Mit einer einzigen Ladung sollen die Redmi Buds 4 bis zu sechs Stunden durchhalten und können nach nur fünf Minuten Ladezeit bis zu einer weiteren Stunde Musik abspielen.

Die Redmi Buds 4 Pro hingegen halten mit einer einzigen Aufladung laut Xiaomi bis zu 9 Stunden durch, wobei eine fünfminütige Aufladung bis zu zwei Stunden Musikhören hinzufügt.

Die Geräte verfügen zudem über einen Dual-Transparenz-Modus, der euch die Umgebung beim Musikhören auf Wunsch wahrnehmen lässt. Eine Geräuschunterdrückung gibt’s auch bei beiden, bei den Redmi Buds 4 mit 2, bei den Pro-Buds dann mit 3 Mikrofonen.

In beiden Modellen kommen KI-Sprachalgorithmen zum Einsatz, die menschliche Stimmen und Umgebungsgeräusche genau erkennen und unterscheiden können sollen.

Neu Apple AirPods Max - Silber
Neu Apple AirPods Max - Silber
Ein spezieller dynamischer Treiber von Apple liefert Hi‐Fi Audio; Mit dem Transparenzmodus kannst du dein Umfeld hören und...
662,45 EUR
Apple AirPods Pro
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu...
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
Automatisches Einschalten und Verbinden; Einfaches Einrichten für alle deine Apple Geräte
169,00 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. “KI-Sprachalgorithmen”

    Das bezweifle ich. Künstliche Intelligenz ist etwas anderes als Algorithmen zur Gesichtserkennung, rote Augen Reduktion oder hier Geräuschunterdrückung. Wenn dem so wäre hätte meine zehn Jahre alte Kompaktkamera mit Gesichtserkennung eine KI. Hat sie aber nicht. Sony wusste das auch und hat es auch nicht so beworben.

    Software ist die Arbeit von Programmierern. Basierend auf der Vorarbeit von Ingenieuren. Basierend auf den Ergebnissen von Grundlagenforschern.

    Wir leben in einer Zeit von maßlosen Übertreibungen, Unwahrheiten und Ausschmückungen. Das ist Software mit Hardware, welche womöglich zusätzlich eine Muster enthält.

    Ich warte ja auf Software die Übertreibungen erkennt und entfernt. RegEx tut es auch, 95% Trefferquote ist gut genug 😉

  2. Schade und irgendwie seltsam, dass es die Redmi Buds 4 nicht auch in schwarz gibt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.