Xiaomi Redmi 2 vorgestellt: LTE-Smartphone für rund 110 Dollar

Über den Erfolg des chinesischen Herstellers Xiaomi hatten wir heute bereits im Blog berichtet, jetzt gibt es auch noch eine Neuvorstellung, die das Unternehmen dem angepeilten Ziel von 100 Millionen verkauften Geräten 2015 ein gutes Stück näher bringen dürfte. Die Rede ist vom Redmi 2, einem 4,7 Zoll Smartphone mit LTE. Technisch positioniert sich das Gerät irgendwo in der Mittelklasse, kommt aber keinesfalls wie ein Smartphone für rund 100 Dollar rüber.

Redmi2

Die technische Ausstattung im Überblick:

– Display: 4,7 Zoll IPS, 1.280 x 720, 312 ppi
– Prozessor: Qualcomm Snapdragon 410, 1,2 GHz Quad-Core, 64-Bit, Cortex A53, Adreno 306 GPU
– Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
– Speicher: 8 GB, erweiterbar per microSD
– SIM: Dual-SIM mit Unterstützung für LTE bis 150 mpbs
– Kameras: 8 Megapixel Hauptkamera, 2 Megapixel Frontkamera
– Akku: 2.200 mAh
– Betriebssystem: MIUI 6
– Gewicht: 133 Gramm
– Farben: Schwarz, Weiß, Gelb, Grün, Rosa

Redmi2_02

Das Redmi sieht auf den Bildern gar nicht verkehrt aus, die Farbgebung in Pastelltönen verleiht den Geräten etwas frisches, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Von den Spezifikationen aus betrachtet sollte das Smartphone auch in der Lage sein, die meisten Aufgaben ohne Probleme zu erledigen. Sicher hätten 2 GB RAM gut getan, aber insgesamt bekommt man hier wohl eine Menge Smartphone für sein Geld. Leider nicht hierzulande, wer aber einen Import und die damit verbundenen Mehrkosten nicht scheut, kann sich hier ein schickes Smartphone sichern, das mehr auf dem Kasten hat als der Preis vermuten lässt.

(Quelle: MIUI Forum)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Jemand einen Tipp für einen guten Importeur? Und wird es wohl direkt in Deutschland nutzbar sein?

  2. @David P Eher nicht. MIUI gibts zwar auch auf deutsch aber ist nicht wirklich optimal. Aber wenn du chinesisch beherrscht, sollte das kein problem sein.

  3. Wolfgang D. says:

    Der Import lohnt nicht. Leider werden wieder keine mindestens 16GB Flashspeicher verbaut, ich verstehe diese Unternehmen einfach nicht.

  4. @Daniel Rusanow

    Nicht optimal? Was läuft denn da nicht optimal? Also seit ~ 2 Jahren bin ich zwar weg von MIUI da ich kein kompatibles Gerät mehr besitze, aber davor gab es doch mit den deutschen Übersetzungen keine Probleme. Hab damals sogar selber bei den Übersetzungen und beim „kochen“ der ROMs geholfen.

  5. @David P. tradingshenzhen.net ist super und auch die Preise sind moderat.

  6. @David P
    Wie von Robert schon erwähnt TradingShenzhen, oder mit Lager in Deutschland „Geekvida“.
    Ich Persönlich würde TS bevorzugen da Sie Xiaomi-Importeur der ersten Stunde sind und da über große Erfahrung verfügen.
    Das OS auf Android-Basis „MIUI“ gibt es selbstverständlich auch auf Deutsch, siehe decuro.de.
    Dazu existiert auch eine große Fangemeinde auf android-hilfe, miui-germany und eben decuro.de.
    Preislich spielt das aber auch in der Moto G Liga, mit Versand /EuST liegt man da bestimmt bei 170/180€.

  7. Von den Daten her schön, von den Farben halt nur was für Frauen

  8. decuro.de ist was die offiziellen Builds angeht immer ziemlich schnell. Eigentlich kann man sich darauf verlassen das jeden Samstag ein neues Release kommt.

  9. gibt’s dafür normales Android?

  10. @wufwuf Ich denke es wird nicht lange dauern bis man eigene ROMs draufschmeißen kann. (MIUI basiert ja auf Android)

  11. @Nico
    Stock ROM wäre gut.

  12. Danke für die Tipps! Aber mit nutzbar in Deutschland meinte ich ob es da eine Problematik bezüglich WCDMA und den anderen Standart in China/Asien geben würde.

  13. Die üblichen Verdächtigen, Banggood.com, xiaomishop.com.

    Xiaomishop hat auch ein EU Warehouse in der Slowakei.

  14. Das Gerät läuft einwandfrei in Deutschland mit 2G und 3G, nur bei LTE fehlt ihm eine von 3 Frequenzen, die anderen beiden werden unterstützt. Heisst LTE funktioniert zwar auch, aber nicht überall, nur da wo NICHT auf 800MhZ gesendet wird..

    MIUI6 läuft auch perfekt in deutsch, habe selber das MI4 und bin sehr zufrieden. Als Shop kann ich http://www.ibuygou.com empfehlen, habe schon öfter dort etwas bestellt und es gab nie Probleme. Das Redmi2 kostet da knapp 140€ + 21€ Versand nach Deutschland. Wenn man Pech hat kommen beim Zoll nochmal 19% drauf.. Allerdings bietet ibuygou jetzt was an was ich noch nicht ausprobiert hab, man kann da von vorne herein 5% Aufpreis bezahlen und falls beim Zoll Gebühren anfallen erstatten die einem diese Gebühren komplett..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.