Xiaomi Redmi 7A ist offiziell, aber der (niedrige) Preis noch nicht


Xiaomi ist bekannt für ein tolles Preis-Leistungsverhältnis bei seinen Smartphones, egal in welchen Preisbereich man blickt. Am unteren Ende tummeln sich da Geräte wie die Redmi-Reihe, für unter 100 Euro werden die Geräte in ihrem Heimatland angeboten. Hier gibt es nun ein neues Modell, das Xiaomi Redmi 7A, welches offiziell vorgestellt wurde. Wie günstig es allerdings wird – das wurde noch nicht mitgeteilt, hier muss man sich noch ein paar Tage gedulden.

Die Ausstattung sieht folgendermaßen aus:

  • 5,45 Zoll Display (1.440 x 720 Pixel)
  • Octa-Core Snapdragon 439 Mobile Platform mit Adreno 505 GPU
  • 2GB RAM / 16GB Speicher oder 3GB RAM / 32GB Speicher, erweiterbar per microSD
  • Android 9.0 (Pie) mit MIUI 10
  • 13 Megapixel Kamera hinten (LED und PDAF)
  • 5 Megapixel Kamera vorne
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
  • Abmessungen: 146,30 × 70,41 × 9,55 mm – Gewicht: 150 g
  • Akku: 4000 mAh

Das klingt – gemessen am zu erwartenden Preis unter 100 Euro – durchaus passabel, was Xiaomi hier in das Smartphone packt. Der Preis soll zusammen mit der Vorstellung de K20 am 28. Mai genannt werden. Mal sehen, mit wie viel Aufschlag das Gerät dann über die üblichen Importeure in Deutschland zu haben sein wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

7 Kommentare

  1. Ich brauche noch ein Smartphone fürs Kinderzimmer (für Spotify/Audible), das iPad der 2. Gen macht selbst damit keinen Spaß mehr…
    Ein Redmi könnte etwas sein!

    • Das sind ja teilweise Ansprüche fürs Kinderzimmer 😉
      Tuts nicht einfach ein Moto G älterer Reihe mit Lineage bzw. Pixel Experience?
      Mit Glück 25-40€ gebraucht zu bekommen.

  2. Na ja, da untertreiben die es aber jetzt etwas mit den Specs. Wenn es das A40 bereits für 199€ gibt, dann ist das Dingen hier nicht mehr als 120€ wert, eher weniger.
    Muss man halt noch weiter warten, bis das 9SE in annehmbare Regionen fällt …

  3. Das letzte Angebot für das 6a mit 2/32 GB war 77,50 €.

    Insofern sind es zu den 199 noch ein paar Euro. Aber es stimmt schon, wenn es ein Mi A2 4/64 für unter 150 Euro aus Deutschland gibt, wird das Eis für Einsteigergeräte schon ziemlich dünn.

  4. Ohne nfc uninteressant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.