Xiaomi Mi Mix 4: Offizielle Teaservideos veröffentlicht

Xiaomi hat in China offizielle Teaservideos zum Mi Mix 4 veröffentlicht, das man ja morgen vorstellen möchte. Heute gab es schon neue Angaben zu den technischen Daten und inoffizielle Bilder und Videos kursieren ja auch schon eine Weile. Die neuen Clips zeigen dabei noch nicht viel, rücken aber das nahezu rahmenlose Display an der Vorderseite ins Zentrum.

Demnach soll das Xiaomi Mi Mix 4 ja auch eine Under-Display-Kamera verwenden. An der Rückseite soll wiederum ein rechteckiger Kamerahügel sitzen. Man rechnet mit einer Weitwinkelkamera mit 108 Megapixeln, einer Ultra-Weitwinkel-Linse und auch einer Periskop-Linse für optischen Zoom. Zuvor sagten aber auch schon einige Quellen eine Hauptkamera auf Basis des Samsung Isocell GN1 mit 50 Megapixeln voraus. Ein wenig Spannung bleibt also noch erhalten.

Ansonsten setze das Xiaomi Mi Mix 4 auf ein AMOLED-Display mit 6,67 Zoll Diagonale mit 120 Hz Bildwiederholfrequenz. Dolby Vision werde da ebenfalls unterstützt. Unter der Haube soll der Qualcomm Snapdragon 888+ arbeiten. Sie Front-Kamera löse mit 20 Megapixeln auf. 4.500 mAh stehen auf dem Akku, jener könne angeblich mit 120 Watt kabelgebunden und mit 50 Watt drahtlos geladen werden.

Zum Entsperren kann ein Fingerabdruckleser unter dem Display genutzt werden. Zu den weiteren Details gehören die Unterstützung für UWB (ultrawide band), NFC, Lautsprecher von Harman Kardon, eine Infrarot-Schnittstelle, LPDDR5-Arbeitsspeicher und UFS-3.1-Speicher. 225 Gramm soll das Xiaomi Mi Mix 4 schwer sein und in unterschiedlichen Konfigurationen bezüglich RAM und Speicher erscheinen. Preise kennt man bisher nicht.

Schade: In Europa kommt das Xiaomi Mi Mix 4 nach derzeitigem Stand der Dinge wohl nicht auf den Markt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Was ein Brummer, fast ,67 Zoll und 225g , da braucht man einen guten Gürtel für die Hose sonst läuft man irgendwann nackisch.

  2. Bis auf UDC sehr enttäuschend für die Reihe, wenn es denn so kommt…
    Xiaomi war mal bei der Mix-Reihe Vorreiter, kann mich aber nicht mehr erinnern für was.

    • cartonneexpress says:

      Die Mix-Reihe war eben nur der Vorreiter für randlose Displays und Design. Punkt. – haben leider viele vergessen, aber es wäre genial wenn Xiaomi sich daran erinnert hätte.

      Für Kunden die ein faltbares, rollbares oder ein Handy mit drittem Selfie-Display wünschen, sollte es eine eigene Reihe geben.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.