Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2: AMG-Sonderedition startet für 799 Euro

Der Mi Electric Scooter Pro 2 ist bereits im Sommer in Deutschland gestartet. Caschy hat das Produkt ja auch schon hier im Blog einem Test unterzogen. Der 474-Wh-Akku bringt es auf eine Reichweite von bis zu 45 Kilometern. Regulierungsbedingt liegt die Maximalgeschwindigkeit bei 20 km/h. Dabei kündigten die Chinesen schon im Februar 2021 eine Sonderedition an. So sollte der Xiaomi Mi Electric Scooter Pro 2 als Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition auf den Markt kommen. Lange Zeit blieb es still. Nun geht der Roller aber bald endlich in Deutschland an den Start.

Technisch unterscheidet sich die Spezial-Version nicht vom bisherigen Modell. Verfügbar ist die Mercedes-AMG Petronas F1 Team Edition des Mi Electric Scooter Pro 2 mit deutscher Straßenzulassung ab 24. September 2021 zur unverbindlichen Preisempfehlung von 799 Euro bei Media Markt, Saturn, Amazon, Deutsche Telekom und in den
Xiaomi Stores. Das Modell verfügt über ein Doppelbremssystem, Luftreifen und ein integriertes Display.

Die weiteren Daten könnt ihr euch unten noch einmal zu Gemüte führen. Die reguläre Version des Mi Scooter Pro 2 kostet 549 Euro. Da zahlt man also einen gehörigen Aufpreis für das aufgepeppte Design.

Technische Daten zum Mi Scooter Pro 2

  • Design
    • Material: Aluminiumlegierung, die auch im Flugzeugbau eingesetzt wird
    • Faltbar: in nur 3 Sekunden
    • Maße: 1.130 x 430 x 1.180 mm
    • Maße gefaltet: 1.130 x 430 x 490 mm
    • Gewicht: 14,2 kg
    • Reifen: 8,5“ pneumatisch (Luftreifen)
    • Motorleistung: 300 W
    • Geschwindigkeit: bis zu 20 km/h
    • Steigung: 20 %
    • Belastbarkeit: 100 kg
    • Bremssystem: Scheibenbremse und eABS (elektronisches Antiblockiersystem)
    • Bremsweg: 110 mm
    • Reisedistanz: 45 km
    • Farbe: Schwarz

    Akku & Laden

    • Ladezeit: 8,5 h
    • Akku-Kapazität: 12.800 mAh
    • Akku-Leistung: 474 Wh

    Verbindungen

    • Konnektivität: Bluetooth 4.1 BLE
    • App: Mi Home App (ab Android 4.3, ab iOS 9.0)

    Lieferumfang

    • Mi Electric Scooter Pro 2, Netzadapter, Montagewerkzeug, 1 zus. Reifen, Benutzerhandbuch

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Dann doch lieber der G30D

  2. Bremsweg 110 mm? Also von 20 km/h auf 0 nach 11 cm? ^^

  3. Schon der urspruengliche Preis ist fuer 300 Watt, 600 peak, ne ganz schoene Hausnummer. Dann noch was drauf nur wegen Mercedesbranding? So schlecht kann es uns gar nicht gehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.