Xiaomi Mi 11: Vorstellung für Deutschland am 8. Februar

Das Xiaomi Mi 11 wurde bereits im Heimatland des Herstellers Ende Dezember 2020 vorgestellt. Nun schwappt das Smartphone mit nagelneuem Snapdragon 888 auch in Deutschland an. Laut Xiaomi wolle man den Launch des Smartphones hierzulande am 8. Februar 2021 einläuten. Spätestens dann wird man sehen, welchen Preis die einzelnen Partner des Unternehmens ausrufen. Das Xiaomi Mi 11 bringt ein AMOLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate, 480 Hz Touch-Abtastrate und HDR10+ auf einer Diagonale von 6,81 Zoll mit.

Man setzt nun auch auf eine 2K-Auflösung und eine Pixeldichte von 515 ppi. Außerdem setzt der chinesische Hersteller auf den eben erwähnten Qualcomm Snapdragon 888 als SoC. Wie schauts aus – seid ihr an diesem Smartphone interessiert? Es soll ja noch eine Lite-Variante kommen, allerdings erzählte mir neulich ein chinesischer Händler, dass man da wohl den Launch nach hinten verschoben hätte, sodass es noch gut bis April dauern könnte, bis man da was sieht.

In China kostet da Xiaomi Mi 11 mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz umgerechnet ca. 500 Euro. Für die Variante mit 12 + 256 GByte fallen ca. 590 Euro an.

Hier noch einmal die offiziellen Daten des Mi 11 von Xiaomi.

Mi 11
Display 6.81” AMOLED quad-curve DotDisplay with TrueColor
20:9 Aspect ratio, WQHD+
120 Hz refresh rate
480Hz touch sampling rate
Color contrast ratio: 5,000,000:1 (typ)
900nits (typ), 1500nits max brightness (typ)
Color gamut: Supports DCI-P3 Color accuracy: JNCD ca. 0.38 DeltaE ca. 0.41
10-bit color depth
HDR 10+, SGS Eye Care Display Certification
Color Anti-glare frosted glass: Midnight Gray/ Horizon Blue/ Frost White
Vegan leather: Lilac Purple/ Honey Beige
Body Corning Gorilla Glass Victus
Dimensions 164.3 mm x 74.6 mm x 8.06 mm 196 g glass
164.3 mm x 74.6 mm x 8.56 mm 194 g leather
Performance Qualcomm Snapdragon 888
5 nm power-efficient manufacturing process
Octa-core design, ultra-large core Arm Cortex-X1
Adreno 660 GPU, 6th generation Qualcomm AI engine
X60 modem for lightning-fast 5G connectivitEnhanced LPDDR5 3200 MHz RAM + UFS 3.1 storage
Variants: 8 GB + 128 GB, 8 GB + 256 GB, 12 GB+256 GB
Rear camera 108 MP wide-angle camera
1/1.33” sensor size, f/1.85, 7P lens – OIS, AF
0.8 um pixel size, 1.6 um 4-in-1 Super Pixel13 MP ultra-wide angle camera
123° FOV, f/2.4 aperture5 MP telemacro camera
f/2.4, AF (3cm-10cm)
Front camera 20 MP in-display selfie camera
0.8 um pixel size, 1.6 um 4-in-1 Super Pixel
f/2.4 aperture
Connectivity Dual SIM, dual 5G standby
Wi-Fi 6
Multi-functional NFC and IR blaster
USB Type-C
Unlock In-screen fingerprint sensor with heart rate monitoring
Face unlock
Charging 4,600 mAh (typ) battery
55 W wired and 50 W wireless fast charging
10 W reverse wireless charging
Audio Dual speakers, SOUND BY Harman Kardon
Hi-Res Audio Certification
Hi-Res Audio Wireless Certification
Motor X-axis linear vibration motor
System MIUI 12 based on Android 11
Storage variants 8 GB+128 GB
8 GB+256 GB
12 GB+256 GB

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Das Mi 11 hat keine 2K Auflösung… es hat (W)QHD+. 2K heißt 2000 Pixel. Bzw. genau genommen 2048×1080 – standard Cine-2K. Ein normales Full-HD-Display entspricht also eher „2K“, als das hier.
    2K heißt nicht und hieß nie „zwei mal“. 3200×1440 entsprechen genau genommen 3.2K. Oder eben QHD+ bzw. 1440p.

  2. Wolfgang D. says:

    500 Euro in China, hier 25-30% mehr dank Contentmafia – wird wohl wieder zu teuer.

    • Eher die Regularien hier in Deutschland. Wenn alles durch und durch getestet sein soll und unzählige Bestimmungen erfüllen muss wird es nun einmal deutlich teurer.

      • Nils Motzko says:

        GEMA Gebühren nicht vergessen, da ja davon ausgegangen wird das jeder auf seinem Smartphone kopierte urheberrechtlich geschützten Medien konsumiert 🙂

      • Wolfgang D. says:

        @Leif
        Ja, in China zahlt man nämlich als inländisches Unternehmen für die genutzten Patente und Lizenzen von anderen nichts, solange es sich irgendwie vermeiden lässt.

  3. Nee Danke. Veil zu groß und dem vernehmen nach soll das Curved Display Probleme bei der Touch-Erkennung haben.

  4. Bitte ein Xiaomi Mi 11 „Mini“ auch bekannt als „normale“ Gerätegröße. Mit weniger Linsen, ohne Qi und Glasrückseite und einem ausreichend schnellen Prozessor. Von mir aus kann 5G auch entfallen, ich leiste mir nicht mal volles 4G, lieber gutes WiFi und eventuell NFC.

    • Laut Xiaomi sind nach der 9er Reihe keine Geräte mehr unter 6 Zoll geplant. Schön wäre es allerdings.

      • Wär doch ok 6-6,2 Zoll sind ohne große Displayränder eine nette Größe.
        Ähnliche Specs, nur halt etwas kleiner und das Ding wär gekauft. Von mir aus könnten die sogar den Prozessor auf einen aktuellen der 600er oder 700er Reihe ändern. Wär für ein Mi 11 SE völlig in Ordnung.

    • Hört auf Dinge zu fordern die 1% der Nutzer wollen. Sogar Apple hat die Produktion von kleinen iPhone reduziert weil es niemand will. Passt euch an, kein Mensch will kleine Smartphones.

      • Merkwürdig? Werden die großen Schüsseln eventuell nur noch gekauft, weil ein BWLler das so vorgeschrieben hat?

        Höre jedenfalls niemand „Hurra“ schreien.

        • 1% von 100% Smartphones ist übrigens ein gewaltiger Markt. Reicht für eine Multimillionendollarfirma. Wahrscheinlich wäre LG froh für so viel 😉

      • Nur weil du meinst es will keiner oder nur 1% ist das noch lange nicht so.
        Ich kenne niemanden, der Geräte mit 6,5 Zoll und mehr toll findet. Sollte ich jetzt auch sagen, dass die lieber kleinere Geräte produzieren sollten, da ja nur 1% so große Dinger will?

        6-6,2 Zoll wären ideal für eine „kleine“ Variante.

  5. Leider wieder eine halbe Telefonzelle zu groß zu schwer.. Xiaomi hat den Trend 2021 verpasst, dass „verbogene“ Displays wieder aus der Mode kommen.

    • Ich Frage mich wo du da ein Trend festgestellt hast? Es kam sogar ein Hersteller mehr mit Edge Display, auf dem ich gerade das Kommentar tippe.

  6. Würde gerne Mal Xiaomi probieren, aber die Geräte sind mir einfach zu groß.
    Mein aktuelles S10 hat die perfekte Größe für meine Verhältnisse…schade, dass Xiaomi da nix gutes anbietet – und Samsung eigentlich auch der einzige ist, der 6,1″ und gute Hardware zusammen anbietet.

    • Sieht leider so aus, aber leider stimmt für mich das Preis/Leistungsverhältnis bei Samsung nicht. Und die UI gefällt mir auch absolut nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.