Xiaomi Mi 11 Ultra besteigt bei DXO Mark den Kamera-Thron

Da hilft man bei DXO Mark kräftig mit, um die Werbetrommel für das Xiaomi Mi 11 Ultra zu rühren: Ein detailliertes Review fehlt zwar noch, doch die Punktzahl veröffentlicht man nassforsch schon einmal vorab. So besteigt das Mi 11 Ultra mit 143 Punkten in der Gesamtwertung nun den Kamera-Thron im Smartphone-Segment. Für den Foto-Bereich sind es gar 148 Punkte.

Für Videos erntet das Smartphone wiederum 117 Punkte und 100 Punkte für den Zoom. Kleine Anmerkung dazu von mir: Es ist eine gute Masche mit allerlei Punktzahlen und Einzelkategorien um sich zu werfen, um vermeintliche Objektivität herzustellen. Solange es keine wissenschaftlich standardisierten Tests gibt, bleibt aber alles subjektiv – egal wie viele Ziffern man seinen Bewertungen zuordnet. Und das gilt auch in Teilen für die Bewertungen bei DXO Mark.

Dennoch dürfte es die Kaufinteressenten freuen, dass das Xiaomi Mi 11 Ultra da so gut abgeschnitten hat. Wäre das Smartphone für euch eine Überlegung wert?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Bildstabilisierung? Das wäre so meine erste Frage vor dem Kauf.

  2. Waren hier wieder die Xiaomi Photoshopper am Werk oder wie kann das sein, dass das Bild aus dem anderen Mi 11 Ultra Beitrag ein nicht vorhandenes Kinn unten aufweist und in diesem Artikel oben ein ziemlich dickes Kinn?

    • Ist mir auch aufgefallen. Versteh nicht warum alle zu faul sind, sowas auf die Reihe zu kriegen. Vor allem bei dem Preis … Andere (iPhone, Pixel 5) bekommen es ja auch hin.

  3. Welcher klar denkende Mensch gibt den noch was auf die Bewertung von DXOMARK ??
    99% der Bewertungen sind gekauft 😉

    • Das Problem ist welcher Seite willst du trauen? Die ganzen Smartphone Review Seiten kommen ja noch nicht mal ansatzweise an DXO ran. Die Tests von Verge etc sind ja ein Witz im Vergleich mit DXO.

      Für 99% ist das allerdings eh egal da denen auch eine halbwegs ordentliche Knipse schon reicht.

    • Und jetzt noch einfach mal endlich Beweise und Fakten dafür liefern das sie gekauft sind… man liest Kommentare dieser Art mittlerweile ziemlich häufig. Hat es jemand mal bewiesen oder wurde das nur wie so oft von irgendwem einfach behauptet und dabei ist es geblieben…. denn laut Kommentaren einiger User wurde Dxomark dann schon sehr oft bezahlt und gekauft… mal von Huawei, mal von Xiaomi… usw…

  4. Ist ja auch kein Wunder, schließlich hat das Ding den Thron in Form des Kamerabuckels gleich dabei… ohne Witz, das Ding ist doch wohl ein schlechter Scherz. Man bräuchte für das Ding ein Case (damit es flach aufliegt), das so dick ist, das Kabelloses Laden nicht mehr funktioniert.

  5. Kleine Anmerkung dazu von mir: Es ist eine gute Masche mit allerlei Punktzahlen und Einzelkategorien um sich zu werfen, um vermeintliche Objektivität herzustellen. Solange es keine wissenschaftlich standardisierten Tests gibt, bleibt aber alles subjektiv – egal wie viele Ziffern man seinen Bewertungen zuordnet. Und das gilt auch in Teilen für die Bewertungen bei DXO Mark.

    Danke! Ein wahres Wort, gelassen ausgesprochen! Mich nervt ausserdem, dass die Schaumschläger von DXO Mark wie eine staatlich legitimierte Prüfstelle daherkommen. Dabei könnte ein Blog (wie dieser hier) die Resultate auch einfach totschweigen. Ich glaube nicht, dass das Internet dabei Schaden nimmt – oder dass Ihr die paar Klicks braucht. 😉

  6. MIUI? Dann interessiert mich der DXO-Mark nicht, obwohl die Kamera sehr wichtig für mich ist.

  7. Oswald Antonio Ramirez says:

    Fotos wieder mit irgendwelchen SLRs oder DSLRs gemacht und dann bei DXOMark eingestellt? XD

    Und was soll das Ding kosten? 1200 Euro plus? Dann kaufen die Leute gleich ein iPhone und haben den Support.

    Xiaomi weiss ja nicht mal wie Softwareupdate oder Service geschrieben wird.

  8. Björn Ferlin says:

    Da ich das Mi 10 Ultra besitze , ist das Mi 11 Ultra für mich gerade eher nicht in meiner „have Mist“ Wunschliste .
    Aber das Smartphone wird so wie das Mi 10 Ultra 2020 das „Beste Smartphone des Jahres“ werden. Xiaomi verzichtet hier auf einen 108mp Sensor der ausser für übergroße Bilddateien sorgt keinen wirklichen Mehrwert bietet, und setzt dafür auf einen 50mp und 2 48mp Sensoren von denen eine gleich mehrere Funktionen erfüllen kann… Auch das Schnellladen via Kabel und Qi läuft beides mit 67W !!! , Des weiteren verbaut Xiaomi eine neuartige Stille Kühleinheit und einen 5000mA Akku , NFC und Change carging (mit max 10W) bringt das Gerät ebenfalls mit. Preislich wird es bei 1199€ Landen und damit immer noch 600€ günstiger als das Premium Gerät vom Fallobst , bei Leistungen von denen der angebissene Apfel nur träumen kann .

  9. Reinhard Schäfer says:

    Man wird sehen, wie andere Testseiten das Gerät bewerten. Zweifelsfrei gibt es Seiten, die die Ergebnisse manipulieren. Da werden aus den Bildern immer genau die Teile vergrößert, die bei dem entsprechenden Gerät gut aufgenommen wurden und dadurch dieses aufgewertet. Den meisten Nutzern wird es dann eher eine Richtung geben, aber nicht kaufentscheidend sein, was so ein Blog postet. Ich bin aber sicher, dass die Kamera sehr gut sein wird. Und das breite Modul mag ungewohnt sein, verhindert so aber auch das Wackeln auf dem Tisch effektiv. Gegen Kratzer hilft auch die Keramikrückseite, die habe ich beim Mix 3 bereits sehr geschätzt. Nach einem Jahr kein einziger Kratzer, keine Macke und ich konnte es dadurch zu einem sehr guten Preis verkaufen. Mein S8 sha nach einem halben Jahr bereits aus, als hätte ich es drei Jahre genutzt – ohne Sturz, nur durch das Ablegen und Tragen in der Hosentasche (die ansonsten keine Gegenstände enthielt). Ich mag keine Cases oder Folien, da gehe ich lieber das Risiko ein, dass mal was passiert – ist mir bisher aber nicht. Das Ultra wird sicher ein Topp-Gerät sein und ich finde MiUI kann gerade einb Kaufgrund sein. Es ist sicher erstmal unübersichtlich, aber es beitet dem Nutzer einzigartige Möglichkeiten, das Gerät auf die persönlichen Bedürfnisse abzustimmen und ist zudem sehr akkusparend ausgelegt.

  10. Ich habe seit einem Jahr das Xiaomi Mi 10 Pro. Die Hardware ist gut, die Kamera war vor einem Jahr meines Erachtens besser als das Samsung S20 Ultra. Das S21 Ultra teste ich seit 8 Wochen und bin soweit mit allen Funktionen zufrieden.

    Was Xiaomi betrifft: ich habe seit November 2020 kein Software-Update mehr erhalten. Der Sicherheitspatch des Mi 10 Pro hängt Ende März 2021 auf Stand Oktober 2020 fest. Der Xiaomi Support schrieb mir, Updates würden nur bei Bedarf erfolgen. Hallo? Das Gerät hat 1000 € gekostet und nach 6 Monaten schon gab es keine Sicherheitsupdates mehr?

    Samsung liefert monatlich zuverlässig Updates und garantiert die mittlerweile für 3 jährliche Android Versionen und danach noch ca. 1 Jahr Sicherheitspatches.
    Xiaomi schrieb mir, es gäbe auch nur zwei große Updates. Und die Security Patches dazwischen sind gelinde gesagt ein Lotteriespiel. Ob das eine vermeintlich beste Kamera ausgleichen kann?

  11. Xiaomi hat es schon in der Vergangenheit geschafft ihre Smartphone mit Optimierungssoftware für DXO auszustatten, warum sollte das nicht wieder so sein? Es muss nicht immer Geld fließen, zumal das eh keiner beweisen kann.

    Mal zur Erinnerung wie beim Mi8 getrickst wurde
    https://www.androguider.com/2018/10/xiaomi-caught-cheating-at-mi-8s-dxomark.html?m=1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.