Xbox Series X: Spielekonsole ist aktuell bei Amazon und Saturn bestellbar

Wer noch nach einer Xbox Series X sucht, könnte aktuell Glück haben: Die Spielekonsole ist aktuell nämlich sowohl via Amazon.de als auch über Saturn bestellbar. Wie immer lässt sich schwer sagen, wie lange das der Fall sein wird. Wer also Interesse an dem Gerät hat, solle möglichst fix eine Bestellung aufgeben.

Bei Amazon ist die Spielekonsole als sofort verfügbar aufgeführt.

Xbox Series X
  • Xbox Series X ist die schnellste und leistungsstärkste Konsole aller Zeiten. Genießen Sie Tausende Spiele aus vier Konsolengenerationen,...
  • Das Herzstück der Xbox Series X ist die Xbox Velocity Architecture, die eine speziell entwickelte SSD und Software vereint und Spielwelten...

Bei Saturn hingegen ist die Xbox Series X zwar bestellbar, als Lieferzeitraum jedoch der 15. bis 17. Juni 2022 angegeben:

Kürzlich gab es die Konsole von Microsoft ja auch schon direkt über den Microsoft Store. Offenbar bessert sich die Verfügbarkeit da tatsächlich. Leider kann man dies nicht von der PlayStation 5 behaupten, die immer noch rar gesät ist.

Ich wünsche euch viel Erfolg!

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Bin immer noch unentschlossen, ob sich ein Kauf lohnt. Für die Xbox sprechen für mich die Hardware (leistungsfähig) und der geringe Geräuschpegel. Der GamePass ist auch cool, aber die Exclusiv Titel sind nicht mein Fall.

    Von den Games her daher die PS5. Aber da stört mich die Lautstärke und das technische Dinge und Komfortfeatures (noch) nicht umgesetzt sind.

    Ist von euch jemadn von PS4/5 zur XBox gewechselt?

    • Black Mac says:

      Bei uns führt kein Weg an allen drei Konsolen vorbei. Dann bist du in der Wahl der Spiele wirklich frei. 90% spielen wir allerdings an der Xbox mit dem Game Pass. Die restlichen 10% teilen sich die PS5 und die Switch – für alle Exclusives, auf die wir nicht verzichten wollen: Horizon, God of War, Zelda …

      Natürlich kosten 3 Konsolen mehr als 1. Aber das ist ein Investition, die auf Jahre abgeschrieben wird. Und dann hast du wirklich alles, was du brauchst.

      Ausserdem: Dank dem Game Pass geben wir für Spiele noch einen Bruchteil dessen aus, was wir in der düsteren Vor-Game-Pass-Ära verlocht haben. Das subventioniert bei uns dann so ganz nebenbei Sony und Nintendo.

    • Ich bin von der PS4 Pro auf die XSX gewechselt. Ich besitze allerdings inzwischen auch die PS5. Auf der XSX wird alles gespielt, was nicht Sony exklusiv ist und ist damit das primäre System bei mir. Dazu der günstige Gamepass und die Microsoft Rewards, mit welchen ich so einige ältere Spiele gratis ergattert habe durch Einlösen der Punkte. Die XSX wird definitiv noch lange meine Hauptkonsole bleiben. Im direkten Vergleich vor allem leiser als meine PS5 – welche gelegentlich durch Spulenfiepen glänzt – und ich bevorzuge auch den Xbox Controller. Auf der PS5 habe ich ehrlich gesagt bisher nur Horizon Forbidden West und die Uncharted Legacy of Thieves Collection gespielt.

    • André Westphal says:

      Ich hatte anfangs alleine die PS4 und bin dann seit der Xbox One X zweigleisig unterwegs. Gerade durch den Game Pass lohnt sich das schon – diese Woche kommt ja auch „Sniper Elite 5“ rein. Wenn du aber definitiv nur eine Konsole kaufen willst, dann lass dich in der Tat eher von den Spielen leiten. Da sehe ich Sony auch immer noch als stärker an. Starfield wurde ja leider auch verschoben :-/.

    • Wenn Du einmal den Game Pass hast, willst Du nie wieder zurück. Ich habe seitdem wenig Spiele bei Microsoft gekauft, weil viele Exclusives einfach direkt in den Game Pass gelandet sind. Der Game Pass ist die Zukunft, was man an den kritischen Kommentaren von Sony ganz gut erkennen kann. Die haben Angst.

      • Ich muss jetzt einfach mal neugierig nachfragen: Worin genau siehst du denn die Vorteile bei denen du nie mehr zurück willst? Wir sind gerade selbst am überlegen ob wie uns eine Xbox zulegen sollen – so richtig warm werde ich mit dem Gamepass aber noch nicht… Für 13€ im Monat kann ich spielen was so kommt, danach habe ich aber nur die Wahl weiter zu abonieren oder garnichts mehr zu spielen, weil mir ja nichts gehört. Oder übersehe ich das was?

        • Black Mac says:

          Stimmt. Doch das „Besitzen“ von Spielen wird in den Augen von immer mehr Leuten überbewertet. Bei Musik ist das ja schon lange so. Aber du kannst ja jederzeit auch kaufen, meistens sogar mit Rabatt für Game-Pass-Abonnenten.

        • Ps4 und Xbox S/X Besitzer.

          Gamepass ist häufiger im Angebot. Das Umwandeln von Gold geht noch. Regelmäßige Lockangebote nach Abo Kündigung. 13 Euro im Durchschnitt sind kaum zu schaffen. Ggf. in Sommermonaten auch mal pausieren und ein zwei gekaufte Games spielen und dann in kalten Tagen wieder einsteigen.

          Mein Vorteil. Wenn ich das System wechseln möchte, habe ich keine Schublade an Spielen, die dann nicht mehr funktionieren.

        • Also ich weiß nicht, was alle mit der Xbox haben. Die Series X war mein Fehlkauf 2021. Das Teil ist zwar leise, es sei denn ich stell es als Turm auf und lege eine Bluray ein. Dann hört man den Film nicht mehr.

          Falls du den Game Pass liebst und noch nie eine Xbox hattest, gibt es viele alte Spiele zu entdecken. Fable, Gears, Halo MCC und Co. Aber viel spannendes Neues nicht. Ich hab sogar den Game Pass bis 2024 und sporadisch spiel ich da auch mal ein Indie Game. Bei mir läuft aber alles eher auf der PS5.

          Ich hatte die Xbox Original, 360 und One (+ One X) und war immer der Xbox guy, aber die Series fühlt sich nicht mal nach einer neuen Generation an. Der DualSense und meine Vorfreude auf PSVR2 schmälern einfach mein Interesse an der Abobox. Vermutlich weil ich mir nie verwehrt habe, die Spiele zu kaufen, die ich spielen wollte. Gerrade bei Games ist mein Geizlevel eher niedrig.

  2. Die XBox brauchste nicht kaufen – einfach den Game Pass abonnieren und auf fast jedem Gerät zocken, das streamen kann. Ich spiele so alles auf meinem Mac.
    ne PS5 kriegste sowieso nicht ohne Problem (zum regulären Preis). Suchen, warten, klicken, hoffen – oder überzahlen. Ne Danke. Was ich nicht problemlos im Shop kaufen kann, ist für mich irrelevant.

    • Das ist eine gute Idee. Werde ich mal ausprobieren. Funktioniert das auf dem MAC gut?

      • Funktioniert super. Der XBOX Controller lässt sich ohne Probleme mit meinen MacBook verbinden. XBOX cloud Gaming starten und los gehts.
        Savegames werden mit der Xbox synchronisiert. Also da weiterspielen wo aufgehört wurde.

  3. Freut mich, dass es mittlerweile scheinbar stressfreie Lieferfenster gibt (über Saturn geht es aktuell noch) und ich hoffe, dass alle, die unverschämt teuer verkaufen wollten, auf den Kisten sitzen bleiben werden.
    Ich bereue den Kauf nicht (Ende 2021, Saturn), macht die Series X doch so viel besser als bspw die One X, die wir davor hatten. Viele Spiele reißen mich persönlich aber nicht mehr wirklich vom Hocker, daher glaube ich, dass die Xbox vermutlich eher die Vernunftsentscheidung (schlicht & seit Jahren auf Xbox unterwegs), nicht aber die Bauchentscheidung (schöne Exclusives) bei der Konsolenauswahl war. Bin wohl aber auch schon zu lange in Spielen unterwegs, da gibt’s schon länger wirklich Neues. Der Game Pass ist für Vielzocker bestimmt nett (befeuert auch schön den Pile of Shame ^^), für mich macht er wenig Sinn, da ich für manche Spiele (die auch schon wieder aus dem Pass rausgeflogen sind) echt lange brauche. Aber gut, dass der so entspannt zu deaktivieren geht. Und mal ehrlich, im Pass sind teils tolle Titel, aber auch jede Menge Müllspiele drin. Ich kauf lieber ab und zu was, was mich wirklich interessiert und hab dann meine Ruhe.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.