Xbox One: Spiele lassen sich bald mit Maus und Tastatur steuern, Partnerschaft mit Razer


Microsoft spendiert der Xbox eine neue Funktion. Beziehungsweise den Spielern. Sie können künftig nämlich, sofern vom Entwickler unterstützt, Games auch mit Tastatur und Maus steuern. Verfolgt wird hier das Ziel, den Spielern einfach die größtmögliche Wahl zu lassen, wie sie Spiele spielen. Allerdings betont Microsoft auch, dass diese Unterstützung nicht automatisch für jedes Spiel verfügbar sein wird, sondern von den Entwicklern eben aktiv in die Games gebracht werden muss.

Positiv ist allerdings, dass sich wohl so gut wie jede Bluetooth- kabellose Tastatur und -Maus verwenden lässt. Wer es allerdings etwas anspruchsvoller mag, für den hat Microsoft noch eine weitere Ankündigung. Man hat sich mit Razer zusammengetan, um die bestmögliche User Experience für die Funktion zu schaffen. Details dazu gibt es noch nicht, die möchte Microsoft zu einem späteren Zeitpunkt nennen. Tastatur und Maus von Razer an der Xbox One, ich glaube da könnten einige Gamer hellhörig werden.

Mehr Informationen soll es dann im November via Inside Xbox geben. Auch bezüglich der unterstützten Titel. Xbox Insider können die Funktion bald ausprobieren, Microsoft erhofft sich an dieser Stelle dann auch Feedback, denn nur so könne man die Unterstützung für Maus und Tastatur optimieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Razer geht in letzter Zeit ganz gut nach vorne, erst die Zusammenarbeit mit Hue, jetzt mit Xbox. Werde wohl mal von meiner Logitech Garnitur umsteigen (G900/G910)

  2. Klasse, ich liebe die Produkte von Razer und bin ein Freund der Xbox. Ich freue mich, dass die beiden Marken eine solche Kooperation eingehen.

  3. Das finde ich Super.. ich bin sowieso alter PC Gamer,, jetzt mit Xbox… eine Maus und Tastatur Ünterstützung wird mir sicherlich helfen, bei Battlefield & Co. nicht so oft ins Gras zu beissen… Ich hoffe die Spiele Hersteller ziehen hier zeitnah nach

  4. Sparbrötchen says:

    Maus/Tastatur Unterstützung sollte im Single Player Modus für alle Spiele verpflichtend sein.
    Ich habe seit drei Monaten eine Konsole und weder dieses „Nur in die richtige Himmelrichtung drehen und man trifft mit auto aim / aim assist“ noch das „ewige Rumgefummele mit den Analogsticks“ macht wirklich Spaß.
    Von der langwierigen Navigation in den Menüs mal ganz zu schweigen.
    Aber immerhin habe ich jetzt verstanden warum die Walking Simulatoren und Minimal-Interaktion-Pseudo-Spiele überhaupt ein Erfolg werden konnten.

  5. Die Xbox hat doch gar kein Bluetooth, muss man dann einen Dongle einstecken?!

  6. Das wäre / wird ein Traum. Autorennen und Jump and Runs etc. kann man ja noch mit nem Controller spielen, alles andere ist für mich unmöglich zu kontrollieren. Wie Sparbrötchen schon sagt, im Single Player Modus muss die Option Pflicht sein. Bei Multiplayer können ja zwei verschiedene Ranglisten oder so eingestellt werden. Ich prophezeie mal, dass sich die Verkäufe der XBOX ONE und der kompatiblen Spiele erheblich erhöhen werden.

  7. Ui, das wertet die XBOX für mich aber richtig auf. Bis jetzt habe ich Spiele wie Shooter, RPGs usw. immer am PC gespielt, auf der XBOX lief nur sowas wie FIFA oder Fahrsimulation. Wenn die Spielehersteller mitmachen, wäre das richtig klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.