Xbox 360: Microsoft bittet zum öffentlichen Betatest

99 Euro – das ist der Preis, den man momentan für Microsofts Spielekonsole Xbox 360 ausgeben muss. Seit heute ist es möglich, an einem öffentlichen Betatest teilzunehmen, der unter anderem für bessere Performance sorgen soll. Im Xbox Live-Dashboard können Transaktionen nun auch in der jeweiligen Landeswährung durchgeführt werden, die Microsoft Points verschwinden ja dieses Jahr noch von der Bildfläche.

microsoft-xbox-360-close

Im Gegensatz zu früheren Betatests ist es nun möglich, direkt über die Konsole teilzunehmen. Der Platz ist begrenzt, sodass die öffentliche Beta zu einer geschlossenen wird, wenn alle Slots belegt sind. Für die Beta gibt es mittlerweile auch eine Seite mit häufigen Fragen und deren Antworten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Bin echt kein Fan mehr von Dashboard Updates. Die haben bisher nur MS selbst was gebracht. Und for free teste ich für die sowieso nix mehr. Feedback wird eh ignoriert.

  2. wurstinator@mailinator.com says:

    dass man sogar als zahlender xbox live gold member werbung sieht finde ich immer noch eine frechheit

  3. Seh ich auch so. Hatte mich damals gleich beschwert. Mit dem Support zusammen Einstellungen geändert. Ist aber nie verschwunden.

  4. John Doe says:

    hmm, billige Spiele Konsole, teure Spiele, Werbung und dann steht da noch was von Betetest und Landeswährung (= also wohl noch was bezahlen?),
    das klingt ja schlimmer als die 20 lustigsten Phishing-Mails zusammen.