XBian: Schlanker Fork auf Kodi 17-Basis ist da

Open Source bedeutet, dass jeder sich so ein Projekt schnappen, forken und anpassen kann. Auch das beliebte Mediencenter Kodi ist Open Source. Obwohl für viele ab Werk passend, gibt es noch Forks oder spezielle Anpassungen für diverse Plattformen. So gibt es beispielsweise Kodi für den Apple TV angepasst als MrMC. Ein Fork auf einer anderen Plattform ist XBian. Dieser soll nicht nur anpassbar, sondern auch klein sein. Die Standard-Installation passt auf eine 2 GB große SD-Karte, dazu wird besonders schonend mit CPU und Arbeitsspeicher umgegangen.

Auf kleineren Geräten, beispielsweise  Raspberry Pi, CuBox-i oder Hummingboard unterstützt man nicht nur das automatische Verbinden von USB-Laufwerken, auch AFP, NFS, AirPlay, CEC, Lirc und PVR stehen auf der Featureliste. Jetzt, da Kodi 17 (Codename Krypton) auf die Zielgerade abbiegt, hat man auch XBian entsprechend angepasst und erste Builds veröffentlicht. Nutzer, die die Vorversion schon einmal als Release Candidate testen wollen, können diese über das Staging Repo bereits installieren. Solltet ihr XBian ausprobieren wollen, so findet ihr hier eine Hilfe zum Einstieg.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Bin ein äußerst zufriedener Plex-Nutzer, jedoch schafft es mein Root nicht, 4K (UHD) Filme schnell genug zu kodieren, sodass es eine Ruckelparty beim Schauen wird.

    Kann Kodi damit besser umgehen? Jemand schon Erfahrungen mit gemacht?

  2. Kodi Transkodiert nicht. der streamt das direkt.

  3. Plex kann das auch einfach streamen. Wenn man Lan oder gutes wLan im Haus hat, geht das sher leicht.

  4. yaüs
    yet another überflüssige software.
    LibreElec kann das doch alles auch.

  5. @Jens: Und die Wiedergabe klappt trotzdem einwandfrei?

    @Paul: Nein, der Root steht in Frankreich. Hat aber auch so eine gute Anbindung, abgesehen davon.

  6. Kodi auf dem Apple TV würde ich ja gerne nutzen. Nur ist die Steuerung über das Touchfeld der Fernbedienung eine Katastrophe. Daher nutze ich (obwohl ich Bedienung von Plex nicht mag) eher Plex.

  7. @Marcel: XBian wäre ja eher mit OSMC zu vergleichen, da du ja noch Pakete nachinstallieren kannst. Aber ja, ich blick da auch nicht mehr durch.

  8. @Raphael wenn deine Internetverbindung zum root schnell genug ist und dein Gerät auf dem KODi läuft ausreichend Leistung hat für deine 4k Medien, dann wird es ruckelfrei laufen. 😉
    Ansonsten solltest du evtl. mal Emby ausprobieren. Das ist ähnlich wie Plex, aber für mich eindeutig die bessere Wahl, weil es z.B. super mit Kodi harmoniert.

  9. Der Vorteil gegenüber OSMC ist IMHO, dass XBian beim Dateisystem auf BTRFS setzt, es sind also Snapshots möglich, wenn Mal etwas nicht so läuft wie es soll oder ein Update das System instabil macht. Funktioniert sowohl für / als auch für /home.

    Außerdem gibt es mit in xbian-config ein auch in Kodi direkt integriertes Tool, das direkt Dinge wie Updates oder systemnahe Einstellungen in die Oberfläche integriert. Ich verwende XBian seit vielen Jahren und bin damit äußerst zufrieden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.