Wunderwürfel Ouya: $8,596,475 eingesackt

Namensvetter Carsten und ich sind gleichermaßen Freund des gepflegten Gadgets, eine der vielen Gemeinsamkeiten, wenn wir auch in Sachen Fußball nicht verschiedener sein könnten. Von daher haben wir beide hier die Video- und Gaming-Konsole Ouya auf dem Schirm gehabt, die mittels Kickstarter finanziert werden sollte.

Die halbe Techwelt sieht anscheinend in der Box das nächste dicke Ding, dicke 8,596,475 Dollar hat das Projekt gesammelt – obwohl „nur“ 950.000 Dollar geplant war – und dabei 63,416 Unterstützer gefunden. Doch nicht nur normale Unterstützer hat man gefunden, auch große Namen aus der Welt der Technik haben sich eingefunden, das Projekt zu unterstützen, beziehungsweise die eigenen Lösungen auf der Box laufen zu lassen.

Besonders prominent dürfte das Mediacenter XBMC sein, welches eng mit den Ouya-Machern zusammen arbeitet, des Weiteren findet man den Spiele-Streamer OnLive vor, der schon des Öfteren von sich reden machte. Außerdem an Bord: Videostreamer VeVo und TuneIn als Radio-App. Hört sich natürlich spannend an, doch jetzt heißt es: liefern, liefern, liefern. Dazu Support und Content. Ich bin gespannt, ob wir hier das nächste heiße Ding sehen oder ob hier einfach Geld verbrannt wurde. Ab 99 Dollar war man bekanntlich dabei…, die jetzigen Preise sehen vor, dass man 119 Dollar international bezahlt. Dafür gibt es eine Konsole und einen Controller – und der Versand ist auch schon drin. In Euro bedeutet dies: €99,43.

Ob die Box was kann, werden wir hier sehen – ich habe eine geordert – jemand von euch auch?

Hier noch einmal die Spezifikationen:

  • Tegra3 quad-core processor
  • 1GB RAM
  • 8GB of internal flash storage
  • HDMI connection to the TV, with support for up to 1080p HD
  • WiFi 802.11 b/g/n
  • Bluetooth LE 4.0
  • USB 2.0 (one)
  • Wireless controller with standard controls (two analog sticks, d-pad, eight action buttons, a system button), a touchpad
  • Android 4.0
  • ETHERNET!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

35 Kommentare

  1. Da ich noch in der Ausbildung bin, warte ich lieber noch ein paar Tage ab. Erstmal gucken, was so für Kinderkrankheiten sie mit sich bringt.

    Interesse ist aber da.

  2. Helmut F. says:

    Hab schon vor einiger Zeit meine geordert, mit zwei Controllern. Hoffentlich gibts auch entsprechend Content, mit dem man die nutzen kann 😉
    Bin auf jeden Fall gespannt, wäre meine erste richtige Spielekonsole (wenn man mal vom Amiga CD32 absieht, aber die war eigtl. auch keine ;D)
    Freue mich auf jeden Fall auf entsprechende Reviews von Dir, sobald Du Deine hast.

  3. Viel Spaß mit Apps und uralt Final Fantasys.

  4. Musste ich haben und konnte bei der Special Edition in Braun nicht widerstehen 😉
    Ich denke auch, dass es ein richtig dickes Ding geben kann! Spätestens nachdem XBMC noch mit an Bord geholt wurde, sollte klar werden, dass dies nicht einfach nur eine „Spielkonsole“ ist, sondern deutlich mehr zu bieten haben wird…
    Bin auf jeden Fall sehr gespannt drauf!

  5. Habe mir auch eine bestellt mit zwei Controllern.
    Und falls es nichts wird mit guten Spielen hat man ein schönes MediaCenter 🙂

  6. Will ich auf jeden Fall haben. Klingt echt cool und ist für kleines Geld zu haben. Hoffentlich gehts schneller als April 2013 🙂

  7. Ich hoffe wirklich das dass Teil wirklich erscheinen wird. Ich werde es mir dann sofort holen.

  8. Habe grundsätzlich immer ein Interesse an technischen Neuerungen. Aber mir fehlt die Neuerungen und haut mich deshalb nicht vom Hocker. Habe eine PS3 als Konsole und sehr gutes Mediacenter iVm einem Nas. Als Konsolenersatz: Eventuell, auch wenn der Kontent nicht besser, sondern höchstens günstiger wird. Als Mediacenter: Ideal, da für kleines Geld zu haben. Ich werde es mir nicht kaufen.

  9. Ich habe auch ge“pledged“. Bin vom Konzept überzeugt und habe daher auch was springen lassen, laut der letzten Mail kann ich ja noch zwei Controlle extra bekommen, wenn ich mich recht erinnere. Bin gespannt!

  10. Ihr müsst mal das Potential dieser Konsole in Hinsicht auf Emulatoren sehen… bis PS1/N64 packt die das locker. Und es ist doch wesentlich praktischer alle Spiele auf einer Konsole zu haben, wie wenn man seine alten NES, Master System, Mega Drive etc. aus dem Keller holen müsste. Ich sehe gerade in diesem Bereich einen enormen Pluspunkt.

  11. Habe gelesen, dass viele es aufgrund von XBMC als Mediacenter nutzen wollen. Fand ich auch recht interessant, die Spezifikationen stimmen. Dumm nur, dass die erste Geräte erst März 2013 ausgeliefert werden. Das ist mir a) zu viel spät und b) ist die Technik dann gar nicht mehr so beeindruckend wie heute. Im März krieg ich evtl. zum gleichen Preis was viel besseres.

  12. Vielleicht als besseres Media Center. Aber drauf zocken? Android Apps sind für Touchscreens gedacht. Was soll ich da mit nem Controller anfangen?

  13. Hab die Vernunft diesmal siegen lassen. Habe mir bereits das RaspberryPi geholt und habe damit ein wenig rumgespielt. XBMC läuft darauf auch und auch HD movies. leider bringt einem das gar nix wenn der Inhalt über das Netzwerk nicht schnell genug in die Kiste kommt. RaspberryPi mit seinem Fast Ethernet (100MBit) schaft das zumindest nicht ruckelfrei, leider. Das Ouya schaft das von seinen Spezifikationen sicherlich auch mit den HD inhalten nur bin ich mir unsicher was die für eine Netzwerkanbindung unterstützen. Echtes GBit, oder Gbit welches auch bloss über USB angebunden, oder halt klassisches 100MBit.

    Die Kiste war mir dann doch zu heiss mir wieder ein Gerät anzuschaffen/vorzubestellen welches am Ende nicht meine Erwartungen erfüllen kann.

    Bin also furchtbar auch die ersten Reviews gespannt.

  14. Ich find das merkwürdig, dass so viele darüber meckern, dass es keinen guten Content geben würde, Android-Games für Touch ausgelegt sind, etc.

    Das ist nur der Stand jetzt, bis jetzt gibt’s nunmal keine Android-Konsole mit richtigem Input, heisst ja nicht, dass das nicht kommen kann/wird.

    Ganz ehrlich, bevor ich jeweils 50€+ für den neuesten Abklatsch eines alten Konzepts, dafür aber in xD und super Graphik, zahle, nehm ich lieber die guten alten Klassiker.

    Die ganzen modernen Shooter sind bis auf die Graphik alle gleich, Sportspiele sind nur minimal verbesserte Neuaufgüsse, gute Adventures/J&Rs/Rollenspiele gibt’s auch kaum in modern, also was solls.

    Ich nehm das Ding als Ersatz für meine Wii, die emuliert auch schon alles gute alte Zeug, kann aber leider nicht mit HD-Streams umgehen.

    Allein mit all den guten Spielen für >=NES, für die ich damals kein Geld u.o. Zeit hatte, werd ich mich noch locker 10 Jahre beschäftigen können.

  15. Und wo liegt jetzt der große Vorteil zu einem gewöhnlichen Media Player wie z.B. von WD die es schon lange gibt?

  16. Der Hype um diese „Konsole“ erschließt sich mir leider überhaupt nicht, wo ist abgesehen vom Controller (Nutzbarkeit mal mit Fragezeichen) der Unterschied zu einem 0815-Android-Smartphone mit TV-Ausgang?

    Es gibt mit dem Xperia Play schon etwas ähnliches und das ist ja eher gefloppt.

  17. Zwei Fragen:
    OnLive gibt es in D ja noch gar nicht – wird sich das mit der Ouya ändern?
    Ein dicker Minuspunkt war der fehlende LAN-Anschluss (gerade beim Streamen) – jetzt steht bei dir dick „ETHERNET!“ bei den Spezifikationen – wann wurde das denn angekündigt?
    Gruß,
    DrP

  18. > wo ist abgesehen vom Controller (Nutzbarkeit mal
    > mitFragezeichen) der Unterschied zu einem 0815-Android-
    > Smartphone mit TV-Ausgang?

    – dank stationärem Strom leichter zu übertakten
    – root für jeden
    – …

    Einfach mal über den Tellerrand hinaus denken, nur weil es für dich nicht offensichtlich ist, heisst das doch nicht, dass man damit nichts anfangen könnte – im Gegenteil, soviel Geld und prominente Unterstützung gäbe es ja nicht einfach so, wenn die Leute nicht ein Bedürfnis befriedigt sähen.

  19. Ich werde das Gerät irgendwann neben meine Pandora stellen. Legen. In die Kiste mit der nie wirklich genutzten Hardware. Na gut, „würde“ trifft es besser.

    ‚Tschuldigung, aber ich kann den Hype hier nicht ansatznachweise nachvollziehen. Eine Spielkonsole (gähn); mit Android (so what); mittelmässiger Hardware; Partnern, die auch mit anderen Herstellern zusammenarbeiten; die vermutlich ausser Streaming professionelle Software nur in homöopathischen Dosen erhalten wird… so what. Nur weil es „offen“ sein soll und via crowdfunding finanziert wird, ist so ein Teil nicht nützlicher. Mag zwar symphatisch sein, aber das ist nun irgendwie der letzte rationale Kaufgrund. Zuerst muss das Produkt stimmen, dann kommt die Gefühlsebene.

  20. @Jens,
    und was würde z.B. die nächste PS/Xbox/WiiU bieten, was ein Killerfeature ist? Wo sollen die guten Spiele herkommen, wenn jeder Publisher – wie derzeit schon – nur noch seine alten Marken auslutscht und ausser Graphik nichts neues macht?

    Das interessanteste an der nächsten Generation wird imho das DRM, dann gibt’s endlich mal wieder was zu tun. So sehr ich auch Nintendo-Fan bin, ich werde mir keine Konsole mehr kaufen, die es Indies mit kreativen Ideen unnötig schwer und/oder teuer macht.

  21. Meine Frage war durchaus ernst gemeint, was das Ding denn nun besonders machen soll?

    Klingt für mich nachdem Funktionsumfang den jeder halbwegs bessere Media Player für unter 100 Euro schon seit Jahren bietet.

  22. Sebastian S (@dersharky) says:

    Ich bin im Boot ! Für 100€ kann man nicht viel falsch machen. Selbst mein WDTV hat 100€ gekostet und wenn OUYA nur das ersetzt würde es mich schon glücklich machen.

  23. Thomas F. says:

    Bei Pearl gibt es schon seit einigen Monaten eine Android-Station mit HDMI, LAN und WLAN. Daran kann man per USB alle möglichen Controller, Maus und Tastatur anschließen, Streaming von HD-Inhalten klappt ohne weiteres. Nur ist die CPU nicht so stark wie bei dieser geplanten Konsole. Der Preis liegt um 100-150 Euro je nach Ausstattung.
    Einen großen Unterschied macht es also nicht, und theoretisch sollte auch OnLive darauf laufen, wenn das eine native Android-Anwendung ist.

    Und wenn man bereits eine PS3 besitzt, sehe ich keinen Grund, sich so ein Teil zuzulegen. Spele, Streaming, BR-Player, was will man mehr?

  24. Naja die Console an sich ist ganz nett, aber was nützt einem ein Stück Hardware, wo content fehlt (gabs ja schon zu genüge z.B. Boxee Box als einer der vielen).

    @Stefan: XBMC auf dem Raspberry Pi schafft es über Ethernet sehr wohl, ein 1080p mkv zu streamen. Klappt bei mir tadellos.

  25. Selbst über ein 100 Mbit/s Ethernet kann man ganz locker 1080p Full-HD Videos streamen, selbst wenn man währenddessen noch andere Datenberge auf sein NAS schaufelt :).

  26. @Bender
    Ich denke das Besondere daran wird die einheitliche Spiele-Plattform in Verbindung mit dem frei verfügbaren SDK sein. Praktisch jeder kann ein Spiel (oder eine andere Anwendungsart, das steht einem bei der Konsole ja frei) programmieren und allen anderen zur Verfügung stellen.

    Im übrigen stelle ich auch immer in Frage wozu man sich heutzutage überhaupt noch eine Konsole zulegen sollte bei dessen Nutzung man überwiegend Nachteile hat.

    Man kann einen handelsüblichen PC per HDMI am Fernseher anschließen und hat dadurch eine größere Auswahl an Spielen die man im Vergleich PS3/PC Version sogar noch ca. 10€ billiger bekommt.
    Welche Eingabegeräte ich anschließen darf schreibt mir kein Hersteller vor. Außerdem kann ich nach Belieben die Hardware aufrüsten uvm.

    Die Desktopoberfläche mag für solch hohe Auflösungen aus der Entfernung nicht optimal sein aber wenn man lediglich zocken will kann man bei Win7 z.B. die Desktopicons mit STRG+Mausrad extrem hochskallieren um sich so einen Spielestarter zu basteln.

    Die Möglichkeiten sind praktisch unbegrenzt.

  27. zum Preis: In Euro heißt das 119, da der internationale VK ohne MwSt ist.

  28. Auch hier nochmal die Frage:
    weiß man ob, und für welchen Preis das Teil in den regulären Handel kommt? Ich scheue mich irgendwie, das Teil einzeln per Kickstarter aus den Staaten zu ordern inkl. Versandkosten, Zoll etc.

  29. Disclaimer: ->Ich hab mir die Konsole noch nicht gekauft<-

    Unter " http://www.ouya.tv/buyouya/ " wo man die Konsole vorbestellen kann steht:
    "International
    Pre-Order OUYA Console and Controller(s)
    Includes $20 Shipping" = 119USD

    Ich nehme mal an da sind Zoll usw. schon inklusive.
    Auf der folgenden PayPal Seite ist auch noch von 119$ die Rede.

  30. nö, Zoll zahlt man ja an selbigen Verein, nicht an Ouya…

  31. Hab mich mal ein wenig reingelesen.
    Laut Homepage des Zolls sind Sendungen bis zu einem Warenwert(inkl. Versand) bis 150€ Zollfrei. Allerdings würde eine Einfuhrumsatzsteuer von 19% anfallen.

    Quellen:
    http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Zollbefreiungen/Aussertarifliche-Zollbefreiung/Sendungen-mit-geringem-Wert/sendungen-mit-geringem-wert_node.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Einfuhrumsatzsteuer_%28Deutschland%29

    Ich hoffe sie kriegen es irgendwie hin die Konsole aus der EU heraus zu verschicken, oder über einen Zwischenhändler.

  32. ja, das hatte ich pauschal unter Zoll gefasst. Wird übrigens auf den Preis INKL. Versand berechnet, da kann, mit Controllern etc. schon noch ein hübsches Sümmchen zusammenkommen…

    Deshalb wäre interessant, ob es das Teil auch zu anderen (europäischen) Händlern schafft…

  33. Ich habe gerade auf ouya.tv die Konsole mit 2 Controllern preordered.
    Habe per PayPal bezahlt aber zu keinem Zeitpunkt einen Account erstellt oder meine Postanschrift hinterlegt. Wie ordnen die die PreOrders zu?! Ich habe gerade Angst, dass mein Geld weg ist und ich niemals die Konsole bekomme 😀