Windows 8: ThinkPad Tablet 2 von Lenovo vorgestellt

20 Jahre ist es her, da kam das erste ThinkPad auf den Markt. Damals noch von IBM, seit 2005 allerdings in der Hand von Lenovo feiert die Typenbezeichnung dieses Jahr ihren runden, 20.sten Geburtstag. Pünktlich zu diesem stellte man dann auch direkt das nächste Tablet vor, welches mit Microsofts neuem System namens Windows 8 laufen soll. Mal was anderes: kein Android.

Das ThinkPad Tablet 2 verfügt über die Intel-Plattform, bietet also das volle Windows-Programm, wie wir es von unseren PCs her kennen. Bekanntlich wird es auch ARM-Versionen von Windows 8-Tablets geben, die nur über Windows RT verfügen und deshalb keine „normalen“ Programme unterstützen. Was das Lenovo ThinkPad Tablet bietet? 10.1 Zoll mit IPS-Display, 1366 x 768 Pixel in der Auflösung, eine Dicke von 9,8 Millimeter bei einem Gewicht, welches unter 600 Gramm liegt.

Weiterhin bietet das Tablet, welches schon Ende Oktober, pünktlich zum Marktstart von Windows 8 in den Läden stehen soll, eine 2 Megapixel- und eine 8-Megapixel-Kamera, microHDMI, WLAN, NFC, einen USB-Port und optional einem 3G/4G Modul (US-Version erst einmal).

Wird ja sicherlich mehrere Ausführungen geben. Das Gerät, welches mit einem Stylus ausgeliefert wird, soll dicke 10 Stunden Akkulaufzeit haben, da sieht man mal, wie Intel den Atom-Prozessor und die Chipsätze optimiert hat. Wer tiefer in die Tasche greift, der wird natürlich auch Zubehör erwerben können – eine Dock mit LAN, 3x USB und HDMI wird man auch bekommen.

Der Preis ist bislang nicht ausgerufen worden, ich befürchte aber mal, dass man dafür schon ein Notebook der mittleren Klasse bekomt – wobei man die beiden Produktgruppen eigentlich nicht miteinander vergleichen darf, jeder setzt da eigene Prioritäten im Bereich des technischen Lebens. Wer das Gerät noch einmal in Aktion sehen will, der kann dies auf ABC bewerkstelligen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Also mittlerweile finde ich microsoft echt klasse!!!Freue mich drauf!

  2. Ja, ist wie im richtigen Leben:

    Einen zuvor unsympathischen Kerl (Microsoft) findet man plötzlich gar nicht mehr so schlimm, nachdem man Bekanntschaft mit dem größten Kotzbrocken der Nachbarschaft (Apple) gemacht hat.

  3. Na, solltest du damit recht haben, miranda, dann können sich die Typen aus Redmond auf etwas gefasst machen.

    Zuerst klau ich ihnen alle reifen Früchte von den Bäumen in ihrem Garten (um beim schönen Bild des „Gartens“ zu bleiben), dann kack ich ihnen einen schönen Haufen auf ihren Rasen, um ihnen als Abschluss vor die Haustür zu kotzen.

    Anschließend wechsle ich eben in den Garten meines guten und sympathischen Freundes mit dem Namen Linux, um mich dort dauerhaft niederzulassen.

  4. Was für eine Metapher. Klasse. Und ich habe gehört das Microsoft verallgemeinern will damit meine ich das Windows 8 auf PC, Tabs, Smartphones und laut Gerüchten auch ende nächstes Jahr auf der Xbox 720 zu finden sein soll was ich persönlich unheimlich interessant finde. Ein Zusammenspiel aus all diesen Geräteklassen ohne Kompatibilitätsproblemen finde ich Spannend. Mal schauen was daraus wird.

  5. Entweder man setzt auf einen ARM-Prozessor, oder auf einen Core iX, bei dem Intel Atom fehlt halt einfach die Leistung. Wenn man schon x86 Software nutzen will, braucht man zwangsweise auch was perfomantes, ansonsten sollte man halt eher ARM bevorzugen.

  6. @miranda
    Frage aller Fragen, was hat das von dir erwähnte Ad-SDK mit Windows 8 im Allgemeinen zu tun?
    Mit der Advertising SDK werden Metro-App-Entwickler, die gerne Werbung in ihrer App haben möchten, unterstützt. Nicht mehr, nicht weniger. Und das eben vor allem für die Windows Phone & Tablets, denn hier machen die Apps ja vor allem Sinn. Gibts bei Apple, gibts bei Android Apps. Erst denken, dann schreiben. Zwingt dich niemand diese Apps dann zu nutzen, so wie eben auch @Android & iOS. Kannst ja dann bezahlte Alternativ-Apps nutzen oder auch einfach PalmOS nutzen. Da gibt es das nicht – naja am Ende vielleicht doch auch.

  7. @tino: Du hast es erfasst. So ein Werbe-SDK gibt es für alle MOBILEN Plattformen. Nicht für Windows auf dem DESKTOP.

    Und das ist das perfide daran, das so etwas über die Hintertür auf dem Desktop reinkommt. „Es zwingt auch niemanden, Metro zu nutzen“… Ops, das tut leider Microsoft und zwar genau, weil es als Werbeplattform vorhergesehen ist. Vergleiche auch mal das Dashboard von der XBOX 360 (siehe Link) mit Metro und auch an welcher Stelle dort „Spiele“ oben ist, ditto suche mal nach „XBox Windows“ bzw „XBox Windows Live ID“, dann werden dir die Augen aufgehen. Damit weisst du wohin die Reise mit Metro und Windows gehen wird.

    http://123kinect.com/wp-content/gallery/screens/screenshot_25552_thumb_wide940.jpg

    Ich finde es persönlich sehr schade, daß man bei Microsoft diesen Weg beschreiten wird, denn ich finde die Neuerungen unter der Haube von Windows 8 sehr interessant, die ich allerdings aufgrund der Gründe nicht nutzen werde.

    PS: Inzwischen ist bei mir die Phrase „Zwingt dich niemand, X zu benutzen“ langsam auf den Niveau von Godwins Law, so oft wird das hier im deutschen Sprachraum verwendet.

  8. Ach Lenovo, ich würde euch so gerne wieder Geld hinterherwerfen. Was habe ich mein Thinkpad damals geliebt…als ich einen Nachfolger gesucht habe, hatte ich damals festgestellt, dass immer noch die gleichen gammeligen Grafikchips wie 2 Jahre zuvor verbaut worden sind. Jetzt suchte ich wieder, las die Ankündigung von einem Thinkpad Tablet, mit dem ich endlich auch Business Anwendungen auf einem Tablet ausführen kann und dann das: was soll ich denn mit dieser Auflösung anfangen? Ich will mehr Pixel und ich weiß, dass es möglich ist. Apple zeigt’s mit dem Retina Display und Asus verbaut in den Transformers auch auf 10″ anständige Auflösungen von 1920×1080. Also wird es wieder nix…